Werbung

Nachricht vom 13.03.2020    

„Raiffeisen-Werkraum“: Gelungene Premiere beim Brodverein

Ein großer Erfolg war die erste Folge des „Raiffeisen-Werkraums“, zu der der Brodverein 2019 in sein Vereinslokal, den Weyerbuscher Gasthof Zur Post, eingeladen hatte. Rund ein Dutzend geschichtsinteressierte Besucher folgte Raiffeisenbotschafter Stephan Fürst auf der Wissensreise ins 19. Jahrhundert.

Raiffeisenbotschafter Stephan Fürst berichtete in Weyerbusch unter anderem über Raiffeisens Zeitgenossen. (Foto: Brodverein)

Weyerbusch. Zahlreiche Nachfragen und Wortmeldungen zeigten, dass Fürst, gleichzeitig Gründungsmitglied des Brodvereins 2019, das Interesse der Zuhörer getroffen hat und trotz der Vorkenntnisse seines Publikums viel Neues zu vermitteln wusste. So erstaunte es manchen, dass Raiffeisen vor seiner Heirat einem Freundeskreis angehörte, der sich der Muße und der Muse verschrieben hatte, dass er selbst Gedichte verfasste und Musik liebte.

Einer der Dreh- und Angelpunkte des Vortrags war das Datum 11. März. An dem Tag fand 2020 nicht nur der Vortrag statt, sondern starb 1888 auch Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Das Datum war auch bedeutsam für Informationen über Zeitgenossen Raiffeisens wie der „Jeanne d’Arc von Potsdam“, Eleonore von Prochaska, geboren am 11. März 1785 und ein Popstar jener Zeit.



Im Mittelpunkt des munteren Austauschs standen aber vor allem die damaligen Lebensverhältnisse wie beispielsweise ein Vergleich zwischen dem einstigen und heutigen Wahlrecht oder dem Einkommen eines Tagelöhners von 1840 und eines „Mindestlöhners“ von heute.

Mehr aus dem Alltag der Vorfahren zu hören, war auch der Wunsch der Anwesenden, die zu weiteren Treffen im „Raiffeisen-Werkraum“ zusammenkommen wollen. Aus aktuellem Anlass interessierte besonders die medizinische Versorgung.

Der nächste Raiffeisen-Werkraum (RWR) im Gasthof Zur Post findet am Mittwoch, 29. April, um 18 Uhr statt. Aktuelles erfährt hier online. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Raiffeisen-Werkraum“: Gelungene Premiere beim Brodverein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Unsere ehemalige Chefredakteurin Helga Wienand-Schmidt ist tot

Wissen. Helga Wienand-Schmidt hatte im November 2011 nach dem Tod ihres Mannes Reinhard Schmidt gemäß ihres Versprechens, ...

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der K 97

Brachbach. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Fahrer eines PKW, der von Katzenbach in Richtung Brachbach unterwegs ...

HwK: Überbetriebliche Lehrunterweisung eingestellt

Koblenz. Die Überbetriebliche Lehrunterweisung (ÜLu) für Lehrlinge sowie Maßnahmen für Jugendliche (Gesellenvorbereitung, ...

Feuerwehr setzt Kreisausbildung und Lehrgänge vorerst aus

Kreis Altenkirchen. Das teilte der stellvertretende Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach in einem Schreiben vom 13. ...

Start der Vorlesungen zum Sommersemester an der Uni Siegen verschoben

Siegen. Das Sommersemester beginnt regulär am 1. April, der Vorlesungsbetrieb wäre am 6. April gestartet. Der Start des Vorlesungsbetriebs ...

Corona-Fall im Kreis Altenkirchen bestätigt

Altenkirchen/Betzdorf. Im Kreis Altenkirchen gibt es einen bestätigten Corona-Fall: Bei einem 40-jährigen Betzdorfer wurde ...

Werbung