Werbung

Nachricht vom 12.03.2020    

Vorverkauf für „Rock im Zelt“ 2020 in Altenkirchen läuft

Bereits zum 15. Mal findet in diesem Jahr „Rock im Zelt“ auf dem Weyerdamm in Altenkirchen statt. Am Freitag, 3. Juli, kommen wieder alle Rockfans auf ihre Kosten, wenn sich ein Best Of der Metallica-, Iron Maiden- und AC-DC-Tributebands die Klinke in die Hand geben.

Altenkirchen. Metakilla, Iron Maidnem und AC/DC kommen nach Altenkirchen und lassen am 3. Juli beim 15. „Rock im Zelt“ im Festzelt auf dem Weyerdamm in Altenkirchen die Herzen aller Hardrock- und Metal-Fans höher schlagen. Damit fällt der Startschuss für das große Schützen- und Heimatfest in Altenkirchen.

AB/CD garantiert alten und neuen Klassikern wie „T.N.T“, „Highway To Hell“, „Hells Bells“ oder „Thunderstruck“ Stimmung auf dem Siedepunkt. Seit 1990 beweisen AC/DC, dass sie genau jenen Sound treffen, mit dem die „Aussies“ Ende der 70er Jahre so berühmt wurden. Die große Leidenschaft für Metallica ist einer der Hauptgründe, die Metakilla seit 2005 als authentischste Metallica-Tribute-Band Deutschlands über die Jahre so erfolgreich macht. Größten Wert legen die vier Vollblutmusiker auf ihr Showkonzept mit verblüffender Ähnlichkeit, welches mit wuchtig präzisem Sound, eigener Pyrotechnik, einer bis ins kleinste Detail geplanten und einzigartigen Bühnenoptik aufwartet. Und Iron Maidnem begeistern seit Jahren als eine der besten Tribute-Bands ihr Publikum in ganz Europa. Perfektion und eine unfassbare Spielfreude sowie ihr sagenhafter Frontmann machen diese Band zu einem ganz besonderen Live-Act und die Show zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der Vorverkauf für das von Getränke Müller präsentierte und weit über die Stadtgrenzen bekannte Event hat bereits begonnen. Tickets kosten 16 Euro und sind erhältlich in den Filialen der Westerwald Bank und Autoteile Weller in Altenkirchen, Hachenburg, Westerburg und Wissen, im Cinexx Hachenburg, Cine5 Asbach, Wied Scala Neitersen und Getränke Müller in Oberwambach sowie unter www.eventim.de. (red)

Datum: 3. Juli 2020
Einlass: 20 Uhr
Tickets: VVK 16 Euro
Veranstalter: Getränke Müller Veranstaltungs GbR in Kooperation mit der Schützengesellschaft Altenkirchen e.V.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Vorverkauf für „Rock im Zelt“ 2020 in Altenkirchen läuft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


So begründet die Kreisverwaltung die weiteren Corona-Einschränkungen

Dass künftig weitere Einschränkungen für Teile des Kreises Altenkirchen gelten, hatte die Kreisverwaltung am Mittwoch schon angekündigt. Am Donnerstagmittag folgte dann die Info über die „Allgemeinverfügung“, in der die Maßnahmen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ausgeführt und begründet werden.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Rettersen. Zur Identifizierung des Tieres werden Gewebe-, Haar- und/oder Speichelproben vom Senckenberg-Institut in Gelnhausen ...

41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Altenkirchen. Allerdings sind hier 15 Positiv-Fälle enthalten, die noch am Donnerstag nach Abgabe der Tagesmeldung eingingen. ...

Weitere Artikel


Zuschuss aus Berlin für Hallenbad-Neubau kippt Mainzer Förderung

Altenkirchen. Wenn eine zusätzliche finanzielle Hilfe in Höhe von 2,5 Millionen Euro für den Neubau des Altenkirchener Hallenbades, ...

Jahresempfang der Landwirtschaft in Hachenburg

Hachenburg. In der Stadthalle hatten die Mitarbeiter/innen der Bezirksgeschäftsstelle ein vortreffliches Ambiente geschaffen, ...

Erfolgreicher Spieltag beendet U19-Minimannschaftsmeisterschaft

Gebhardshain. Die Gegner an diesem Dreifachspieltag aus Andernach, Noviand und Bad Marienberg hatten ebenfalls ihr Stammpersonal ...

Erste öffentliche Einrichtung im AK-Land schließt wegen Corona

Kreis Altenkirchen. Es kam, wie es kommen musste: Auch im Kreis Altenkirchen ist wegen der Ausbreitung des Corona-Virus die ...

„Wenn jemals auf Naziboden die Hölle tobte, dann in Altenkirchen“

Altenkirchen. Zerstörung ist in Altenkirchen kein unbekanntes Wort. Sind es 1728 und 1893 jeweils Großbrände, die der Stadt ...

Seniorenakademie Horhausen: Hilfe für notleidende Kinder

Horhausen. Sima Ayas und Dr. Akbar Ayas aus Altenkirchen stellten den Senioren mittels einer Bilderpräsentation zunächst ...

Werbung