Werbung

Nachricht vom 27.03.2020    

„Hast Du Töne? – Klangwerk macht Schule“ ist gestartet

Neue Ideen kreieren, mal etwas anders machen, Wege hinterfragen, ein Experiment wagen und probieren, dabei aber nicht die ureigenen Aufgaben eines Blasorchester aus den Augen verlieren – nach diesen Leitgedanken arbeitet der älteste Musikverein der Gemeinde Morsbach seit seiner Neuausrichtung im Jahr 2012 intensiv.

Die Kinder sind mit großem Interesse, Begeisterung und Neugier in das Projekt gestartet. (Foto: Klangwerk Morsbach)

Morsbach. Das neuste Projekt des Klangwerks ist vor einigen Wochen an der Amitola Grundschule in Morsbach gestartet. In Kooperation mit der Musikschule Morsbach und der Grundschule erhalten zurzeit alle Zweitklässler ergänzenden Musikunterricht, in dem – neben der grundlegen musikalischen Betätigung – das Kennenlernen der Blasinstrumente im Vordergrund steht. Der Unterricht wird durch qualifizierte Lehrkräfte der Musikschule erteilt, die in enger Absprache mit dem Orchester stehen, sich ergänzen und unterstützen. Die Teilnahme ist für die Schüler kostenlos. Ab dem kommenden Schuljahr haben die Kinder dann die Möglichkeit, eine Ausbildung an einem Instrument des Blasorchesters zu beginnen.

Der Musikverein möchte so einen Beitrag zur musikalischen Bildung der Kinder in der Gemeinde leisten und dabei vor allem auch sozial benachteiligten Schülern die Chance einer Ausbildung an einem Instrument geben. Nicht zuletzt geht es auch um die Sicherung der Zukunft des Musikvereines und die damit verbundene Gewinnung des musikalischen Nachwuchses.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die anfallenden Kosten für die Musikschullehrer, Instrumente und Noten, sowie Subventionierung des Unterrichtes der Schüler können natürlich nicht alleine durch das KLANGWERK gestemmt werden. Deshalb bewarb sich der Verein Anfang 2019 bei der „LEADER-Region Oberberg – 1000 Dörfer-eine Zukunft" um eine Aufnahme in die Förderung. Die Projektidee stieß hier auf offene Ohren und großes Interesse, sodass der Antrag einstimmig befürwortet wurde. Nach der endgültigen Zustimmung durch die Bezirksregierung Köln, darf nun mit der Umsetzung begonnen werden.

Die aktuell rund 50 Kinder sind mit großem Interesse, Begeisterung und Neugier in das Projekt gestartet. Die Musikerinnen und Musiker des Klangwerks sind froh, die Ideen nun endlich umsetzen und das Projekt starten zu können. (PM)



Kommentare zu: „Hast Du Töne? – Klangwerk macht Schule“ ist gestartet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Neue Mutter-Kind-Gruppe für ukrainische Familien

Kreis Altenkirchen. "Gemeinsam spielen, lachen, sich austauschen, informieren, orientieren und unterstützen", so lauten die ...

Spanischdozentin Maria de Schneider verlässt Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Volkshochschule ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden und die Arbeitstasche mit den Lehrbüchern ...

Erster Frauen-Infotag in Neuwied nach der Corona-Pause ein voller Erfolg

Neuwied. Eingeladen hatten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und des Landkreises, die Beauftragten für Chancengleichheit ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Tag der Artenvielfalt: Artensterben stoppen, Artenvielfalt fördern

Region. „Gesellschaft und Politik müssen endlich aufwachen. Umfassender Naturschutz muss wieder oberste Priorität haben, ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

Weitere Artikel


Imkerei in Zeiten des Corona-Virus erlaubt und möglich?

Wissen. Sind im Falle amtlich angeordneter Quarantäne eines Imkers/einer Imkerin erforderliche Arbeiten an den Bienenvölkern ...

Wissen wartet bei wiederkehrenden Beiträgen Landesgesetz ab

Wissen. Darauf weist die Stadt Wissen in einer Pressemeldung hin. Die anberaumte Sitzung des Landtags im März war nach Ausbruch ...

Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Wäller Buchhandlung: So trotzen Buchhändler der Corona-Krise

Altenkirchen. Not macht erfinderisch: Die Redewendung ist für die Wäller Buchhandlung in Altenkirchen der Leitfaden. Trotz ...

IHK Koblenz setzt Erhebung der Beiträge vorübergehend aus

Koblenz. Bis Ende Juni werden die Beiträge gestundet und der für Juni anstehende Beitragsversand verschoben. Die Stundung ...

„Wir Westerwälder“: Wer liefert was? Wer öffnet wann?

Region. Die Corona-Pandemie trifft vor allem die lokalen Unternehmen, Dienstleister und Gastronomiebetriebe hart. Bei den ...

Werbung