Werbung

Nachricht vom 02.04.2020    

Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Die Thomas Magnete GmbH aus Herdorf reagiert als Zulieferer auf die Drosselung der Produktion und Werksschließungen in der Automobilindustrie in der Corona-Krise. Wie das Unternehmen bekannt gab, stellt es vom 1. bis 19 April im Rahmen einer Betriebsruhe vorübergehend auf Kurzarbeit um.

(Foto: Thomas Magnete)

Herdorf. Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus, das die Atemwegs- und Lungenkrankheit Covid19 auslöst, hat weitreichende wirtschaftliche Konsequenzen auch für das Unternehmen Thomas. Der Technologielieferant aus Herdorf ist in einem globalisierten Produktionsumfeld tätig und beliefert unter anderem führende deutsche Automobilhersteller. So ist er durch den Produktionsrückgang und Anlagenstopp bei den Fahrzeugherstellern direkt vom Zusammenbruch globaler Lieferketten und internationaler Absatzmärkte betroffen.

Nach reiflicher Überlegung hat sich die Geschäftsführung von Thomas daher entschlossen, im Rahmen der Soforthilfen des Bundes, Kurzarbeit zu beantragen und die Produktion für die begrenzte Zeitspanne vom 1. bis zum 19. April einzustellen. Der Schritt soll die Belastung des Unternehmens in einer außergewöhnlichen Situation abfedern. Die Produktion wird
vollumfänglich wieder anlaufen, sobald sie bei den eigenen Kunden wieder hochfährt. Hiermit rechnet das Unternehmen derzeit zum 20. April.

„Die Weltgemeinschaft und die globale Wirtschaft stehen vor einer der größten Bewährungsproben der Nachkriegsgeschichte“, erklärt Geschäftsführer Markus Krauss. „Neben dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießt derzeit Priorität, unser Unternehmen unbeschadet durch die vor uns liegende schwierige Zeit zu lenken.“ Das Unternehmen verfüge über ein hervorragendes Team, über einzigartiges Know-how, innovative Produkte und einen treuen und breiten Kundenstamm, so Krauss weiter. „Sobald unsere Kunden die Produktion wiederaufnehmen, werden wir unsere Fertigung ebenfalls hochfahren, um sie optimal zu unterstützen und nahtlos an gemeinsame Erfolge anzuknüpfen. Bis dahin versprechen wir allen Mitarbeitenden, Kunden und Partnern, verantwortungsvoll, diszipliniert, mutig und flexibel mit den Herausforderungen dieser Tage umzugehen.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thomas Magnete in Herdorf stellt Produktion vorerst ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Abschied nach 47 Jahren im Dienste der Volksbank

Hamm. Edelgard Schupp begann am 1. Juli 1973 ihre berufliche Laufbahn bei der Volksbank Hamm/Sieg eG. Sie sammelte umfangreiche ...

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Wissen. Von den vergangenen 29 Jahren war Detlef Vollborth 27 Jahre als Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Eichelhardt. „Tschüss Bruchertseifen“, so ist es am Sonntag, 31. Mai, auf der Facebookseite der Bäckerei Schumacher zu lesen. ...

Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

Weitere Artikel


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Altenkirchener Fieberambulanz wird dann von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet sein.

Zusätzlich ...

Hospizverein begleitet auch in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Dabei richten sich die Mitarbeiter selbstverständlich nach den Prinzipien zur Risikoeinschätzung und den Handlungsempfehlungen ...

Täglich eine Folge „Superwurm & Haiko“ für Kinder auf Youtube

Seit 1. April finden die Kinder täglich ab 7.15 Uhr ein neues Video von „Superwurm & Haiko“ HIER im gleichnamigen YouTube-Kanal.
Die ...

Wissener Pfarrkirche Kreuzerhöhung wieder geöffnet

Wissen. Am Palmsonntag feiert Pfarrer Kürten (nicht öffentlich!) um 10 Uhr die erste hl. Messe in der Kirche und segnet für ...

Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Oberwambach. Die Wolken sind düster, die sich da zusammenbrauen: Das Geschäft ist dank Corona-Krise auf extrem intensiver ...

„Wir lassen den Kontakt zu den Familien nicht abreißen“

Kreis Altenkirchen. Götz-Tilman Hadem als Geschäftsführer erläutert: „Die Aufgabe ist deshalb so groß, weil wir niemanden ...

Werbung