Werbung

Nachricht vom 31.03.2020    

Überblick: Hilfsangebote im Kreis während der Corona-Krise

INFORMATION | Aktualisiert: 31. März, 12 Uhr. Eine Welle der Solidarität geht derzeit durch die Gesellschaft, damit Risikogruppen vor der Ansteckung mit dem Coronavirus geschützt werden können. Auch unsere Redaktion erreichen diverse Hilfsangebote, die wir gerne veröffentlichen. Unser Überblick wird regelmäßig aktualisiert.

(Symbolbild: Petra Stroh)

„Wir für Willroth“ – Vereine helfen
Die KG Willroth möchte Menschen, die unter die Risikogruppe fallen und vor allem älteren und vorerkrankten Personen dabei helfen, das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren. In der kommenden Zeit bieten die KG-Mitglieder deswegen an, Einkäufe und andere Dinge des täglichen Lebens zu erledigen. Einkäufe werden bis vor die Haustür gebracht. Kontakt unter: Christian Patt (Anruf/SMS/WhatsApp) 0151 27515240 oder Tobias Troß (Anruf/SMS/WhatsApp) 0151 40091117.

kfd-Frauen nähen Atemschutzmasken
In einer gemeinsamen Aktion wollen die kfd Wallmenroth und der Bürger- und Heimatverein Wallmenroth die Menschen in Wallmenroth mit selbstgenähten, wiederverwendbaren Mund-Nase-Schutzmasken versorgen. Diese Masken schützen nicht vor einer Infektion, helfen aber trotzdem im Kampf gegen das Virus, indem die Übertragung erschwert wird. Bei diesem Projekt werden viele helfende Hände benötigt. Wer als NäherIn mithelfen möchte oder passenden Stoff (der bei mind. 60°C waschbar ist) spenden kann, meldet sich bitte bei Beate Michel (Tel.: 02741/972133 oder per WhatsApp unter 0175 4445730‬) oder Christina Reuber (Tel.: 02741/933805, creuber@gmx.de oder per WhatsApp unter 0170/1022682).

CDU-Stadtverband Wissen unterstützt Einkaufsservice der VG
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat sich der CDU-Stadtverband Wissen dazu entschieden, den Einkaufsservice der VG Wissen zu unterstützen und für eine nachbarschaftliche Hilfe zu werben. Dabei sollen vor allem älteren und bedürftigen Menschen eine Möglichkeit zur Tätigung von Einkäufen angeboten werden. Koordiniert wird die Aktion durch die Ehrenamtsbörse Wisserland, welche entsprechende Gesuche und Angebote vermittelt und zusammenführt. Die Wissener Christdemokraten betonen, dass solidarische Hilfsangebote in der derzeitigen Krise tatkräftig unterstützt und auch wahrgenommen werden sollten. Ansprechpartner für die Nachbarschaftshilfen ist die VG-Verwaltung Wissen, welche unter der Rufnummer 02742/939-0 zu erreichen ist.

Hilfe in Forst durch das Kunsthaus Wäldchen
In Kooperation mit der Ortsgemeinde Forst bietet das Kunsthaus Wäldchen während der Corona-Krise Hilfen für Senioren oder Hilfsbedürftige in Forst und Umgebung beim Einkauf an. Eine Einkaufsliste wird zu Hause abgeholt oder kann per mail an diestelkamp@kunsthaus-waeldchen.de übermittelt werden. Große Einkäufe zur Einlagerung können wir nicht leisten.

Einkaufshilfe der Evangelischen Kirchengemeinde Birnbach
Die Evangelische Kirchengemeinde Birnbach bietet in Kooperation mit dem Edeka-Markt Jakobs in Weyerbusch einen Einkaufsservice für Menschen an, die ihre Wohnung nicht verlassen können oder sollen. Die Einkaufslisten können während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros telefonisch durchgegeben werden. Dies ist Montag und Dienstag von 8.30-12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0178-81 77 148 möglich. Dort gibt es nähere Informationen. Freiwillige Helfer liefern die Ware dann einmal pro Woche – am Mittwochnachmittag - an die Haustüre.
Da die Allgemeine Soziale Beratung in der Kirchengemeinde (in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Altenkirchen) aufgrund der aktuellen Lage momentan nur telefonisch oder per Mail stattfinden kann, hat die Kirchengemeinde die Bera-ungszeiten deutlich ausgeweitet. Die Beraterin ist für alle Anliegen bis auf Weiteres jeden Dienstag zwischen 14 und 16 Uhr unter 0170 / 54 80 421 erreichbar.

