Werbung

Nachricht vom 18.03.2020    

Roberto Capitoni zu Folgen der Veranstaltungs-Absagen

Von Wolfgang Tischler

Das Coronavirus hat die Kulturszene bei uns zum völligen Erliegen gebracht. Die Künstler sind von heute auf morgen arbeitslos geworden. Einer davon ist Roberto Capitoni aus Koblenz, der nun um seine Zukunft bangt. Bis Ende April sind alle Veranstaltungen abgesagt. Wie geht es dann weiter? Das steht in den Sternen. Wir haben mit ihm gesprochen.

Die Bühnen sind derzeit für Künstler, wie Roberto Capitoni, gesperrt. Foto: Wolfgang Tischler

Koblenz. In den Kreis Neuwied wäre Capitoni am 27. März gekommen, die beliebte Comedy-Veranstaltung in Melsbach ist gecancelt. An einem Ersatz-Termin im Herbst wird gerade gearbeitet. Nicht nur Roberto weiß im Moment nicht, wie es weitergehen soll. Viele seiner Kollegen stehen vor dem Nichts. Die Künstler sind untereinander stark über diverse Medien vernetzt. Insbesondere die „Alten Hasen“ halten sehr stark zusammen. Zu denen gehört Capitoni auch, er kann in Kürze sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

Im Telefongespräch mit Roberto Capitoni gibt er der Hoffnung Ausdruck, dass die Regierung hilft. Minister Wolf in Rheinland-Pfalz hat ja bereits einen solchen Schritt angekündigt. „Die Hilfen müssen aber schnell und unbürokratisch kommen. Alle Künstler haben keinen Job mehr, denn die meisten sind Einzelkämpfer. An den Künstlern hängt eine ganze Reihe von weiteren Arbeitsplätzen, ich nenne nur mal die Agenturen mit vielen Mitarbeitern, die Ausrüster der Licht- und Tontechnik, die nun mal erforderlich ist, die Veranstalter, die Gastronomie und, und, und… Wenn hier nichts passiert, liegt in Kürze die Kultur in Deutschland am Boden. Sie wird dann auch nicht mehr so schnell auf die Füße kommen“, ist die Meinung von Capitoni.

In der Vergangenheit reichten bei vielen Kunstschaffenden die Umsätze leider nicht aus, um davon belastbare Rücklagen zu bilden. Viele der Künstler haben Familien. Wenn jetzt ab sofort alle Einnahmen für mindestens zwei, höchstwahrscheinlich mehr Monate wegbrechen, stellt das viele Künstler plötzlich vor ein existentielles Problem. Viele Agenturen und Künstler appellieren geschlossen, erworbene Tickets nicht zurückzugeben, den Betrag zu spenden oder ihre erworbene Eintrittskarte für die verschobene Veranstaltung aufzuheben.
woti



Kommentare zu: Roberto Capitoni zu Folgen der Veranstaltungs-Absagen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Weitere Artikel


Bernd Orthey vom SV Hahn erhält Ehrenplakette des FVR

Hahn. Parallel zum aktiven Spielen war Bernd Orthey bereits mit 27 Jahren Schiedsrichter, da dem SV Hahn ein Unparteiischer ...

Wehrleitung der VG Altenkirchen-Flammersfeld wurde bestellt

Altenkirchen. Der Bürgermeister der VG Altenkirchen-Flammersfeld, Fred Jüngerich, hatte zur Bestellung der neuen Wehrleitung ...

Coronavirus: Verschlimmert Ibuprofen den Verlauf von Covid-19?

Kreisgebiet. Ohne Frage befinden wir uns derzeit in einer Krise. Deswegen sind gesicherte Informationen umso wichtiger, damit ...

Passen Fasten und Sport zusammen?

Horhausen. Susanne Pons betreibt in Horhausen die „individu“ Personal Fit & Well Lounge und verfügt über langjährige Erfahrung. ...

Bester Rum und Salbeigeist mit Honig kommen aus dem Westerwald

Nistertal. Ein kraftvoller, selbstbewusster Rum: Mit „JON“ haben die Destillateure der Birkenhof-Brennerei ein flüssiges ...

Bätzing-Lichtenthäler: Blutspenden, auch in Zeiten von Corona

Kirchen. Bätzing-Lichtenthäler rief dazu auf, dass die Menschen weiterhin Blutspendetermine wahrnehmen sollen. Es werden ...

Werbung