Werbung

Nachricht vom 14.04.2020    

Corona: Kurzfristige Beschäftigung jetzt bis zu 5 Monate möglich

Eine kurzfristige Beschäftigung kann in diesem Jahr zwischen dem 1. März und dem 31. Oktober ausnahmsweise länger ausgeübt werden: Für fünf Monate oder 115 Tage. Entscheidend ist, dass die Beschäftigung von vornherein vertraglich oder aufgrund ihrer Art befristet ist. Dies ist gerade bei Erntehelfern in der Landwirtschaft, aber auch bei Ferienjobs von Schülern oder Studenten der Fall.

Hachenburg. Das Versicherungsamt der Verbandsgemeinde Hachenburg informiert:

Verdienst spielt keine Rolle
Bei einer kurzfristigen Beschäftigung spielt die Höhe des Verdienstes keine Rolle. Es werden keine Beiträge zur Sozialversicherung gezahlt und somit auch keine Rentenanwartschaften erworben. Aber: Eine kurzfristige Beschäftigung liegt nicht vor, wenn die Beschäftigung den Lebensunterhalt sichert, also berufsmäßig ausgeübt wird.

Neuerung durch Sozialschutz-Paket
Weil aufgrund der Corona-Pandemie Erntehelfer in diesem Jahr voraussichtlich in geringerer Zahl zur Verfügung stehen, als sie die Landwirtschaft benötigt, wurden mit dem Sozialschutz-Paket der Bundesregierung vom 27. März die zeitlichen Grenzen für kurzfristige Beschäftigungen deutlich erweitert. Bisher waren diese Beschäftigungen auf maximal drei Monate oder 70 Arbeitstage begrenzt. Dies wird auch ab November wieder gelten.



Weitere Auskünfte gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz, über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800 1000 480 16 und im Internet unter www.drv-rlp.de



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Coronavirus  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Corona: Kurzfristige Beschäftigung jetzt bis zu 5 Monate möglich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim

Moschheim. Zum Abschluss des Jahres kommen bei der Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim noch einmal etwa 500 Positionen ...

Babys nachts richtig anziehen: Darauf kommt es an

Wissen. Babys nachts anziehen, kann herausfordernd sein. Es gibt viele Tipps, die zum Thema „Baby nachts richtig anziehen“ ...

Steuerberater-Sprechtag für Existenzgründer der IHK Altenkirchen

Altenkirchen. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich kürzlich selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer ...

Ehrungen beim Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Neuwied

Neuwied. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hatte am Samstag, dem 19. November zum Empfang des Handwerks in das Heimathaus ...

Naturgenuss-Veranstaltungsreihe "Advent auf den Höfen" ist gestartet

Sankt Katharinen-Hargarten. Dorothea Schmitz und ihr Mann führen den Betrieb in der nun schon fünften Generation. Schottische ...

Unternehmen tauschten sich beim Zukunftsforum im Kreis Altenkirchen aus

Altenkirchen. Der Fachkräftemangel stellt mittlerweile fast alle Unternehmen in der Region vor große Herausforderungen. Wenn ...

Weitere Artikel


Kostenloser Online-Lehrgang „Elements of AI“

Koblenz. Ziel ist es, das Thema KI möglichst vielen Menschen näherzubringen: Was ist KI? Was kann KI (und was nicht)? Und ...

Und sie treten doch auf: Peter Autschbach & Samira Saygili im Stöffel-Park

Enspel. Ein ganz großer Gitarrist, Peter Autschbach, wird nun statt im Mai am 9. August um 17.30 Uhr im Stöffel-Park auftreten. ...

Klara trotzt Corona, XIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, Folge XIII vom 14. April
„Herr Pfarrer, nun essen Sie doch nicht so viele Eier!“ „Liebe ...

Niemand ist allein: Wo es Hilfe gibt in schwierigen Zeiten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Einschränkungen der Corona-Pandemie sind für alle spürbar. Das Jugendamt der Kreisverwaltung ...

Wenn die Kunden wegfallen: Umsatteln ist angesagt

Birkenbeul. Tina Schumacher ist vielfältig unterwegs. Als mobile Trainerin hilft sie ihren Kunden beim gesunderhaltenden ...

HIBA Wissen – Wie der Verein die Krise meistert

Wissen. Seit 34 Jahren ist der HIBA Wissen Ansprechpartner und Dienstleister für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen ...

Werbung