Werbung

Nachricht vom 16.03.2020    

Massive Einschnitte im öffentlichen Leben in Rheinland-Pfalz

Am Montag, den 16. März gab es in einer Telefonkonferenz eine umfassende Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Regierungschef/innen der Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland. Im Land Rheinland-Pfalz sollen diese Maßnahmen ab dem Dienstag (17. März) umgesetzt werden. Das Paket wird an die Landkreise weitergereicht und das Kabinett beschließt die Umsetzung flächendeckend formell. Die Ministerpräsidentin appelliert an die Vernunft der Bürger.

Symbolfoto

Region. Die Ministerpräsidentin mahnt die Bürger zur Besonnenheit und macht klar, dass es zu keinen Versorgungsengpässen kommen wird. Hierfür wird das LKW-Fahrverbot an Sonntagen ist bis Ende April aufgehoben. Die nachstehenden Maßnahmen kommen ab Morgen in die Umsetzung. Das Kabinett wird sie beschließen und die Landkreise werden informiert.

Folgender Einzelhandel bleibt geöffnet
Ausdrücklich nicht geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel. Vielmehr sollten für diese Bereiche die Sonntagsverkaufsverbote bis auf weiteres grundsätzlich ausgesetzt werden. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen. Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesens bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet.


Für den Publikumsverkehr zu schließen sind

- Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen
- Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen
- Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
- Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen
- der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
- alle weiteren, nicht an anderer Stelle dieses Papiers genannten Verkaufsstellen des Einzelhandels, insbesondere Outlet-Center
- Spielplätze.

Zu verbieten sind
- Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Bus-Reisen
- Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.

Zu erlassen sind
- Besuchsregelungen für Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheime und besondere Wohnformen im Sinne des SGB IX sowie ähnliche Einrichtungen, um den Besuch zu beschränken (zum Beispiel Besuch einmal am Tag, für eine Stunde, allerdings nicht von Kinder unter 16 Jahren, nicht von Besuchern mit Atemwegsinfektionen, etc.)

- in den vorgenannten Einrichtungen sowie in Universitäten, Schulen und Kindergärten, soweit deren Betrieb nicht gänzlich eingestellt wird, ein generelles Betretungsverbot für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten im Ausland oder besonders betroffenen Regionen im Inland nach RKI-Klassifizierung aufgehalten haben.

- Auflagen für Mensen, Restaurants, Speisegaststätten und Hotels, das Risiko einer Verbreitung des Corona-Virus zu minimieren, etwa durch Abstandsregelung für die Tische, Reglementierung der Besucherzahl, Hygienemaßnahmen und -hinweise.

- Regelungen, dass Übernachtungsangebote im Inland nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden können,

- Regelungen, dass Restaurants und Speisegaststätten generell frühestens ab 6 Uhr zu öffnen und spätestens ab 18 Uhr zu schließen sind. woti


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptisten-Hochzeit: Stadtbürgermeister Gibhardt „fassungslos“

Matthias Gibhardt, Stadtbürgermeister von Altenkirchen, äußert sich am Mittwochmorgen, 21. Oktober, erneut zur Hochzeit in der Altenkirchener Baptistengemeinde, die für die Corona-Wanrstufe „rot“ im Landkreis gesorgt hat. In einem Statement spricht er von der Prüfung juristischer Folgen – und warnt gleichzeitig klar vor Stigmatisierung.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Erst umgeht die Hochzeitsfamilie und die Gemeinde inklusive Pfarrer und sonstiger Verantwortlicher sinnvolle Verordnungen und Gesetze, die zu ihrem eigenen Schutz erlassen wurden, und meint dann noch, dabei schlau gewesen zu sein.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Eine Streifenwagenbesatzung war am Dienstag, 20. Oktober, gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 288 in Steineroth unterwegs, als plötzlich ein Pkw BMW im Gegenverkehr durch Schneiden einer Kurve auf den Fahrstreifen des entgegenkommenden Streifenwagens geriet. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der BMW-Fahrer baute einen Unfall und flüchtete anschließend zu Fuß.




Aktuelle Artikel aus Region


Nach Sanierung: K 40 wieder für den Verkehr freigegeben

Altenkirchen. "Mitte bis Ende Oktober": Diese Prognose hatten Ralf Groß, Bauleiter und stellvertretender technischer Leiter ...

Matthias Rödder: Ein Wissener Jung erobert die Schlagerwelt

Wissen. Matthias Rödder ist ein echtes Multitalent Der 39-Jährige, der in Wissen-Schönstein aufgewachsen ist und nun in Köln ...

Erntedankfest „to go“ – Mit der kfd unterwegs

Wissen-Schönstein. Das Wetter spielte mit und so trafen sich die Frauen kurz vor dem eigentlichen Erntedankfest auf dem Kirchplatz ...

Malteser starten bundesweite Kampagne für das Ehrenamt

Kreisgebiet. Mit der Kampagne „Fass dir ein Herz“ zeigen die Malteser, dass es nur ein kleiner Schritt ist aus dem Alltag ...

Qualikurs zur Praxisanleitung in Kitas erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. „Erzieherinnen und Erzieher müssen vor allen Dingen gut basteln können“. Falls dieses Klischee überhaupt jemals ...

Gebhardshainerin gewinnt internationalen Speaker Slam

Gebhardshain/Mastershausen. Beim internationalen Speaker Slam werden die Zuschauer Zeugen eines spannenden und abwechslungsreichen ...

Weitere Artikel


Pressemitteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain zur aktuellen Lage

Betzdorf-Gebhardshain. Verwaltungsgebäude in Betzdorf und Gebhardshain
Sämtliche Dienstleistungen der Fachbereiche mit direktem ...

Mitgliederversammlung des VdK Ortsverband Horhausen-Oberlahr abgesagt

Horhausen-Oberlahr. Absage der Mitgliederversammlung des VdK Ortsverband Horhausen-Oberlahr am 28. März (2020).

Pressemitteilung ...

11. St. Patrick‘s Days Horhausen in den März 2021 verschoben

Horhausen. Auch die 11. St. Patrick‘s Days Horhausen Opfer von Corona. Die Verantwortlichen hoffen, dass alle die Krise gut ...

Pressemitteilung der VG Kirchen zur aktuellen Lage

Kirchen/Sieg. Bürgerhäuser: Die Bürgerhäuser der Stadt und Ortsgemeinden bleiben bis auf weiteres geschlossen. Aktuell angemeldete ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt auf acht

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kreisverwaltung informiert über die aktuelle Situation zum Corona-Virus (Stand 16. März, 16 ...

Information über geplante Veranstaltungen des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Alle bislang veröffentlichten Termine zu Veranstaltungen, Gottesdiensten, Konzerten, etc. in den 15 Gemeinden ...

Werbung