Werbung

Nachricht vom 30.03.2020    

„Rommeln“ und „Klappern“ in Dermbach im Zeichen von Corona

In Dermbach gehört rommeln und klappern seit vielen Jahrzehnten zum festen Bestandteil der Karwoche als Ersatz für die dann verstummten Glocken. Da in diesem Jahr der Rundgang durchs Dorf am Karfreitag und Karsamstag wegen Corona leider nicht möglich ist, wird es eine andere Variante geben, die so auch mit Ortsvorsteher Berthold Buchen und dem Ordnungsamt in Herdorf abgestimmt ist.

(Foto: VfL Dermbach)

Herdorf. Zu den üblichen Zeiten „Morjensglocke“ 7 Uhr, „Midaachsglocke“ 12:00 Uhr und „Owensglocke“ 18 Uhr geht ein Kind oder Erwachsener (Familien mit vorgeschriebenem Mindestabstand) vor die Haustüre oder auf den Balkon. Bitte unbedingt darauf achten, das es keine Gruppenansammlungen gibt.

Zum jeweiligen Zeitpunkt wird von der Familie Flender, die sich in den letzten Jahren dieser altenTradition besonders verschrieben hat, das Startsignal gegeben, woraufhin dann drei Minuten gerommelt und geklappert wird.

Die Verantwortlichen möchten damit nicht nur das Brauchtum pflegen, sondern in diesem Jahr ganz besonders auch ein Signal des Zusammenhaltes in dieser schwierigen Zeit aussenden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Rommeln“ und „Klappern“ in Dermbach im Zeichen von Corona

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 11. August, in Altenkirchen ereignet hat. In einer Kurve waren ein Mähdrescher und ein PKW kollidiert, der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt einfach fort.


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Endlich ist er da, der lang ersehnte Regen. Nach der Hitzewelle der vergangenen Tage haben sich nicht nur Wälder, Blumen und Felder über Abkühlung und eine enorme Wassermenge gefreut. Auch viele Menschen haben zuletzt unter den Wetterbedingungen gelitten. Doch mit im Schlepptau hatte der Regen auch Blitz und Donner – und Stromausfälle im Kreis Altenkirchen.


Made in Eichelhardt: Heimisches Unternehmen produziert Schutzmasken

In wenigen Wochen werden auch in Eichelhardt Schutzmasken produziert: Bei der EPG-Pausa GmbH mit Sitz in Eichelhardt laufen seit einigen Wochen die Vorbereitungen für die Produktion von Mund-Nase-Schutzmasken. Kerngeschäft der Unternehmensgruppe Stolfig Group sind die Fertigungsbereiche Sandguss, Gipsfeinguss und Kokillenguss mit den Materialien Magnesium und Aluminium.


Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von Samstag (8. August), 20 Uhr und Sonntag (9. August), 12 Uhr, im Bereich des Barbaraturmes in Malberg diverse Sachbeschädigungen begangen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Regelbetrieb: Wie Kitas im Kreis den Corona-Alltag bewältigen

Altenkirchen. "Es herrscht allmählich wieder Normalität." Das sagt Sascha Koch mit Blick auf die Kindertagesstätten (Kitas) ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

Zeugenaufruf nach Vandalismus und Graffiti beim Barbaraturm

Malberg. An einer dort aufgestellten Sitzbank wurden Latten abgerissen, teilweise angekokelt und quer über die angrenzende ...

Regen und Gewitter brachten Stromausfälle im Kreis mit sich

Kreisgebiet. Am Dienstagabend, 11. August, fragten viele Nutzer in den sozialen Netzwerken, ob noch andere vom Stromausfall ...

Mähdrescher stößt mit Auto zusammen und fährt einfach weiter

Altenkirchen. Gegen 18.20 Uhr kam es zu der Verkehrsunfallflucht in der Kumpstraße in Altenkirchen. Eine PKW-Fahrerin war ...

Examen am DRK Krankenhaus Kirchen erfolgreich bestanden

Kirchen. Zwar konnte die Verabschiedung in Zeiten der Pandemie nicht wie üblich ablaufen, trotzdem überreichte der Prüfungsvorsitzende, ...

Weitere Artikel


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Mit den beiden Fieberambulanzen in Altenkirchen und Kirchen haben die Krankenhäuser wesentlich ...

Die Limburger Pfarrhausermittler - Klara trotzt Corona, IV. Teil

Kölbingen. Die Geräusche aus dem Innern waren leicht einzuordnen – durch Klaras leichte Schwerhörigkeit war der Fernsehapparat ...

Tierschutzpreis 2020 – Jetzt Kandidaten vorschlagen

Region. Auch in diesem Jahr schreibt das rheinland-pfälzische Umweltministerium den Tierschutzpreis des Landes aus. Die mit ...

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Hachenburg. Ihr Vorteil: Haben sie insgesamt einen günstigen Schadenverlauf, erstattet die R+V im Folgejahr bis zu zehn Prozent ...

Bewohner im Seniorendorf Stegelchen in Frühlingsstimmung

Herdorf. Bei einer großen Pflanz- und Setzaktion konnten so rund um das Haus, auf den eigenen Bewohner-Terrassen und im Sinnesgarten ...

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der nachgewiesenen Covid-19-Infektionen im Kreis Altenkirchen liegt mit Datum vom 30. ...

Werbung