Werbung

Nachricht vom 09.04.2020    

Ximaj IT-Solutions sieht mehr Chancen denn je in Digitalisierung

Dass wir alle gemeinsam aktuell ein Jahrhundertereignis durchleben, ist bereits jedem klar. Die Corona-Krise beschäftigt die Menschheit weltweit. Doch welche Geschichten Unternehmen erzählen können, entscheidet sich genau jetzt. Die Ximaj IT-Solutions GmbH aus Rosenheim sieht Potenzial, auch gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Digitale Prozesse bei Ximaj IT-Solutions

Rosenheim. Die Digitalisierung spielt dabei eine zentrale Rolle. Nie war Digitalisierung „gezwungenermaßen“ über alle Bereiche hinweg gefragter als mit Beginn der Corona-Krise. Die Krise entkräftet Unternehmensaussagen wie „Das haben wir schon immer so gemacht“, zwingt zum Umdenken und zeigt auf, dass viele (alltägliche) Prozesse bereits digital erfolgen könnten. Daher sollte derzeit die Chance gesehen werden, einen großen Sprung Richtung Digitalisierung zu tätigen und die Krise als Antrieb für die Digitalisierung im eigenen Unternehmen zu nutzen.

Es gilt erste Schritte in eine digitale Welt zu tätigen oder diese weiter auszubauen, um den Alltag zu meistern sowie gleichzeitig neue Wege, Ideen und Ansätze für die digitale Zukunft zu finden. Jetzt ist es angebracht, sinnvoll und wichtiger denn je die Zeit zu nutzen und bestehende kaufmännische Prozesse sowie auch Abläufe rund um die Produktion zu hinterfragen und zu analysieren. Durch den Einsatz digitaler Lösungen gestalten sich Prozesse effizienter, effektiver, kostengünstiger und komfortabler. Die Ximaj IT-Solutions GmbH aus Rosenheim unterstützt ihre Kunden dabei, Wege zu finden wie sie ihr Geschäftsmodell durch digitale Konzepte und Technologien erhalten, ergänzen und erweitern können. Auf verschiedenen Ebenen möchte das Unternehmen mit seinen Kunden zusammen angreifen, um gestärkt aus der Krise hervorzutreten.

Digitale Sprechstunde


In seiner „Digitalen Sprechstunde“ berät Ximaj IT-Solutions Unternehmen, damit sie schnelle und einfache Ansätze sowie Lösungen finden, um ihr Geschäftsmodell in die digitale Welt zu überführen oder durch digitale Konzepte und Produkte zu ergänzen. Wie kann mein Team auch im Homeoffice zusammenarbeiten? Welche Möglichkeiten bieten sich mir, um meinem Tagesgeschäft nachzugehen und in Kontakt mit Kunden zu bleiben? Ausgerichtet an diesen Fragen veranstaltet Ximaj IT-Solutions mit den Kunden Remote-Workshops, um das passende Technologie-Cooking-Schnellgericht gemeinsam zuzubereiten. Weitere Unterstützung erhalten Kunden von den „Dark Devs“ bei Ximaj IT-Solutions. Durch die Bereitschaft des Teams „nachts“ tätig zu sein, unterstützt es Unternehmen in der schwierigen Phase bei der Generierung kleiner Softwaretools und -Apps sowie anderen digitalen Helfern, die schnell wirken. Das Entwicklerteam bei Ximaj IT-Solutions möchte so einen solidarischen Beitrag in der Corona-Krise leisten. Dank dieser Initiative können attraktive Konditionen für die Dienstleitungen im Bereich System- und Softwareentwicklung angeboten werden, wie beispielsweise Online-Terminvergaben oder digitale Bestellsysteme.

Mit digitaler Innovation durch die Corona-Krise
In jedem Fall möchte Ximaj IT-Solutions mit Innovationen durch die Krise. Angesichts der Beschränkungen und Einschränkungen werden professionelle Kapazitäten aufgefordert, an innovativen Ideen und kreativen, technischen Ansätzen zu feilen, welche die Zukunft jedes Unternehmens oder die einer Region oder Gemeinschaft zukunftsweisend ausrichten. In Kollaboration mit seinen Kunden geht Ximaj IT-Solutions in den digitalen Austausch, um über Anforderungen und Ideen zu diskutieren. Das Unternehmen appelliert: „Nutzen Sie die Krisenzeit als Antrieb für die Innovationen von morgen!“

Nicht jeder Arbeitnehmer wird künftig dauerhaft im Homeoffice arbeiten und nicht jedes Meeting oder jede Sprechstunde online stattfinden. Dennoch sollte ein Umdenken stattfinden und Unternehmen sollten bestrebt sein, Potenziale digitaler Lösungen für sich zu entdecken. Bei allem drohenden gesundheitlichen Leid sowie aller allgemeiner Verunsicherung, sollte auch die Arbeitswelt gemeinsam versuchen das Beste daraus zu machen. So können digitale Prozesse auch künftig weiter vorangetrieben und gewonnene Vorteile wie auch neue Erkenntnisse aus der Krise mit in die Zukunft genommen werden. „Verpassen Sie also nicht auf den Zug der Digitalisierung aufzuspringen und Teil des Fortschritts nach der Krise zu sein. Machen Sie Digitalisierung zum neuen Standard in Ihrem Unternehmen“, fasst Ximaj IT-Solutions zusammen. (PRM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Abschied nach 47 Jahren im Dienste der Volksbank

Hamm. Edelgard Schupp begann am 1. Juli 1973 ihre berufliche Laufbahn bei der Volksbank Hamm/Sieg eG. Sie sammelte umfangreiche ...

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Wissen. Von den vergangenen 29 Jahren war Detlef Vollborth 27 Jahre als Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Eichelhardt. „Tschüss Bruchertseifen“, so ist es am Sonntag, 31. Mai, auf der Facebookseite der Bäckerei Schumacher zu lesen. ...

Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

Weitere Artikel


So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Altenkirchen. Mehr Risikogruppe geht nicht: Treffender können die Bewohner von Senioren- und Altenpflegeheimen gar nicht ...

Schiedsrichter im Fußballkreis WW/Sieg zeigen Corona die „Rote Karte“

Betzdorf. An das Fußballspielen ist nicht zu denken. Ein Ende ist, wie in allen Bereichen, noch nicht in Sicht. Gegenseitige ...

BUND: Häkeln für die Artenvielfalt

Region. Sie brauchen Baumwolle, Häkelnadel, Füllwatte, Schere, Stopfnadel und Stecknadeln. Dann kann es losgehen. Detaillierte ...

Mitmachen beim Musikvideo für den Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Das Projekt soll den Menschen im Kreis wieder Mut geben, sie wieder positiv stimmen und wieder nach vorne ...

Fleißige Helferin näht Mundmasken zugunsten der Lebenshilfe

Wissen/Urbach. Die Mundmasken sind zweckmäßig und aus attraktiven Stoffen genäht und dienen dem Schutz der Patienten während ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Feuerwehr auch in der Corona-Krise einsatzbereit

Altenkirchen. Inhalt des von der Wehrleitung und den Wehrführungen entwickelten Konzeptes ist es, die Einsatzfähigkeit der ...

Werbung