Werbung

Nachricht vom 26.04.2020    

Gleich drei Einsätze für die Feuerwehr Hamm am Samstag

Der Samstag, 25. April, war nicht unbedingt ein ruhiger Tag für die Feuerwehrleute aus Hamm. Schon in der Nacht zum Samstag kam um kurz nach 3 Uhr der erste Alarm. Am Vormittag und am Nachmittag folgten weitere Einsätze.

(Foto: Alexander Müller)

Hamm. In der Nacht zu Samstag hatte die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in Hamm ausgelöst. Vier Fahrzeuge rückten sofort ins Industriegebiet aus. Eine umfangreiche Erkundung ergab zum Glück, das es sich um eine Fehlauslösung handelte und die Wehr nicht eingreifen musste.

Gegen 11 Uhr lösten erneut die Meldeempfänger der Einsatzkräfte aus. Eine dringende Türöffnung musste in Hamm durchgeführt werden. Ein älterer Mann wurde schon seit Tagen vermisst und auch der Briefkasten wurde nicht geleert. Es wurde vermutet, das der Mann sich hilflos in seiner Wohnung befand. Dies bestätigte sich zum Glück nicht. Wo sich der Rentner zur Zeit aufhält, ist unklar.


Anzeige

Nachmittags gegen 15 Uhr müssen die Wehrleute erneut ausrücken. Ein Autofahrer meldete eine Rauchentwicklung aus einem Waldstück in Forst nahe der Kreisstraße Richtung Hof Holpe. Wieder machten sich die Feuerwehrfahrzeuge auf den Weg. Die Rauchentwicklung stellte sich ziemlich schnell als Grillfeuer dar. Somit war auch hier ein Eingreifen der Feuerwehr nicht notwendig. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gleich drei Einsätze für die Feuerwehr Hamm am Samstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 18 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Neitersen. Viel Zeit blieb damit nicht um die Werbetrommel zu rühren. Marco Schütz, seit kurzem Vorsitzender des Fußballkreises ...

Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

Wissen. Beginnend mit einem Wortgottesdienst, der mit der biblischen Geschichte „Arche Noah“ den roten Faden der Feier bildete ...

Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aufgrund der attraktiven Förderbedingungen für den Kauf oder das Leasing von Elektrofahrzeugen ...

Weitere Artikel


Was tun gegen Heuschnupfen?

Dierdorf. Unter Heuschnupfen (Pollinosis) versteht man eine Allergie gegen Pollen, also gegen den Blütenstaub von Pflanzen. ...

Corona-Pandemie: Weit über die Hälfte der Erkrankten genesen

Altenkirchen. Nach 138 am Freitag waren es am späten Sonntagvormittag 143 Personen (Stand: 26. April, 11.30 Uhr). Die ersten ...

Tag des Baumes auch bei der Hämmscher CDU

Hamm-Sieg. Um auf den besorgniserregenden Zustand unserer Wälder hinzuweisen und ein kleines Zeichen zu setzen, hatte die ...

Circus Ronelli bedankt sich bei den vielen Spendern

Wissen. Die Zirkusfamilie Trumpf und auch Zirkus-Freund und Unterstützer Ferdinand Klaas möchten sich auf diesem Wege bei ...

Solidarität für Kaffee-Kleinbauern in der Corona-Krise

Betzdorf. Heute, in der augenblicklichen Krisenzeit, benötigen die Produzenten des Südens unsere Solidarität mehr denn je. ...

IHK-Akademie: Onlinelehrgang für angehende Personalentwickler

Koblenz. Der mit dem Comenius-EduMedia-Siegel ausgezeichnete Lehrgang mit IHK-Zertifikat „Personalentwickler/-in (IHK)“ unterstützt ...

Werbung