Werbung

Nachricht vom 26.04.2020    

Ein liebevoll geschmückter Altar für die ausgefallene Erstkommunionfeier

Wie überall ist auch in der kleinen Kirchengemeinde Katzwinkel-Elkhausen die feierliche Erstkommunion für die knapp zehn Kinder aufgrund der Corona-Pandemie vorerst ausgesetzt. Jedoch hat sich Küsterin Magdalene Solbach für den dritten Sonntag in der Osterzeit ein Symbol des Miteinanders einfallen lassen.

Die Küsterin hat in der St. Bonifatiuskirche in Elkhausen einen kleinen Altar aufgebaut. (Fotos: KathaBe)

Katzwinkel-Elkhausen. Magdalene Solbach, Küsterin der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen, leidet mit den Kindern, die sich seit Mitte März nicht mehr mit ihren Katecheten auf ihre feierliche Erstkommunion vorbereiten konnten. Diese gemeinsamen Treffen in der Gruppe vermissen alle sehr. Eigentlich sollte das schöne Fest der Erstkommunion in der Kirchengemeinde wie immer am dritten Sonntag der Osterzeit (26. April), die noch bis Pfingsten andauert, stattfinden.

Gerade noch hatten die Kinder es geschafft ihre gemeinsame große Kommunionkerze mit ihren Namen aus Wachs zu versehen und für den Altarschmuck vorzubereiten, als die Nachricht Mitte März kam, dass keine öffentlichen Gottesdienste und somit auch alle geplanten Erstkommunionfeiern bis auf weiteres verschoben werden müssen. So fehlen auch die Fotos der Kinder, die eigentlich für den feierlichen Tag mit zur Dekoration gehören sollten.



Damit die Kinder aber wissen, dass man an sie denkt und dass „alles wieder in Ordnung kommt“, hat die Küsterin in der St. Bonifatiuskirche in Elkhausen einen kleinen Altar aufgebaut mit dem „Guten Hirten“ als Symbol für genau dies: nämlich die Gemeinschaft und das gute Miteinander, das aneinander Denken und vor allem den Glauben und die Hoffnung.

Ab 1. Mai voraussichtlich wieder Gottesdienste mit Besuchern unter Schutzkonzepten
Voraussichtlich soll ab dem 1. Mai das strikte Beschränkungsgebot für Gottesdienste mit Besuchern aufgehoben werden. Hierbei werden allerdings strenge Auflagen gelten und es müssen überzeugende Schutzkonzepte vorgelegt werden, ggf. unter einer Beschränkung der Besucherzahlen.

Wann weitere größere kirchliche Feiern wie etwa Erstkommunionfeiern, Trauungen und Firmungen wieder stattfinden, befindet sich in der Klärung. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Ein liebevoll geschmückter Altar für die ausgefallene Erstkommunionfeier

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Alter Doppeldecker am Siegerland-Flughafen abgestürzt

Burbach. Ein 61-jähriger Pilot startete am Sonntagnachmittag mit seiner 55-jährigen Begleiterin am Siegerland-Flughafen. ...

Wenn Orgelmusik über den Schlossplatz in Altenkirchen schallt

Altenkirchen. Schon lange steht fest: Die Orgel in der Altenkirchener Christuskirche muss dringend saniert werden. Vor diesem ...

„vhs.wissen live“: KVHS setzt Online-Vortragsreihe fort

Kreisgebiet/Altenkirchen. Das Online-Programm bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft ...

Tag des Baumes auch bei der Hämmscher CDU

Hamm-Sieg. Um auf den besorgniserregenden Zustand unserer Wälder hinzuweisen und ein kleines Zeichen zu setzen, hatte die ...

Corona-Pandemie: Weit über die Hälfte der Erkrankten genesen

Altenkirchen. Nach 138 am Freitag waren es am späten Sonntagvormittag 143 Personen (Stand: 26. April, 11.30 Uhr). Die ersten ...

Was tun gegen Heuschnupfen?

Dierdorf. Unter Heuschnupfen (Pollinosis) versteht man eine Allergie gegen Pollen, also gegen den Blütenstaub von Pflanzen. ...

Werbung