Werbung

Nachricht vom 12.04.2020    

Westerwald-Tipps: Der Aussichtspunkt Sonnenberg bei Isert

Von Björn Schumacher

Im Westerwald gibt es etliche schöne und besondere Orte. Wir stellen sie Ihnen nun regelmäßig vor. Einen der schönsten Ausblicke des Westerwald-Steigs bietet zum Beispiel der Aussichtspunkt “Sonnenberg” in der Nähe von Isert.

Aussichtspunkt Sonnenberg. Quelle: Björn Schumacher

Isert. Wenn man von der B 256 aus ein kleines Stück durch Feld und Wald Richtung Nister geht, landet man auf einem freien Platz mit einer unglaublichen Aussicht. Hier befindet sich der Aussichtspunkt “Sonnenberg” von dem man bis weit in den hohen Westerwald blicken und die Nister im Tal der Kroppacher Schweiz verfolgen kann. Von oben kann man gut auf den Ort Alhausen schauen, der auch durch den "Naturpfad Weltende" bei vielen Wanderern bekannt ist.

Am Aussichtspunkt gibt es eine gepflegte Sitzecke, die auch mal zu einer längeren Rast einlädt. Besonders zu empfehlen bei den Wandertouren “Sonnenweg”, “Marienwanderweg” und der 10. Etappe des Westerwald-Steigs, die u.a. an diesem schönen Ort vorbeilaufen.



Haben Sie auch einen Vorschlag für einen Westerwald-Tipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info oder vertaggen Sie Fotos von besonderen Orten im Westerwald bei Instagram mit dem Hastag #westerwaldtipps. Vielen Dank!

Hier befindet sich der Aussichtspunkt Sonnenberg:



In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.


Mehr bei "Verliebt in den Westerwald": Westerwald-Tipps: Der Aussichtspunkt Sonnenberg bei Isert


Mehr dazu:   Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele im Westerwald   Freizeit  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Westerwald-Tipps: Der Aussichtspunkt Sonnenberg bei Isert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Neue Mutter-Kind-Gruppe für ukrainische Familien

Kreis Altenkirchen. "Gemeinsam spielen, lachen, sich austauschen, informieren, orientieren und unterstützen", so lauten die ...

Spanischdozentin Maria de Schneider verlässt Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Volkshochschule ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden und die Arbeitstasche mit den Lehrbüchern ...

Erster Frauen-Infotag in Neuwied nach der Corona-Pause ein voller Erfolg

Neuwied. Eingeladen hatten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und des Landkreises, die Beauftragten für Chancengleichheit ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Tag der Artenvielfalt: Artensterben stoppen, Artenvielfalt fördern

Region. „Gesellschaft und Politik müssen endlich aufwachen. Umfassender Naturschutz muss wieder oberste Priorität haben, ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

Weitere Artikel


Kolumne „Themenwechsel“: Was ist eigentlich der Ostermontag?

Ein sonniges Osterwochenende liegt hinter uns. Wir alle wissen: An Ostersonntag soll Jesus von den Toten auferstanden sein. ...

The Voice Kids: Björns Traum vom Finale ist leider ausgeträumt

Neuwied. Bei den Battles wurden Teams, bestehend aus drei Sängern/innen, zusammengesetzt, die sich ebenfalls bei den „Blind ...

Stefan Stark bleibt der SG 06 Betzdorf treu

Betzdorf. Stark, der seit diesem Jahr dem neuen Vorstand auch als Abteilungsleiter Fußball angehört, ist für die SG 06 – ...

Buchtipp: „Käthe Kaufmann“ von Britta Wirtz und Bernhard Wagner

Dierdorf/Karlsruhe. Grundlage des Buchs sind die Geschichten, die auf dem norwegischen Inselchen Granholmen, dem Sommerwohnsitz ...

Corona im Kreis: Zwei Verstorbene, 101 Infizierte, 48 Genesene

Am Osterwochenende verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen einen erneuten Anstieg der mit dem Coronavirus ...

Rainer Jung vom BVMW: Keine Denkverbote zu „Nach-Corona“

Region. Wenn sich jemand aus der Wirtschaft zur Coronakrise äußert, wird ihm gleich die Lobby für die ach so gierigen Unternehmer ...

Werbung