Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 17.04.2020    

Musik Streaming Dienst - was ist das eigentlich?

Was ist ein Music-Streaming Dienst? Welche großem Music-Streaming Dienste gibt es? Was wird dem Kunden alles geboten? Wie funktioniert das? Jetzt hier lesen.

Fotoquelle: pexels.com

Music Unlimited – unbegrenzter Musikgenuss
Den Lieblingssong hören, wo man geht und steht. Die aktuellen Charts immer und jederzeit abrufbereit. Und egal ob Sommerurlaub oder Weihnachten – Streaming Dienste bieten die passende Musik, wo und wann immer man sie hören möchte. Doch was machen diese Dienste genau, was bieten sie ihren Kunden und wird das Angebot tatsächlich auch ständig genutzt? Diesen Fragen wurde sich hier etwas ausführlicher gewidmet.

Was sind Streaming Dienste?
Der Marktanteil der Musik Streaming Dienste in Deutschland liegt laut Bundesverband der Deutschen Musikindustrie bei 46,4 Prozent und durchschnittlich hören wir bis zu 17,8 Stunden Musik in der Woche.

Ein Musik Streaming Dienst macht es den Kunden möglich, über das Internet und einem passenden Endgerät wie zum Beispiel dem Smartphone oder Computer gleichzeitig Audio- oder Videodateien zu übertragen und abzuspielen.

Während des Streamings werden Datenpakete fortlaufend übertragen und direkt verarbeitet. So wird zum Beispiel ein Lied in kleinen Paketen auf das Smartphone geladen und abgespielt, wird jedoch im Gegensatz zum Download nicht dauerhaft auf dem Gerät gespeichert.

Streaming Dienste gibt es mittlerweile für Musik genauso wie für Filme, Serien, Reportagen & Co. Dabei werden die Dienste teilweise kostenlos und natürlich auch als bezahlbare Version, den sogenannten Abos, angeboten.

Sie schossen vor Jahren wie Pilze aus dem Boden. Und einer der ersten großen im Musik Bereich war Spotify. Der schwedische Anbieter ist immer noch Marktführer unter den Musik Streaming Diensten und wird gemessen an den Zahlen dicht gefolgt von Amazon Music Unlimited und dem Streaming Dienst von Apple.

Wie funktioniert Spotify, Amazon Music Unlimited und Co?
Wie die Menschen Musik hören hat sich in den letzten Jahren extrem und rasant verändert. So ist global gesehen „On-demand-Streaming“ die erste Wahl beim Musik hören. Den Begriff „on-demand“ könnte man dabei mit „auf Abruf“ übersetzen. Das bedeutet, das entsprechendes Audiomaterial einem Kunden oder Klienten via Internet zum Abrufen jederzeit bereitgestellt wird.

Genauso funktioniert Amazon Music Unlimited und andere Streaming Dienste. Damit man aber auf die Daten zugreifen kann, benötigt man eine Music App. Das Herunterladen einer Musik App ist bei jedem Musik Streaming Dienst notwendig und kostenlos.

Wird eine extra Prime Mitgliedschaft für Amazon Music Unlimited benötigt?
Über die Amazon Music App meldet man sich nur noch mit seinen Amazon Daten an und schon kann es losgehen. War es vor ein paar Jahren noch notwendig eine Prime Mitgliedschaft abzuschließen, um den Streaming Dienst uneingeschränkt nutzen zu können, ist es nun möglich auch ohne Prime ein Extra-Abo für Amazon Music Unlimited zu buchen und so grenzenlos Musik von Amazon zu hören.

Kunden können zwischen 2 Millionen Liedern und Hörspielen aussuchen und bekommen täglich Neuerscheinungen und Charts vorgeschlagen. Das gesamte Angebot ist online und auch offline unbegrenzt und ohne Werbeunterbrechungen verfügbar. Zudem ist ein kostenloser Test innerhalb von 30 Tagen möglich, so dass man genügend Gelegenheit findet, die Qualität des Angebots ausgiebig zu prüfen. Prime Kunden finden dann sogar 50 Millionen Lieder für sich bereitgestellt.

Ständig was auf die Ohren
Natürlich kann man seine Lieblingsmusik auch auf anderen Geräten wie Amazon Hardware (Echo, FireTV und Fire Tablets), am PC und Mac, auf Android und iOS sowie im Web-Browser abspielen. Zusätzlich werden die Dienste von einer Reihe Drittanbietern wie Bose und Sonos mit ihren Aktivlautsprechern unterstützt. So kann man tatsächlich überall und immer seine Lieblingssongs abspielen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit sich eigene Playlisten mit seiner Lieblingsmusik für den Sport, die nächste Party oder zum Entspannen zu erstellen und dann je nach Situation und Stimmungslage darauf zurückzugreifen. Zur Orientierung werden aber auch von Musik Experten selbst bereits tausende vorgefertigte Playlisten angeboten. Zusätzliche Abwechslung beim Hörspaß versprechen auch die personalisierten Sender. Diese passen sich inhaltlich an den Musikgeschmack des Kunden an und spielen dann Songs nach Genres getrennt. Neben Musik gibt es unendlich viele Hörspiele und sogar Fußball Live Streams. Also alles in Allem ein Rundum-Sorglos-Paket im Bereich Hörvergnügen. (PRM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Mudersbach. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich der Bauherr Matthias Blatter zu einer „stillen Eröffnung“ der neuen Filiale ...

Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

Wissen. Bereits Anfang Mai zeichnete sich ab, dass die bundesweiten Prognosen für den Einzelhandel aufgrund der Corona-Pandemie ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Online Vorträge der Verbraucherzentrale

Koblenz. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/online-vortraege möglich.

27. ...

Weitere Artikel


Sportvereine im Corona-Stillstand: Auch der soziale Kontakt fehlt

Kreis Altenkirchen. Menschliche Muskeln ergeben sich der Zwangspause, kommen im Vereinssport gar nicht auf Touren. Kontaktsperre ...

Nicole nörgelt…

Region. Jetzt sitze ich hier auf dem heimischen Balkon und genieße das heimelige Tschilpp-Tschilpp und Piep-Piep um mich ...

23-Jähriger zu schnell unterwegs – aus der Kurve geflogen

Kirchen/Betzdorf. In Kirchen kam es am Samstag, den 18. April, gegen 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden, als ...

Cocotec aus Güllesheim spendet wegen Corona 400 Schutzscheiben

Güllesheim. Das Güllesheimer Unternehmen, die Cocotec light & design GmbH, stellt seit Jahren innovative Displays her, die ...

Neue Landesverordnung regelt Lockerungen für die Bevölkerung

Region. „Wir haben die Infektionsgeschwindigkeit durch die Beschränkungen der vergangenen Wochen reduziert. Deshalb sind ...

Westerwald-Tipps: Liebeslaube Kanzels Ley bei Bitzen

Bitzen-Dünebusch. Etwas abseits vom Bitzener Ortsteil Dünebusch liegt in einem Waldstück ein besonderer Aussichtspunkt mit ...

Werbung