Werbung

Nachricht vom 20.04.2020    

In der Corona-Krise Gutes tun: neue arbeit e.V. näht Mundmasken

Hilfe während der Corona-Krise: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Dies erkannten auch die Mitarbeitenden sowie Maßnahmen-Teilnehmenden der neuen Arbeit e.V. in Altenkirchen - in eigener Herzenssache, wollen sie weiterhin für hilfsbedürftige Menschen im Einsatz sein.

Ausbilderin Claudia Friede. Leitet federführend das Nähen der Mundmasken. (Foto: neue arbeit e.V.)

Kreis Altenkirchen. Im ersten Schritt setzt man auf die Sicherheit und Gesundheit für den Verein, Beschäftigte und Kunden. Es wird einzeln genäht und eingefädelt was das Zeug hält: Eine Nasen-Mundabdeckung ist in der Corona-Krise nach wie vor Mangelware und zeitgleich heiß begehrt. Aus gutem Grund - das weiß auch Virologe Christian Dorsten und betitelt das Tragen selbst genähter Mundmasken als “Geste der Höflichkeit”. Denn vor allem ist es wichtig, dass medizinische Mundschutze dem medizinischen Personal vorenthalten bleiben. Eine nach Vorgaben selbstgenähte Mundmaske schützt nach offiziellen Angaben zwar nicht vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus, hält aber bei Menschen mit Symptomen das Durchdringen von Tröpfchen wie eine Barriere zurück.

Andere zu schützen und weiterhin mit Hilfe zur Seite stehen, das ist auch in Krisenzeiten ein besonderes Anliegen von neue arbeit e.V.: “Wir helfen unbürokratisch dort, wo wir gerade gebraucht werden”, so Geschäftsführerin Stefanie Schneider.

Gepunktet, geblümt oder kariert und idealerweise aus drei oder vier Lagen Baumwollstoff sollten sie bestehen: Neben der Anfertigung bunter Mundmasken, helfen die Mitarbeitenden und Teilnehmenden des gemeinnützigen Vereins in der Heimarbeit wo sie nur können. In diesem „Sinne“ konnten in der vergangenen Woche bereits über 250 selbstgenähte Mundmasken kostenlos an diverse Einrichtungen (Krankenhaus, Altenheim, Kindergarten, DRK u.v.m.) in Altenkirchen verteilt werden.



In Altenkirchen liefere man zudem Lebensmittelrationen für die Tafel aus. Ältere Menschen und Maßnahmen-Teilnehmende ohne Mobilität, erhalten weiterhin Unterstützung beim Einkauf. Die Alltagshilfe, der Kochpunkt sowie möbel und mehr bieten fortan ihre Dienste unter entsprechend strengen und gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen an. Auch der Verkauf von Möbeln, Haushaltswaren und Dekoration darf nun wieder erfolgen.

“Die Kollegen vom Bürgerservice haben es gut”, beteuert Stefanie Schneider. “An der frischen Luft bei Baum- und Strauchschnitt und weiteren Gartenarbeiten, haben sie die Möglichkeit draußen zu sein und genießen das ‘freie atmen’.” Beim Kundenkontakt, oftmals natürlich bei älteren Menschen, seien alle Mitarbeiter entsprechend streng nach bestmöglichen Sicherheitsmaßnahmen und Hygienestandards ausgestattet.

Nach wie vor möchte man in der Krise etwas Gutes tun und trotz all dem Abstand, entsteht auch hier ein ganz besonderes Gefühl der Gemeinschaft und Solidarität der Menschen untereinander. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: In der Corona-Krise Gutes tun: neue arbeit e.V. näht Mundmasken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Frank Becker bleibt 1. Vorsitzender der "Adler" Michelbach

Michelbach. Zu Beginn wurde die Totenehrung abgehalten und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt. Der Vorsitzende ...

Patronatsfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain

Gebhardshain. Am 22. Januar wurde das Patronatsfest in der Pfarrkirche zu Gebhardshain gefeiert. Dieses Jahr krankheitsbedingt ...

Generalversammlung des Kirchenchores St. Cäcilia Schönstein

Schönstein. Präses Pfarrer Martin Kürten freute sich ebenfalls darüber, dass die Chorgemeinschaft ein fester Bestandteil ...

Jahreshauptversammlung beim Musiverein Brunken

Brunken. Am Samstag, den 4.2.2023 ab 17 Uhr lädt der Musikverein Brunken zu seiner Jahreshauptversammlung im vereinseigenen ...

Neue Gesundheits- und Präventionskurse beim VfL Hamm (Sieg)


Sie sitzen viel, bewegen sich im Alltag zu wenig und sind öfter gestresst? Mit dem Präventionskurs können Sie etwas für ...

Mit dem TuS Katzwinkel "Fit durchs Jahr"

Katzwinkel. Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und oftmals gehören gute Vorsätze hinsichtlich sportlicher Aktivitäten ...

Weitere Artikel


Höfken/Ahnen: Corona-Futterhilfe für Tierheime und Zoos sowie Entlastung für Gastronomie

Region. „Tierheime, Zoos und vergleichbare tierhaltende Einrichtungen sind zur Sicherung des Tierwohls und der Tiergesundheit ...

Kreisvolkshochschule bietet nun auch online Yoga-Kurse an

Altenkirchen/Kreisgebiet. 60 Minuten lang üben die Teilnehmenden online gemeinsam und live Yoga, jeder für sich allein und ...

Hund beißt dreijährigem Kind ins Gesicht

Wissen. Ein angeleinter älterer Pitbull-Labrador-Mischling riss sich gegen 16.30 Uhr in einem kurzen unbeaufsichtigten Moment ...

Corona-Krise: Trotz Lockerungen Regeln beim Sport beachten

Koblenz. „Aufgrund der sehr kurzen Vorlaufzeit zum Inkrafttreten war es uns nicht möglich, Detailfragen zur Umsetzung zu ...

Gartenhaus und Stallmist wurden ein Raub der Flammen

Oberwambach. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.25 Uhr die Löschzüge Berod und Altenkirchen zu dem Feuer in Oberwambach. ...

Badmintonminis für die Zeit nach Corona bestens ausgestattet

Gebhardshain. Besonders attraktiv erschien der DJK Gebhardshain/Steinebach dabei die Bewerbung um einen Oliver-Minicup, da ...

Werbung