Junge Union: Einkaufshelden im AK-Land
Im Rahmen der Aktion „Einkaufshelden“ beteiligen sich die hiesigen jungen Christdemokraten am Projekt der Bundes-JU. Es richtet sich an ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen, die aufgrund des Corona-Virus nicht mehr ihre alltäglichen Einkäufe und notwendigen Erledigungen nachgehen können, da sie zur Risikogruppe gehören. Hier wollen die JUler helfen und bieten an, Einkäufe und wichtige Erledigungen zu übernehmen. Die Aktion ist kostenlos, lediglich die Kosten für die gewünschten Einkäufe müssen übernommen werden.
Melden können Sie sich unter: jungeunion@web.de und 02741/1821930 oder 02681-4536

Hilfsangebot der Caritas Betzdorf
Die Caritas Betzdorf möchte in Kooperation mit der Kreisverwaltung Altenkirchen, Abteilung Senioren/ Ehrenamt und anderen aktiven Kooperationspartnern, Hilfe anbieten. Diese gilt vor allem Menschen, die durch Alter, Erkrankung oder andere Einschränkungen (Behinderung/ Quarantäne etc….) derzeit keine Einkäufe und Besorgungen erledigen können, und die auch niemanden in ihrem Umfeld haben, der es für sie erledigen kann. Die Caritas hilft durch eigene Mitarbeiter*innen und /oder freiwillig Tätige. Bereiche, in denen unterstützt wird, sind: Einkäufe, Besorgungen, z.B. in Apotheken o.Ä. oder auch Telefongespräche mit Menschen, die derzeit besonders isoliert sind. Wenn darüber hinaus Bedarf an etwas besteht, wäre abzusprechen, ob das möglich ist. Was derzeit nicht geht sind Einkaufsfahrten mit jemandem oder Begleitungen von Personen zu einem Termin. Karin Zimmermann, Mehrgenerationenhaus „Gelbe Villa“, Tel.: 0163/8976015, Mail: karin.zimmermann@caritas-betzdorf.de

KG Wissen hilft Mitbürgern
Die Wissener Karnevalisten würden sich freuen, wenn sie während der aktuellen Situation helfen können und sind für die ganze Verbandsgemeinde Wissen im Einsatz. Einkäufe werden für betroffene Menschen erledigt und an die Haustüre geliefert. Egal was an Lebensmitteln oder Ähnlichem benötigt wird, die KG Wissen möchte sich einbringen. Wer Hilfe braucht und das Angebot nutzen möchte kann sowohl mit der Ehrenamtsbörse der VG Wissen Kontakt aufnehmen, unter 02742/9390 oder sich direkt an die KG Wissen, unter 0170/8067785 wenden.
Über jeden Auftrag freut sich die Karnevalsgesellschaft, um in den schweren Zeiten zu helfen.

Brodverein 2019 hilft im Raum Weyerbusch
Der Brodverein 2019 aus Weyerbusch bietet für ältere Menschen sowie Personen in häuslicher Quarantäne einen Hilfeservice zur Grundversorgung an. Der Service richtet sich an Personen aus Weyerbusch und Umgebung, die ihre Grundversorgung aufgrund der aktuellen Lage nicht über die Familie oder Nachbarschaftshilfe sicherstellen können. Besorgungen, Einkäufe oder Spaziergänge mit dem Hund werden von Vereinsmitgliedern übernommen. Wer Hilfe braucht, kann sich an den 1. Vorsitzenden Max Weller wenden: unter Telefon 02686/590 oder 0176/976 989 76.

Service-Initiativen in der VG Betzdorf-Gebhardshain
In den vergangenen Tagen haben bereits einige Gastronomen, Dienstleister und Einzelhändler verkündet, dass sie Liefer- und Abholdienste, Online-Shops oder andere Alternativen für ihre Kunden anbieten. Auch viele Gruppen und Vereine bieten Hilfe in Form von Einkaufsservice oder Botengängen an. So wurde in der vergangenen Woche unter anderem auf dem Portal www.bg-aktuell.de die Aktion „Bürger helfen Bürgern“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Stadt Betzdorf hat die Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain eine Bündelung der bisher bereits angebotenen Service-Initiativen für die Bürgerinnen und Bürger zusammengestellt. Den Link mit allen Infos zu den Service-Initiativen finden Sie unter der Homepage: www.vg-bg.de, sowie auf der Facebook-Seite der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und unter www.bg-aktuell.de. Die Liste befindet sich derzeit noch im Aufbau und wird täglich mehrmals aktualisiert. Wenn Sie Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder Ihre Gruppe mit einem Service-Angebot präsentieren möchten, so können Sie sich gerne bei Julia Wisser (julia.wisser@vg-bg.de, 02741-291 130) oder Janine Horczyk (janine.horczyk@vg-bg.de, 02741-291 131) melden.

