Werbung

Nachricht vom 03.04.2020    

Corona-Lage stellt Apotheken vor zusätzliche Herausforderungen

Die Corona-Pandemie ist eine Herausforderung für viele Wirtschaftszweige und das Gesundheitswesen im Land. Wie sich die Situation für die Apotheken darstellt, darüber informierte sich die Landtagsabgeordnete Jessica Weller stellvertretend bei Apotheker Kord-Henrich Wolff aus Gebhardshain.

(Foto: CDU Bürgerbüro Weller)

Gebhardshain. Weller traf sich nach einem längeren Telefonat abends, nach Dienstschluss, mit Wolff in seiner Apotheke und tauschte sich mit ihm über die aktuellen Probleme aus. Währenddessen unterstützte sie den Apotheker bei der Abfüllung selbst hergestellten Desinfektionsmittels. „Jetzt ist es doch noch ein Vorteil, dass ich mal ein paar Semester Chemie studiert habe – da kann ich mich direkt noch nützlich machen“, merkt Jessica Weller dazu an.

Per Allgemeinverfügung ist es Apotheken seit einigen Wochen bundesweit erlaubt, befristet bestimmte isopropanolhaltige Biozidprodukte zur hygienischen Händedesinfektion herzustellen. Wolff und sein Team stellen seitdem neben dem weiterlaufenden Tagesgeschäft selbst Desinfektionsmittel her, können der generellen Nachfrage aber kaum nachkommen, da es immer wieder zu Knappheit der einzelnen Inhaltsstoffe kommt. Nicht nur die einzelnen Bestandteile für Handdesinfektion unterliegen Lieferschwierigkeiten, auch bei unzähligen Medikamenten kommt es weiterhin zu Engpässen, die sich durch die aktuelle Krise noch verschärft haben, wie Wolff berichtete. So sind aktuell in seiner Apotheke um die 100 Medikamente, die üblicherweise vorrätig sind, nicht von Hersteller oder Großhandel lieferbar. Der inzwischen hohe Kostendruck durch die Krankenkassen führt dazu, dass die Hersteller die Produktion aus Europa in Billiglohnländer auslagern. Auf Wellers Nachfrage nannte Wolff konkrete Zahlen von ehemals 80 % aus europäischer Herstellung zu im Moment 20 Prozent.



Der Schutz der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für Wolff auch wichtig: Er hat Plexiglasscheiben anfertigen lassen und Handlungshinweise für seine Kunden angebracht. „Wir möchten unsere Kundinnen und Kunden bei allen Schwierigkeiten auch weiterhin bestmöglich versorgen, so wurde auch unser Botendienst ausgeweitet.“

Auf seine Wünsche an die Politik befragt antwortet Wolff: „Ich wünsche mir, dass die „Vor-Ort Apotheken“ wieder mehr wertgeschätzt sowie Gesetze zu Stärkung der Apotheken durchgesetzt werden, wie es sogar im Koalitionsvertrag vereinbart ist. In dieser Krise helfen uns weder Hersteller noch Versandapotheken im Ausland, die zudem in Deutschland keine Steuern und Sozialabgaben zahlen.“ (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Corona-Lage stellt Apotheken vor zusätzliche Herausforderungen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Wandern, ausruhen und entspannen - Ein Waldsofa für Friesenhagen

Friesenhagen. Bis zur Einweihung des Waldsofas im kommenden Jahr gibt es aber noch viel zu tun. Von der Anlieferung bis zum ...

HwK-Präsident Kurt Krautscheid als Mitglied des ZDH-Präsidiums wiedergewählt

Koblenz. Kurt Krautscheid vertritt die Interessen des Handwerks aus dem Südwesten der Bundesrepublik auf nationaler wie auch ...

Jahreskalender für Wissener Stadtteil Köttingerhöhe erschienen

Wissen. Im Mittelpunkt steht unter anderem die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“. Sie erscheint auf der Titelseite sowie ...

Frostige Temperaturen erschweren Entleerung der Bioabfalltonnen - Tipps des AWB

Kreis Altenkirchen. Es sollte darauf geachtet werden, die Mülltonneninhalte möglichst trocken zu halten. Bioabfälle und sonstige ...

Bürgerfahrdienst der VG Betzdorf-Gebhardshain macht Weihnachtspause

Betzdorf. Der Fahrdienst startet im neuen Jahr am Dienstag, 3. Januar 2023. Hierzu besteht die Möglichkeit, am Mittwoch, ...

DRK Altenkirchen sucht Übungsleiter

Altenkirchen. Wichtig ist Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Spaß am Umgang mit Menschen aller Altersgruppen, Teamfähigkeit, ...

Weitere Artikel


Müllabfuhr-Termine verschieben sich um die Osterfeiertage

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Samstag, 4. April, erfolgt bereits die Abfuhr für Montag, 6. April. An Karfreitag und Karsamstag ...

Arbeitskräfte für die Landwirtschaft gesucht

Altenkirchen/Neuwied. Die Landesregierung ruft deshalb im Verbund mit der Landwirtschaftskammer und der Regionaldirektion ...

Familien-Portal bietet Informationen und Austausch

Kreis Altenkirchen. Die Familienarbeit des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen hat schon seit Jahren auf ihrer Internetseite ...

Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Region. „Darüber hinaus wird das Land ein eigenes Hilfsprogramm für Sportvereine, die in ihrer Existenz bedroht sind, auflegen, ...

Kreis-Seniorenbeirat appelliert an Ältere: „Bleiben Sie zu Hause!"

Altenkirchen/Kreisgebiet. Genau das sei derzeit aber nicht erforderlich, denn es gebe viele Organisationen und junge Bürger, ...

Einschreibung zum Sommersemester an der Uni Siegen geöffnet

Siegen. Um sich erfolgreich einzuschreiben, müssen BewerberInnen zunächst über das Online-Portal „unisono“ eine Registrierung ...

Werbung