Werbung

Nachricht vom 14.04.2020    

Niemand ist allein: Wo es Hilfe gibt in schwierigen Zeiten

Die aktuelle Situation stellt jeden vor eine große Aufgabe. Dem gewohnten Alltagsgeschehen kann nicht mehr nachgegangen werden, der wöchentliche Einkauf ist mit hohen Sicherheitsmaßnahmen verbunden und soziale Kontakte sind auf ein Minimum zu beschränken. Sämtliche Schulen und Kitas sind geschlossen und neben der Herausforderung die Betreuung der Kinder sicherzustellen, plagen viele Familien finanzielle Nöte.

(Symbolbild: Archiv)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Einschränkungen der Corona-Pandemie sind für alle spürbar. Das Jugendamt der Kreisverwaltung Altenkirchen hat eine Reihe von Kontaktdaten zusammengestellt für alle die, die reden wollen oder Hilfe benötigen in komplizierten familiären Situationen: „Wenn Ihnen alles über den Kopf wächst, Sie einfach jemanden zum Reden brauchen, die Auseinandersetzungen kein Ende nehmen oder Sie aktive Unterstützung in Notsituationen benötigen, dann sind erfahrene Mitarbeiter eines der bundesweiten oder regionalen Beratungsangebote im Landkreis Altenkirchen aktiv an Ihrer Seite“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Ein Überblick:

Bundesweite Angebote

Beratung in allgemeinen Lebenslagen (24 Stunden/Tag)
Telefon-Beratung: 0800 166 016
Evangelisch Telefonseelsorge: 0800 111 0111
Katholische Telefonseelsorge: 0800 111 0222

Beratung für Kinder und Jugendliche
Telefon-Beratung: 0800 166 016 (24 Stunden/Tag)
Nummer gegen Kummer: 11 6 11 oder 0800 111 0333 (Mo - Sa: 14 - 20 Uhr)

Beratung für Frauen
Müttertelefon: 0800 333 2111 (Mo - Sa, 20 - 22 Uhr)
Gewalt gegen Frauen: 0800 116 016 (24 Stunden/Tag)
Hilfetelefon Schwangere in Not: 0800 40 40 020 (24 Stunden/Tag)

Beratung für Eltern und Paare
Elterntelefon: 0800 111 0550 (Mo - Fr: 9 - 11 Uhr, Di + Do: 17 - 19 Uhr)

Regionale Angebote im Landkreis Altenkirchen

Beratung in allgemeinen Lebenslagen
Beratungsstelle des Bistum Trier in Betzdorf: 02741 - 1060
Beratungsstelle des Diakonischen Werkes in Altenkirchen
(inkl. Außenstelle Betzdorf): 02681 - 39 61 oder 02681 - 800820
Caritasverband Altenkirchen e.V. (Allgemeine Sozialberatung): 02681 - 20 56
Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V. in Betzdorf: 02741 – 976010



Beratung bei Erziehung und Partnerschaft
Beratungsstelle des Bistum Trier in Betzdorf: 02741 – 1060
Beratungsstelle des Diakonischen Werkes in Altenkirchen
(inkl. Außenstelle Betzdorf): 02681 - 39 61 oder 02681 – 800820
Caritasverband Rhein-Wied –Sieg e.V. in Betzdorf (Allgemeiner Sozialer Dienst): 02741 - 975 8914
Caritasverband Altenkirchen e.V. (Allgemeine Sozialberatung): 02681 - 20 56

Beratung für Kinder und Jugendliche
Beratungsstelle des Bistum Trier in Betzdorf; 02741 – 1060
Beratungsstelle des Diakonischen Werkes in Altenkirchen
(inkl. Außenstelle Betzdorf): 02681 - 39 61 oder 02681 – 800820
Kinderschutzdienst Kirchen: 02741 - 9300 46 oder 02741 – 930047

Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder
Frauen für Frauen e.V., Frauenhaus Hachenburg: 02662 - 946 6630
Frauen helfen Frauen e.V. Siegen:
Frauen-Beratungsstelle: 0271 - 218 87
Frauenhaus: 0271 - 204 63
Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V. in Betzdorf
(Hilfe für Frauen bei Gewalt in engen, sozialen Beziehungen): 02741 - 976 00
Kinderschutzdienst Kirchen: 02741 - 9300 46 oder 02741 - 9300 47

Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch kranke Menschen und Angehörige
Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V. in Betzdorf: E-Mail: tagesstaette@caritas-betzdorf.de, Tel.: 02741 - 930-349
Caritasverband Altenkirchen e.V. (Beratung für Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige): 02681 - 20 56

Wer Unterstützung bei der Erziehung der Kinder benötigt, Fragen rund um Trennung, Scheidung oder Umgangskontakte hat oder sich Sorgen hinsichtlich der familiären Situation von Nachbarn oder Bekannten macht, erreicht auch in dieser schwierigen Zeit einen erfahrenen Mitarbeiter des Jugendamtes Altenkirchen: 02681 - 81 2505 (Mo - Mi: 8 - 16 Uhr, Do: 8 - 18 Uhr, Fr: 8 - 13 Uhr). Zudem kann in Krisensituationen natürlich ein Notruf bei der Polizei abgesetzt werden: 110 (24 Stunden/Tag). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Niemand ist allein: Wo es Hilfe gibt in schwierigen Zeiten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Verdi ruft wieder die Beschäftigten von Busunternehmen zum Streik auf. Von den Arbeitskampfmaßnahmen am 12., 17. und 18. Mai soll ebenfalls der Schülerverkehr betroffen sein. Doch die verantwortliche Westerwaldbus GmbH bemüht sich, dass die Schülertransporte trotzdem stattfinden - und kritisiert gleichzeitig den Streikaufruf.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Kreis Altenkirchen. Noch belegt das AK-Land im Ranking der Inzidenz-Werte den zweiten Platz. Laut den Zahlen des Landesuntersuchungsamts ...

Online-Entspannungskurs für Kinder und Eltern

Altenkirchen. „Kontaktsperre, Kinderbetreuung und Homeschooling sind nur einige Dinge, die den Alltag zurzeit bestimmen und ...

Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Weitere Artikel


Corona: Kurzfristige Beschäftigung jetzt bis zu 5 Monate möglich

Hachenburg. Das Versicherungsamt der Verbandsgemeinde Hachenburg informiert:

Verdienst spielt keine Rolle
Bei einer kurzfristigen ...

Kostenloser Online-Lehrgang „Elements of AI“

Koblenz. Ziel ist es, das Thema KI möglichst vielen Menschen näherzubringen: Was ist KI? Was kann KI (und was nicht)? Und ...

Und sie treten doch auf: Peter Autschbach & Samira Saygili im Stöffel-Park

Enspel. Ein ganz großer Gitarrist, Peter Autschbach, wird nun statt im Mai am 9. August um 17.30 Uhr im Stöffel-Park auftreten. ...

Wenn die Kunden wegfallen: Umsatteln ist angesagt

Birkenbeul. Tina Schumacher ist vielfältig unterwegs. Als mobile Trainerin hilft sie ihren Kunden beim gesunderhaltenden ...

HIBA Wissen – Wie der Verein die Krise meistert

Wissen. Seit 34 Jahren ist der HIBA Wissen Ansprechpartner und Dienstleister für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen ...

Maxim Becker fürs Talentcamp der DTU nominiert

Altenkirchen. Bei besagtem Turnier setzten sich die beiden Top-Athleten gegen ein teils sehr starkes Teilnehmerfeld durch ...

Werbung