Hilfe in der Corona-Pandemie in der VG Daaden-Herdorf
Die Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf hat eine Liste veröffentlicht, in der Hilfsangebote gesammelt werden. Die Liste wird fortlaufend veröffentlicht, weitere Angebote an info@daaden.de.

Unterstützung in Weitefeld
Die Ortsgemeinde Weitefeld bietet gemeinsam mit Mitgliedern der Feuerwehr Weitefeld und weiteren Bürgern Botengänge für Bürgerinnen und Bürger aus Weitefeld an, die zur Risikogruppe gehören. Infos bei Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler unter 02743/4371.

Einkaufs- und Fahrservice und Kinderbetreuung in Fürthen
Die Ortsgemeinde Fürthen konnte zahlreiche Freiwillige gewinnen, die für die Älteren unter uns einen Einkaufs- und Fahrservice für Besorgungen jeglicher Art ehrenamtlich übernehmen. Auch gibt es Helferinnen und Helfer, die die Kinderbetreuung übernehmen für die Eltern die berufsbedingt dringend an ihren Arbeitsplätzen gebraucht werden. Bei Fragen zu Hilfe und Unterstützung wenden Sie sich an Ortsbürgermeister Michael Rzytki, micharzy@freenet.de, Tel: (02682) 6460.

Einkaufshilfe für Ältere in Neitersen
Der Helferkreis der KiJuNei hat mit Unterstützung weiterer Bürger eine Einkaufshilfe für ältere Bürger und Menschen aus den Risikogruppen organsiert, die ihre Wohnung nicht verlassen sollen. Wer diese Hilfe in Anspruch nehmen möchte, kann sich täglich ab 14.00 Uhr bei Bianka Jung, Tel.-Nr.: 0151/75097943 melden. Hier kann dann die Einkaufsliste durchgegeben und der Ablauf des Einkaufes besprochen werden.

Einkaufsservice der Ortsgemeinde Pracht
Die OG Pracht richtet für ältere Menschen und Personen in häuslicher Quarantäne einen Einkaufsservice zur Grundversorgung ein. Der Service richtet sich an Personen, die ihre Grundversorgung aufgrund der aktuellen Lage nicht über Familie oder Nachbarschaftshilfe sicherstellen können. Sollte in dieser Hinsicht Hilfe benötigt werden, kann man den Ortsbürgermeister Udo Seidler kontaktieren. Bestellungen werden am Vortag bis 17:00 Uhr entgegengenommen unter Tel. Nr.: 67245 oder Handy: 0170 1850952 oder per E-Mail an udoseidler@t-online.de. Der Ortsbürgermeister wird mit Unterstützung der Gemeinderatsmitglieder die Bestellungen erledigen. Dieses Angebot gilt vorläufig bis 18. April.

Ehrenamtsbörse führt Einkaufsservice in VG Wissen zusammen
Sollte gerade für ältere Menschen keine anderweitige Einkaufshilfe parat stehen, ist die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde (VG) Wissen gerne Ansprechpartner. Wenn Personen ihre Grundversorgung nicht über Familie, Freunde oder Nachbarn sicherstellen können, können diese sich unter Telefon 02742/939-0 in der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen melden. Die Ehrenamtsbörse koordiniert dann eine entsprechende Hilfe für Bürgerinnen und Bürger in der VG Wissen.

Ahmadiyya Jugend Betzdorf bietet Nachbarschaftshilfe an
Die Ahmadiyya Jugend Betzdorf bietet für Ältere und/oder erkrankte Personen, sowie alle anderen Betroffenen der Coronavirusepidemie kostenlos an, Dinge des täglichen Lebens zu erledigen. Dazu gehören z.B. das Einkaufen oder das Abholen von Medikamenten. Es besteht die Möglichkeit, die Ahmadiyya Jugend Betzdorf unter folgender Nummer anzurufen oder auch über Whatsapp eine Einkaufsliste zu zusenden: Tel: 0176 579 954 75 (PM)

Einkaufservice zur Grundversorgung in der VG Kirchen
Für ältere Menschen und Personen in häuslicher Quarantäne bieten die Ortsgemeinden sowie die Stadt Kirchen einen Einkaufservice zur Gewährleistung der Grundversorgung an. Der Service richtet sich an Personen, die ihre Grundversorgung aufgrund der aktuellen Lage nicht über Familie oder Nachbarschaftshilfe sicherstellen können. Weitere Informationen und Ansprechpartner für die Ortsgemeinden gibt es HIER.

