Werbung

Nachricht vom 15.03.2020    

Neuer Dirigent im Musikverein Dermbach

Seit Ende Januar (2020) hat Thomas Drost den Taktstock beim Musikverein Dermbach übernommen. Corona-Virus betrifft auch die wöchentlichen Proben.

Archivfoto: Verein

Dermbach. Nach der Trennung von Ihrem bisherigen Dirigenten Marco Lichtenthäler befand sich der Musikverein Dermbach auf der Suche nach einem neuen Dirigenten. Die Suche konnte Ende Januar erfolgreich abgeschlossen werden.

Thomas Drost hat seit Ende Januar den Taktstock beim Musikverein Dermbach übernommen. Thomas Drost war viele Jahre als Musiker (Trompete) im Verein aktiv. Nach einem mehrjährigen beruflichen Auslandsaufenthalt folgt nun der Wechsel auf den Dirigentenposten. Dieser ist für Thomas Drost nicht ganz neu. Bereits im Jahr 2009 dirigierte er, beim letzten Dirigentenwechsel, die Musikerinnen und Musiker für ein Konzert. Des Weiteren war er viele Jahre als Dirigent des Jugendorchesters im Verein tätig.

Aufgrund der Vergangenheit im Verein und dem großen musikalischen Verständnis, dass Thomas Drost mitbringt, ist sich der 1. Vorsitzende des Vereins - Johannes Patt - sicher, dass der Musikverein einen Dirigenten gefunden hat, der menschlich und musikalisch zum Verein passt.
Die Musikerinnen und Musiker sowie der neue Dirigent freuen sich auf die kommenden gemeinsamen Jahre.

Das erste Konzert unter neuer Leitung sollte Ende April in der Form eines Kirchenkonzertes stattfinden. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland wird dieses voraussichtlich nicht stattfinden können. Auch die wöchentlichen Proben wurden seit vergangenem Freitag vorerst eingestellt. Hoffentlich nur für einen kurzen Zeitraum. Der Vorstand erhofft sich durch diese Entscheidung, dass der Verein damit zum Allgemeinwohl und zur Verlangsamung der Virusausbreitung beitragen wird. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Dirigent im Musikverein Dermbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Muskelkater statt Schützenfest beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenhaus ist geschlossen, das Schützenfest abgesagt, es finden weder Wettbewerbe noch Training ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

Weitere Artikel


Die Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen erhält erneut frische Impulse

Neitersen. Viele Aktionen auf und neben dem Platz wurden in 2019 durchgeführt. Hierdurch konnten, insbesondere im Kinder- ...

Westerwälder Literaturtage finden auch in diesem Jahr statt

Wissen. Die Westerwälder Literaturtage sind das Aushängeschild vieler Jahre gemeinsamer Zusammenarbeit der Westerwälder. ...

Gemeinderat Wallmenroth informiert über Ergebnisse von Telefonkonferenz

Wallmenroth. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der Gemeinderat hat am Freitagabend, 13. März, in einer Telefonkonferenz ...

Titelgewinne für Gebhardshainer Bogenschützen in Groß-Zimmern

Gebhardshain/Groß-Zimmern. In der Klasse Junge Seniorinnen (55 bis 65 Jahre), Stilart Bowhunter Unlimited, startete Gaby ...

Der erste Bauabschnitt der Rathausstraße in Wissen beginnt Ende März

Wissen. Aktualisierung (Montag, 16. März): Der erste Bauabschnitt der Rathausstraße in Wissen sollte im März (2020) beginnen ...

Buchtipp: „Der Tod im Buchenloch“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf/Hamburg. Der Prolog erklärt die Lokalität in Wort und Bild: „Die Buchenlochhöhle im Dolomitfelsmassiv der Gerolsteiner ...

Werbung