Werbung

Nachricht vom 21.04.2020    

Siebter Todesfall im Kreis durch Corona – 75 Personen geheilt

Die traurige Serie setzt sich fort: Auch am Dienstag, 21. April, vermeldet die Kreisverwaltung in Altenkirchen einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie. Damit sind im AK-Land bereits sieben Menschen mit dem Corona-Virus verstorben

(Symbolbild)

Altenkirchen. Am Dienstag, 21. April, verstarb eine 90-jährige Frau mit Vorerkrankungen, die im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus wohnte. Sechs Bewohner der Einrichtung waren in den letzten Tagen verstorben.

Mit Stand vom 21. April, 11.30 Uhr, liegt die Zahl der kreisweit insgesamt Infizierten wie an den beiden Vortagen bei 128, die der Geheilten steigt von 67 auf 75. Vier Patienten aus dem Kreis, die positiv getestet wurden, und zwei aus Italien stammende Patienten werden weiterhin stationär behandelt.



Die Übersicht der nachgewiesenen Infektionen nach Verbandsgemeinden:

Altenkirchen-Flammersfeld: 16
Betzdorf-Gebhardshain: 54
Daaden-Herdorf: 20
Hamm: 0
Kirchen: 28
Wissen: 10

(PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hamm (Sieg) e.V. wird am 8. Mai ein 25 Jahre alt: Das sollte eigentlich groß gefeiert werden, aber leider machen die Auflagen zur Corona Pandemie die Pläne zum Jubiläumsfest zunichte. Trotzdem kann der Förderverein eine sehr positive Bilanz aus seiner Arbeit ziehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Rüddel: Gesundheitsämter bekommen Förderung von Regierung

Altenkirchen/Neuwied. Gleichzeitig merkt der Gesundheitspolitiker an, dass leider in der Vergangenheit bei der technischen ...

Größtes Wanderfest der Welt verschoben

Montabaur. Mit Bedauern teilt Jutta Heibel vom Westerwald-Verein Montabaur allen angeschlossenen Vereinen und Wanderern ...

Mudersbacher Unternehmen stellt zertifizierte Gesichtsmasken her

Mudersbach. Im Kampf gegen die Kurzarbeit stellte die msp kurzerhand Teile der Produktion auf die Herstellung der Masken ...

Klara trotzt Corona, XVIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 18. Folge vom 21. April
„Herr Pfarrer, jetzt machen Sie endlich die Zeitung zu und lassen ...

Hund beißt dreijährigem Kind ins Gesicht

Wissen. Ein angeleinter älterer Pitbull-Labrador-Mischling riss sich gegen 16.30 Uhr in einem kurzen unbeaufsichtigten Moment ...

Kreisvolkshochschule bietet nun auch online Yoga-Kurse an

Altenkirchen/Kreisgebiet. 60 Minuten lang üben die Teilnehmenden online gemeinsam und live Yoga, jeder für sich allein und ...

Werbung