Sportfreunde Selbach bieten Einkaufsservice an
Die Sportfreunde Selbach bieten einen Einkaufsservice für aus der Ortsgemeinde Selbach an. Wer merkt, dass der Kühlschrank leer wird, dringend etwas benötigt und zu einer Risikogruppe gehört, meldet sich einfach unter den unten genannten Kontaktdaten. Die Sportfreunde kommen vorbei, holen die Einkaufsliste und bringen den Einkauf. Die Einkaufsliste kann natürlich auch per Mail geschickt werden. Der Einkauf erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Hamsterkäufe werden nicht durchführt oder unterstützt. Kontakt: Tel.: 0170/9377742, Email: info@sportfreunde-selbach.de

Nachbarschaftshilfe-Telefon in der Stadt Altenkirchen
Die Stadt Altenkirchen möchte in Kooperation mit der katholischen Kirche Altenkirchen und der Caritas Menschen helfen, die im Notfall nicht über ihre Nachbarschaft unterstützt werden können. Hierzu wird derzeit ein HelferNetzwerk aufgebaut, durch welches Hilfe bei Einkauf und Alltag organisiert werden soll oder Auskunft über wichtige Kontaktadressen gegeben werden kann. Auch für jene, die aktuell auf die Öffentlichkeit verzichten möchten, hat das Helfernetzwerk ein offenes Ohr bei aktuellen Problemen. Wer Hilfe benötigt oder im HelferNetzwerk mitarbeiten will kann sich Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr gerne unter Tel: 02681- 5267 oder E-Mail: nachbarschaft@altenkirchen.de melden.

Nachbarschaftshilfe in der VG Betzdorf-Gebhardshain
Betzdorf-Gebhardshain. Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ruft in einer Presseinformation vom Dienstag, 17. März, zu Solidarität auf nach dem Motto "Bürger helfen Bürgern". Die komplette Meldung mit allen nötigen Informationen finden Sie hier als PDF.

Wer helfen möchte, schickt sein Angebot gerne an redaktion@ak-kurier.de. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Überblick: Hilfsangebote im Kreis während der Corona-Krise

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.




Aktuelle Artikel aus Region


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Donnerstagnachmittag, 17. September, gab es laut Corona-Statistik noch zwölf aktive Corona-Fälle ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Daaden. Gegen 0.58 Uhr wurde der Polizei das Feuer in der Wochenendsiedlung „Lützenbach“ in Daaden gemeldet. Bei Eintreffen ...

Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Wissen. Gegen 0.23 Uhr kam es auf dem Gehweg vor einer Gaststätte zu der Prügelei. In deren Verlauf erlitt das Opfer eine ...

anderes lernen: Bildungsangebote des Haus Felsenkeller

Vertrauen in sich selbst - Seminar zum Thema Selbstvertrauen/Selbstwert
Welchen Eindruck hat man von sich selbst? Welche ...

Hämmscher Kultur- und Genuss-Sommer feiert grandiosen Abschluss

Seelbach/Marienthal. Das Publikum im Klostergarten Marienthal war ein weiteres Mal begeistert. Die vier Musiker übertragen ...

Weitere Artikel


„Feuerwehrmann Sam – das große Campingabenteuer“ - live

Betzdorf. Die Vorführung „Feuerwehrmann Sam – das große Campingabenteuer“ vom Sonntag, 29. März 2020 um 15 Uhr wird auf Samstag, ...

Anmeldungen zu Bildungsgängen der BBS Wissen weiterhin möglich

Wissen. Die BBS Wissen stellt weiterhin diese Schulplätze zur Verfügung. Aus diesem Grund sind die Fristen zur Anmeldung ...

Haarstudio U 3 spendet an Hospizverein Altenkirchen e.V.

Altenkirchen. In diesem Jahr wurde der Hospizverein Altenkirchen e. V. mit einem Betrag in Höhe von 400 EURO unterstützt. ...

Kolumne „Themenwechsel“: Es gibt auch gute Nachrichten

Kreisgebiet. Gute Nachrichten haben eine positive Auswirkung auf den Menschen. Bereits eine kleine Botschaft kann viel bewirken ...

Betzdorfer Wochenmarkt mit Einschränkungen während Corona-Pandemie

Betzdorf. Man möchte mit dieser Entscheidung zumindest die Grundversorgung mit Lebensmittel anbieten. Die zugelassenen Marktstände ...

„Senioren-Wohnpark Altenkirchen“: Bau beginnt trotz Coronakrise

Altenkirchen. Zwei Bagger recken seit Montagmorgen (23. März) abwechselnd ihre Arme und Löffel bei schneidend kaltem Nordost-Wind ...

Werbung