Werbung

Nachricht vom 15.03.2020    

Westerwälder Literaturtage finden auch in diesem Jahr statt

Zum 19ten Mal finden die Westerwälder Literaturtage (ww-Lit) statt, seit 2017 veranstaltet vom Kulturwerk Wissen. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Nordlichter“. Bekannte Autoren aus Skandinavien und ausgewiesene deutsche Skandinavienkenner stellen ihre Werke vor. Bis zum 28. Oktober sind 32 Veranstaltungen geplant. Auf Grund der Corona-Krise müssen einige Veranstaltungen verschoben werden.

Das Motto der 19ten WW-Literaturtage lautet: „Nordlichter“. Fotos: LeaS

Wissen. Die Westerwälder Literaturtage sind das Aushängeschild vieler Jahre gemeinsamer Zusammenarbeit der Westerwälder. Zum 19ten Mal wurde die Veranstaltungsreihe dieses Jahr mit viel Freude organisiert. Unter anderem sollen die Literaturtage eine Initiative sein, um junge Menschen an gedruckte Bücher heranzubringen.

Besonders für die Stadt Wissen sind die Veranstaltungen von besonderer Bedeutung. Denn gemeinsam mit den Literaturtagen hat sich auch in Wissen einiges getan. Der Bahnhof wurde erneuert und das Kulturwerk errichtet, das heute zu einem bekannten kulturellen Treffpunkt im Westerwald geworden ist.

Die Veranstaltungsreihe ist eine Bereicherung für den ländlichen Raum. Die Westerwälder machen deutlich, dass nicht nur in den Städten solche Veranstaltungen funktionieren. Die Literaturtage in der ländlichen Region haben ein besonderes Flair, denn sie sind gekennzeichnet durch viel Authentizität. Durch ein kleineres Publikum besteht die Möglichkeit, die Autoren kennen zu lernen und diesen näher zu kommen. Da nimmt man gerne auch mal eine etwas weitere Anfahrt in Kauf.

Das Motto: „Nordlichter“
Geplant war die Eröffnung der ww-Lit am 1. April (2020) mit einem der bekanntesten Autoren Schwedens, Arne Dahl (Der AK-Kurier berichtete). Diese Veranstaltung muss aus gegebenem Grund verschoben werden.

Ein Höhepunkt der Veranstaltungsreihe soll das Mittsommerfest werden, „ein Schwedenabend für die ganze Familie“, geplant für den 27. Juni (2020) ab 18 Uhr auf dem Gelände des Hofcafés Heinzelmännchen in Marienthal. Ein Schwedenabend unter freiem Himmel mit traditioneller schwedischer Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und kurzen Geschichten aus dem Norden.

Corona macht keinen Halt vor dem Westerwald
Aus aktuellem Anlass bleiben auch die Westerwälder Literaturtage nicht vom Corona Virus verschont. Veranstaltungen müssen verschoben werden. Eine gute Nachricht: Sie sollen alle nachgeholt werden. Der Wissener Bürgermeister Michael Wagener bittet alle Interessierten, sich vorab zu informieren, ob die Veranstaltungen stattfinden. Alle Informationen werden auf der Internetseite www.ww-lit.de bekanntgegeben. Andernfalls kann sich gerne telefonisch im Wissener Buchladen von Maria Bastian-Erll unter der Nummer 02742/1874 erkundigt werden.

Falls Veranstaltungen abgesagt werden müssen, werden die Ersatztermine möglichst zeitnah bekanntgegeben. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wenn der Ersatztermin nicht passen sollte, werden die Eintrittsgelder zurückgezahlt. (LeaS)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Westerwälder Literaturtage finden auch in diesem Jahr statt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Kultur


12.000 Euro Bundesförderung für das Kunsthaus Wäldchen

Forst. Das teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. Das bundesweite Projekt richtet sich an ...

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Westerburg. ‚Eudentity‘ ist das Endprodukt einer mehr als ein Jahr andauernden Entwicklungsphase, an welcher sich eine kleine, ...

Alva Gehrmann: „I did It Norway!/Alles ganz Isi“ im Kulturwerk

Wissen. Norweger sind unternehmungslustig, sturmerprobt und gleiten durch die Loipe wie Profis, denn sie lieben das Leben ...

Daadetaler Knappenkapelle verschiebt Musikfest auf 2022

Daaden. Dies sind aktuelle Gedanken mit der die Eventmanager von MyDearCaptain täglich zu tun haben. Die Agentur mit ihrem ...

Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Weitere Artikel


Gemeinderat Wallmenroth informiert über Ergebnisse von Telefonkonferenz

Wallmenroth. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der Gemeinderat hat am Freitagabend, 13. März, in einer Telefonkonferenz ...

Vermisster 30-Jähriger aus Herkersdorf tot in Sieg aufgefunden

Kirchen/Siegen. Die Polizei Siegen schreibt in einer Pressemitteilung: „Am Sonntag, 15. März, gegen 16 Uhr, wurde durch Spaziergänger ...

Innenminister Lewentz: Direkten Draht zur Polizei nutzen

Koblenz. "Während der Corona-Pandemie ist es ratsam, auch von der digitalen Anzeigenerstattung Gebrauch zu machen", betont ...

Die Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen erhält erneut frische Impulse

Neitersen. Viele Aktionen auf und neben dem Platz wurden in 2019 durchgeführt. Hierdurch konnten, insbesondere im Kinder- ...

Neuer Dirigent im Musikverein Dermbach

Dermbach. Nach der Trennung von Ihrem bisherigen Dirigenten Marco Lichtenthäler befand sich der Musikverein Dermbach auf ...

Titelgewinne für Gebhardshainer Bogenschützen in Groß-Zimmern

Gebhardshain/Groß-Zimmern. In der Klasse Junge Seniorinnen (55 bis 65 Jahre), Stilart Bowhunter Unlimited, startete Gaby ...

Werbung