Werbung

Nachricht vom 06.04.2020    

Wohnhausbrand in Etzbach hielt Feuerwehr Hamm länger in Atem

Nachdem es am Sonntag, 5. April, gegen 9.45 Uhr zum Brand eines Wohnhauses in Etzbach kam, mussten die Helfer der freiwilligen Feuerwehr Hamm noch zweimal zum gleichen Objekt ausrücken. Bereits geplant war eine Brandnachschau gegen 18 Uhr am Sonntagabend. Hinzu kam ein Alarm in der Nacht zu Montag.

Das Einfamilienhaus wurde bei dem Feuer erheblich beschädigt. (Fotos: kkö)

Etzbach. Am Sonntag, 5. April, war es gegen 9.45 Uhr zu einem Brand in einem Wohnhaus in Etzbach gekommen. Hiebei wurde das Gebäude erheblich beschädigt. Nachdem die Löscharbeiten gegen 16 Uhr beendet waren, plante die Feuerwehr Hamm eine Brandnachschau gegen 18 Uhr ein.

Es kam dann anders: Während die freiwilligen Feuerwehrleute die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit machten, wurden sie durch die Polizei gegen 17 Uhr erneut zu dem Brandobjekt gerufen. Hier war es, vermutlich durch die Bauart des Hauses, zu Glutnestern in der Isolierung gekommen, so der Wehrleiter Heiko Grüttner. Das Haus, so Grüttner weiter, sei ein Fertighaus mit ausgedehnter Isolierung gewesen. Diese konnte nicht, wie sonst üblich, an allen Stellen mit der Wärmebildkamera auf Glutnester abgesucht werden. Die aufgefundenen Bereiche wurden erneut abgelöscht.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Am Montagmorgen, 6. April, wurde die Feuerwehr gegen 2.20 Uhr durch die Leitstelle Montabaur wieder zum Brandort alarmiert. Anwohner hatten den aufsteigenden Wasserdampf wohl für eine erneute Rauchentwicklung gehalten und die Leitstelle informiert. Die ebenfalls alarmierte Unterstützung aus Wissen konnte in diesem Fall „abbestellt“ werden. Es wurde erneut nach Glutnestern gesucht und diese dann auch abgelöscht.

Bei der Brandnachschau und dem nächtlichen Einsatz waren jeweils rund 15 Kräfte der Feuerwehr Hamm im Einsatz. Am Sonntagmorgen wurde die freiwillige Feuerwehr Hamm durch die Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Wissen unterstützt. Diese brachten die Drehleiter sowie den Gerätewagen Atemschutz in den Einsatz.

Insgesamt waren an dem Einsatz am Sonntagmorgen rund 70 Feuerwehrleute aus Hamm und Wissen, sowie Kräfte des DRK-Ortsvereins Altenkirchen-Hamm und der Polizei im Einsatz. Die Ursache des Feuers ist weiterhin unklar. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Wohnhausbrand in Etzbach hielt Feuerwehr Hamm länger in Atem

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Galerie Walderdorff in Molsberg zeigt internationale Kunst im ehemaligen Gutshof

Molsberg. Galerist Walderdorff, der aus dem Schloss stammt, gründete im Jahr 2000 in Köln eine Galerie für zeitgenössische ...

Westerwälder Rezepte: Frischkäse-Torte mit Aprikosen und Löffelbiskuits

Zutaten:
110 Gramm Zucker
125 Gramm Butter, zerlassen
330 Gramm Frischkäse
250 Milliliter Orangensaft (von 3 frisch gepressten ...

Sommerfest der KG Herdorf 1904 e.V. am 9. Juli

Herdorf. Für die Kleinen stehen Kinderschminken und eine spezielle Spiel-Animation Spiele auf dem Programm. Für die großen ...

"Siegtal pur": Au ist als Verpflegungsstation mit dabei

Au/Sieg. Ein wichtiges Drehkreuz ist der Bahnhof in Au an der Sieg und genau dort wird der Bürger- und Verschönerungsverein ...

Tag der offenen Tür in der Ganztagsschule der Franziskus Grundschule Wissen

Wissen. Es gibt Einblicke in das Ganztagsschulleben mit seinen verschiedenen Angeboten und Räumlichkeiten. Für das leibliche ...

Westerwälder Autorin Sonja Roos las im Pflegedorf der Lebenshilfe Flammersfeld

Flammersfeld. Sonja Roos wuchs in einem kleinen Dorf im Westerwald auf. Sie studierte Germanistik und Anglistik und arbeitete ...

Weitere Artikel


Unfall mit Quad: Über Geländer Abhang hinunter gestürzt

Kirchen. Der 46-Jährige hatte die Kirchstraße aus Richtung B 62 in Richtung Hauptstraße befahren. In einer leichten Linkskurve ...

Preisträgerinnen und Preisträger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Betzdorf. Den besten Abschluss der diesjährigen Abiturientia erreichten Luca Waffenschmidt und Maja Philine Schmidt mit einem ...

Lebenshilfe: Geistig behinderte Menschen nicht vergessen

Kreis Altenkirchen. Seit mehr als Wochen ist nichts mehr so wie es war. Viele der geistig beeinträchtigten Menschen verstehen ...

Treffpunkt Wissen appelliert in Corona-Krise an Kundschaft

Wissen. Zu den Optionen, die den Geschäften jetzt zur Verfügung stehen, gehören etwa die Öffnung der Reparaturabteilungen ...

Standesamt-Trauung mit extremen Einschränkungen möglich

Kreis Altenkirchen. Stell' dir vor, Hans und Lotte trauen sich und wollen im Standesamt ihren gemeinsamen Lebensweg besiegeln, ...

18-Jähriger landet mit Auto auf Rangiergleis

Wissen. Ausgangs der scharfen Rechtskurve am Kulturwerk geriet das Auto vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit ...

Werbung