Werbung

Kultur |


Nachricht vom 16.07.2010    

Bindeweider Bergkapelle eröffnete Festspielsaison

Bei der musikalischen Eröffnung der Festspielsaison 2010 in Bendorf begeisterte die Bindweider Bergkappelle 1876 e.V. Malberg das Publikum im Schatten der Grube "Werner".

Bendorf. Der fulminante Startschuss der zweiten Spielsaison der "Festspiele Rheinblick" in Bendorf “ fiel nur wenige Meter neben dem Stolleneingang der Grube "Werner“, der die Bergleute im vergangenen Jahrhundert unter Tage führte. Dort spielte die Bindweider Bergkapelle Malberg. Das Orchester war aus dem Westerwald angereist und hatte neben dem traditionellen Liedgut auch die originelle Tracht mitgebracht. Trotz heißer Temperaturen hatten es sich die Musiker nicht nehmen lassen, das Eröffnungsstück in ihren edlen Uniformen zu spielen.
Peter Lindemann als Vorsitzender des Kulturforums der Gesellschaft für Geschichte und Heimatkunde konnte zahlreiche Gäste zum Konzert auf der Festwiese unter schattenspendenden Bäumen begrüßen. An historischer Stätte erklang die typische Musik der Bergleute. Das Orchester stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass das musikalische Repertoire an diesem Nachmittag weit über die gewöhnlichen Melodien hinausging. Unter den konzertanten Musikstücken befanden sich Medleys der französischen Grand Dame des Chansons, Edith Paif, sowie die schönsten Melodien von Guiseppe Verdi, die majestätisch unter freiem Himmel erklangen. Durch die abgestimmte Liedauswahl und die ausgewogene Mischung von traditioneller Blasmusik und Konzertstücken, gestaltete sich das Konzert kurzweilig. Das Publikum zeigte sich mehr als begeistert von diesem klangvollen Auftritt und dem Querschnitt aus Marsch-, Volks,- und Popularmusik, so das das Orchester die geforderte Zugabe gerne gab. Für den Steigermarsch "Glück auf", die heimliche Hymne der Bergleute, zeigten sich die Musiker unter ihrem Kapellmeister Sven Hellinghausen nochmals in vollständiger historischer Tracht. Der Funke zum Publikum war längst übergesprungen. So war es nicht verwunderlich, dass sich manche Zuhörer nicht nur von den Plätzen erhoben hatten, sondern sie beim "Glück auf“ selbst mit einstimmten.
Im nächsten Jahr feiert die Bindweider-Bergkapelle ihr 135-jähriges Bestehen mit einem großen Musikfest in Malberg. Bei den Festspielen Rheinblick wird sie auch wieder dabei sein.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bindeweider Bergkapelle eröffnete Festspielsaison

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Weitere Artikel


BBS Wissen verabschiedete beliebten Pädagogen

Wissen.Im Rahmen der letzten Dienstbesprechung des abgelaufenen Schuljahres verabschiedete das Kollegium der Berufsbildenden ...

Hauswirtschafterinnen wurden ausgezeichnet

Westerburg/Wissen/Trier. Kürzlich nahmen fünf neue Hauswirtschaftsmeisterinnen, die an der BBS Wissen in Kooperation mit ...

Nachwuchsreiter legten erste Prüfung ab

Wendlingen: In der ersten Ferienwoche legten acht begeisterte Nachwuchsreiter im Alter von sieben bis neun Jahren erfolgreich ...

Am Rathausvorplatz in Kirchen Blumenkübel gestohlen

KIrchen. In den vergangenen 2 bis- -3 Wochen wurden vom Rathausvorplatz in Kirchen insgesamt vier Blumenkübel vom Rathausvorplatz ...

Rüddel will Verein "Tageskinder RLP" unterstützen

Region. Zu Gast beim Verein Tageskinderpflege im nördlichen Rheinland-Pfalz e.V. war jetzt der heimische Bundestagsabgeordnete ...

Die Werksferien starten mit "Zion" Coverband

Wissen. Wer kennt sie nicht, die Hits von Xavier Naidoo und der Söhne Mannheims? Viele Menschen sämtlicher Altersklassen ...

Werbung