Werbung

Nachricht vom 24.04.2020    

THE BEAT!radicals präsentieren ihr erstes Live-Album

„YAAA YOOO YUUU YEAH!“ Wie ein Urschrei des Beat klingt der Titel des ersten Live-Albums der heimischen Band THE BEAT!radicals. Seit 15 Jahren ist die Combo um Frontmann Peter Seel weltweit unterwegs, und schaffte es dabei von zahllosen Clubs und Stadtfesten im ganzen Bundesgebiet bis in die USA und zur Supportband von Silbermond, Manfred Mann‘s Earthband, Suzi Quatro oder Die Happy.

Die heimische Band THE BEAT!radicals haben ihre Live-Qualitäten nun auch auf CD festgehalten. (Fotos: Band)

Hartenfels/Region. Ihre erste CD „Rock’n‘Raw“ verkaufen die vier „Beat-Propheten“ seit fast zehn Jahren, doch einen Silberling, der die von Fans und Medien immer wieder gelobten mitreißenden Livequalitäten hörbar macht, den gab es noch nicht. Jetzt aber ist die CD da – und präsentiert das Credo der „radicals“ ebenso rockend und rollend wie vielseitig: „The Beat Goes On!“ Eine radikale Geschichte des Beat von Elvis bis Green Day – eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte ist da zu hören, die beweist, dass der Beat nicht nur bei den Beatles, Kinks und Who zu finden ist, sondern auch bei T. Rex, Michael Jackson, Lenny Kravitz, U2 und anderen.

16 Titel, vier Ausnahme-Musiker
Präzise trommelt Tino Moskopp die groovenden Drums durch jedes Jahrzehnt, vom Rhythmus eines Keith Moon von The Who bis zum coolen Beat von heute. Dazu passt der makellose Bass von Mario Levin-Schröder, der Takt für Takt ebenso perfekt wie originell ist. Mitreißend auch die Leadgitarre von Chris Schmitt, und Frontmann Peter Seel an der Rhythmusgitarre zerreißt sich die Stimmbänder. Dem Album ist in nahezu jeder Minute die Liveatmosphäre einer schweißtreibenden Show anzumerken, die das Publikum zum Mitsingen animiert. 85 Minuten als Ausschnitt einer sonst dreistündigen Beat-Zeitreise. Fünf Jahrzehnte und ein Konzept, das beweist: Der Beat lebt.

Das CD-Cover


Dass die Songs, ganz gleich wie alt sie sind, so taufrisch rüberkommen, mag an den Arrangements der Band liegen. So fuhren die Amerikaner, als THE BEAT!radicals dort spielten, ziemlich auf „Bebop A Lula“ ab. Trotz des krachenden Sounds, den die Band sonst oft liefert, sind es auch oft diese Feinheiten, die bei den Hörern von „YAAA YOOO YUUU YEAH!“ Begeisterung hinterlassen. Gerade auf dem Live-Album kommt der vierstimmige Gesang bei „Free Falling“ von Tom Petty oder „Surfin’ USA“ von den Beach Boys voll zur Geltung.
Ein besonderer Gag auf der CD: Eigentlich erzählen die vier BEAT-Propheten ihre Geschichte des BEAT in chronologischer Reihenfolge, also von den späten 50ern (Elvis, Chuck Berry) bis heute (Hives, Green Day). Auf ihrem neuen Album schütteln sie die Songs aber durcheinander – und fangen zum Beispiel mit einem kraftvollen „Walk, Idiot, Walk“ von The Hives an, um dann augenzwinkernd zu den Beach Boys überzugehen. Zugleich aber sind die Titel auf der Außenhülle so nummeriert, dass man sie wieder zusammenstellen kann, wie sie seit Jahren live auf den Bühnen der Republik zu hören waren.




