Werbung

Nachricht vom 20.04.2020    

Badmintonminis für die Zeit nach Corona bestens ausgestattet

Seit fast einem Jahr wuseln jetzt schon bei der Jagd nach dem gefiederten Ball über zwanzig Sechs- bis Neunjährige durch die Gebhardshainer Großsporthalle. Dass die Jungs und Mädels in dieser Zeit gewaltige Fortschritte gemacht haben, begeistert das gesamte Trainerteam und ließ den Entschluss reifen, erstmalig ein offizielles Turnier für den Badmintonverband Rheinland auszurichten.

Patrick Lang von der örtlichen LVM-Versicherungsagentur stattete 25 Kinder mit Wettkampfshirts und Hosen aus. (Foto: DJK Gebhardshain/Steinebach)

Gebhardshain. Besonders attraktiv erschien der DJK Gebhardshain/Steinebach dabei die Bewerbung um einen Oliver-Minicup, da dieser Wettkampf für die jüngsten Altersklassen konzipiert ist und gerade die Minis im Verein stark vertreten sind. Als die Zusage dann ins Haus flatterte, war die Freude groß. Um so enttäuschter waren alle, als das für den 16. Mai angesetzte Turnier vom Verband aufgrund der aktuellen Kontaktsperre abgesagt werden musste. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Der Verband strebt an, die Veranstaltung im späteren Jahresverlauf auf jeden Fall in Gebhardshain stattfinden zu lassen, wenn es rechtlich möglich und gesundheitlich zu verantworten ist.

Damit die Badmintonminis auch als Team auftreten können, fehlte nur noch das professionelle Outfit. Hier sprang Patrick Lang von der örtlichen LVM-Versicherungsagentur in die Bresche und stattete 25 Kinder mit Wettkampfshirts und Hosen aus. Die Übergabe wurde mit Spannung erwartet und endlich war es während unseres letzten Freitagstrainings vor der coronabedingten Schließung unserer Halle so weit. Herr Lang verteilte die mit individuellem Namenszug versehenen Shirts und freute sich mit den Nachwuchssportlern auf den ersten Einsatz im Training. Den Spaß an Bewegung und Sport zu fördern, war für ihn auch der Hauptgrund, die Jugendarbeit der DJK zu unterstützen. „Bleibt so motiviert dabei!“, gab Patrick Lang allen zum Abschluss mit auf den Weg, bevor er mit einem kräftigen Applaus und einem dicken Dankeschön von allen Kindern und Trainern aus der Halle verabschiedet wurde.

Mal schauen, wer sich dann beim hoffentlich in der zweiten Jahreshälfte stattfindenden ersten Gebhardshainer Mini-Cup traut – im neuem Teamoutfit mitzumachen. Sportbegeisterte Eltern und Kinder, die sich einen Eindruck von Badminton im Nachwuchsbereich machen wollen, haben dann auch als Gäste die Gelegenheit, in der Halle vorbeizuschauen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Badmintonminis für die Zeit nach Corona bestens ausgestattet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis wieder leicht gestiegen

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen im Kreis Altenkirchen bei 193. Das ist laut Kreisgesundheitsamt der Stand von Freitag (30. Oktober, 13 Uhr).


Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

In der Werkstatt der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein gibt es einen bestätigten Fall einer Corona-Infektion bei einem Beschäftigten. Vorstand, Geschäftsführung und Werkstattleitung haben sich daher am Donnerstag am frühen Abend entschieden, die Werkstatt in Mittelhof bereits zum 30. Oktober zu schließen.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.




Aktuelle Artikel aus Sport


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Region. Die Unterbrechung betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs ...

Tom Kalender beendet Jahr als bester Rookie im ADAC Kart Masters

Hamm. Wie bereits bei den vorherigen Saisonläufen war das Feld der OK Junioren stark besetzt. Von der internationalen Konkurrenz ...

Wissener SV mit Doppelerfolg zum Auftakt in der Deutschen Schießsportliga

Wissen. Die pandemiebedingte Absage der Bundesligasaison durch den Ligaausschuss des Deutschen Schützenbundes (DSB) am 28. ...

Wisserland holt knappen 2:0 Sieg im Heimspiel gegen Ahrweiler

Wissen. In der 12. Minute machte er die Sache dann aber besser und erzielte freistehend aus ca. 12 m das 1:0. Obwohl bei ...

BC Smash Betzdorf startet mit zwei Siegen in die Saison

Betzdorf. Nachdem die Herrendoppel mit Urban/N.Schönborn und Knaack/Wüst beide klar in zwei Sätzen gewinnen konnten, hatten ...

Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

Weitere Artikel


Gartenhaus und Stallmist wurden ein Raub der Flammen

Oberwambach. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.25 Uhr die Löschzüge Berod und Altenkirchen zu dem Feuer in Oberwambach. ...

Corona-Krise: Trotz Lockerungen Regeln beim Sport beachten

Koblenz. „Aufgrund der sehr kurzen Vorlaufzeit zum Inkrafttreten war es uns nicht möglich, Detailfragen zur Umsetzung zu ...

In der Corona-Krise Gutes tun: neue arbeit e.V. näht Mundmasken

Kreis Altenkirchen. Im ersten Schritt setzt man auf die Sicherheit und Gesundheit für den Verein, Beschäftigte und Kunden. ...

Erwin Rüddel fordert klare Orientierungen für Veranstaltungen

Region. Der Parlamentarier steht in seinem Wahlkreis Neuwied/ Altenkirchen mit einer Vielzahl von Vereinen im steten Kontakt ...

Weiterer Todesfall durch Corona im St. Vinzenzhaus Gebhardshain

Altenkirchen. Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen informiert über einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: ...

Klara trotzt Corona, XVII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, Folge 17 vom 20. April
„Klara! Wo sind Sie denn? Halloohoo, meine liebe Klara! Da kommt ...

Werbung