Werbung

Nachricht vom 17.04.2020    

Westerwald-Tipps: Liebeslaube Kanzels Ley bei Bitzen

Von Björn Schumacher

Im Westerwald gibt es etliche schöne und besondere Orte. Wir stellen sie Ihnen nun regelmäßig vor. Einen phantastischen Weitblick übers "Hämmscher Land" und Richtung Wissen hat man von der "Liebeslaube" Kanzels Ley bei Bitzen.

Aussichtspunkt Kanzels Ley. Quelle: Björn Schumacher

Bitzen-Dünebusch. Etwas abseits vom Bitzener Ortsteil Dünebusch liegt in einem Waldstück ein besonderer Aussichtspunkt mit langer Tradition: Die “Liebeslaube” Kanzels Ley. An diesem Ort trafen sich bereits im 19. Jahrhundert verliebte Pärchen und konnten zusammen den tollen Blick über das Siegtal genießen. Die "Liebeslaube" ist nun eigentlich eine Schutzhütte, aber der Charme des Ortes ist auch heutzutage noch erhalten geblieben.

Die Kanzels Ley kann man gut mit einem kleinen Spaziergang vom Friedhof in Dünebusch erreichen. Zudem ist der "Rote Wanderweg" von Bitzen empfehlenswert. Er führt neben der Kanzels Ley auch u.a. ins schöne Holperbachtal. Ansonsten ist auch der Natursteig Sieg zu empfehlen. Die 9. Etappe von Au (Sieg) bis Wissen führt hierher.

Haben Sie auch einen Vorschlag für einen Westerwald-Tipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info oder vertaggen Sie Fotos von besonderen Orten im Westerwald bei Instagram mit dem Hastag #westerwaldtipps. Vielen Dank!



Hier befindet sich die Kanzels-Ley:



In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.


Mehr zum Thema:    Ausflugsziele im Westerwald    Westerwaldtipps   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Westerwald-Tipps: Liebeslaube Kanzels Ley bei Bitzen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?




Aktuelle Artikel aus Region


Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, den 21. April, fand die Baustelleneinweisung für den Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ...

Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Betzdorf. Die Verwunderung ist groß bei Pater Hubert und Bruno Wittershagen. Wenige Tage nachdem der fehlende Christus-Korpus ...

"Tag der Diakonin": Gerecht leben und handeln

Region. Wie gerecht geht es in der katholischen Kirche zu? Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag und christlicher ...

Vollsperrung K76 bei Katzwinkel-Nochen nur noch bis Freitag

Katzwinkel. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden auf einer Länge von rund 750 Metern unter anderem neue Asphaltschichten ...

Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Kreis Altenkirchen. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4131 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3417 Menschen. ...

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Weitere Artikel


Neue Landesverordnung regelt Lockerungen für die Bevölkerung

Region. „Wir haben die Infektionsgeschwindigkeit durch die Beschränkungen der vergangenen Wochen reduziert. Deshalb sind ...

Cocotec aus Güllesheim spendet wegen Corona 400 Schutzscheiben

Güllesheim. Das Güllesheimer Unternehmen, die Cocotec light & design GmbH, stellt seit Jahren innovative Displays her, die ...

Sportvereine im Corona-Stillstand: Auch der soziale Kontakt fehlt

Kreis Altenkirchen. Menschliche Muskeln ergeben sich der Zwangspause, kommen im Vereinssport gar nicht auf Touren. Kontaktsperre ...

Brand in Scheuerfeld – Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Scheuerfeld. Die weitere Brandentwicklung unterband ein Bewohner des Erdgeschosses durch Einsatz eines Feuerlöschers. Die ...

Leises Aufatmen bei den Einzelhändlern in der Corona-Krise

Wissen. Die vergangenen Wochen waren für Gewerbetreibende eine harte Zeit. Nur als systemrelevant eingestufte Geschäfte durften ...

Schützen in Birken-Honigsessen sorgen sich ums Schützenfest

Birken-Honigsessen. „Wir werden in den nächsten Tagen beraten, wie wir mit dieser Situation umzugehen haben. Aber eins können ...

Werbung