Anzeige

Eine Liveband, die den Beat feiert
Eine große Rolle bei der Entstehung des BEAT!-Album spielte Tonmeister Peter Dümmler, der die Titel bei Merlin-Sound in Neuwied bearbeitete und mischte. Viele Stunden hat er mit Tino und Peter am neuen Album geschraubt: „Wir wollten nach unserem Studioalbum ‚Rock’n’Raw‘ von 2011 einfach das festhalten, was uns ausmacht: Eine coole Liveband, die den Beat feiert.“ Ein Dankeschön geht auch an Christina Wiest (Die Designblende Neuwied), die sich um Layout und Grafikarbeiten kümmerte.

Einen aufrichtigen allgemeinen Dank richten die vier Musiker auch an die Sponsoren, welche die Produktions- und GEMA-Kosten deutlich abgefedert haben.

Kaufen kann man die CD für 1 Euro pro Song, macht 16 Euro (plus Versand) NUR bei der Band: thebeatlive@gmx.de (PRM)



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Insolvenzversteigerung eines Küchenstudios in Limburg am 8. Oktober 2022

Limburg. Am 8. Oktober 2022 gibt es für die Bieter in Limburg ein breit gefächertes Angebot im Rahmen einer Insolvenzversteigerung ...

Handwerkskammer Koblenz ehrte verdiente Altmeister aus dem Westerwald

Koblenz. Doch in diesem Jahr war Gott sei Dank wieder alles beim Alten und so konnte die HwK die Altmeister aus allen Handwerksbereichen ...

Gleich zwei neue Geschäfte gehen in der Wissener Rathausstraße an den Start

Wissen. Richtig froh ist Citymanager Uli Noß, dass die beiden leerstehenden Geschäfte in der Wissener Rathausstraße 44 ab ...

Zukunftswerkstatt bringt Firmen und Studierende aus der Region Altenkirchen zusammen

Kreis Altenkirchen. Theoretische Modelle im Studium treffen so auf reale Anforderungen und Probleme der heimischen Wirtschaft ...

"Slow Brewing": Geballte Kompetenz des "langsamen Brauens" zu Gast in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. "Neben der Verwendung reiner, natürlicher Rohstoffe ist es die langsame und schonende Brauweise, die sich wesentlich ...

"Wundervoll Atelier" ist das neue Brautmodengeschäft in Altenkirchen

Altenkirchen. Die modern eingerichteten und hellen Räume laden zum Verweilen ein und setzen die Brautkleider gekonnt in Szene. ...

Weitere Artikel


Feuerwehren aus Mehren und Weyerbusch löschten Flächenbrand

Mehren/Ersfeld. Um den Brand zu bekämpfen, bauten die Feuerwehrleute eine Wasserversorgung aus dem Mehrbach auf. Hierbei ...

Aktionskreis: Corona-Krise zeigt, „wie wichtig unser Handel vor Ort ist“

Altenkirchen. Eine gerade hübsch sanierte Fußgängerzone mit Einzelhandelsgeschäften, weitere Straßen, die von Ladenlokalen ...

SGD Nord will Bewusstsein für Lärm stärken

Koblenz. „Es ist wichtig, dass junge Menschen ein Bewusstsein für Lärm bekommen, um dauerhafte Schädigungen des Gehörs zu ...

Baumpflanzaktion des CDU-Kreisverbands am Tag des Baumes

Betzdorf. „Die Dürre und der Borkenkäfer haben letztes Jahr unsere heimischen Wälder übel zugerichtet. Es sieht gerade so ...

Bakterium verursacht Blaumeisensterben

Berlin/Holler. Der NABU teilt mit, dass sein Verdacht bestätigt wurde: Der mysteriöse Krankheitserreger, der das aktuelle ...

Corona-Pandemie: Sechs Bewohner des St. Vinzenzhauses geheilt

Altenkirchen. Insgesamt 87 Frauen und Männer und damit rund 63 Prozent der bislang Infizierten sind mittlerweile geheilt, ...

Werbung