Werbung

Nachricht vom 02.05.2020    

Als Bischof Dr. Bätzing auf die Köttingerhöhe pilgerte

Im Oktober 2018 machte der kürzlich zum Vorsitzenden der katholischen Bischofskonferenz gewählte Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing nähere Bekanntschaft mit dem Wisserland. Dies geschah im Rahmen der 6. Fußwallfahrt des Bistums Limburg, die unter dem Motto „Wie geht Bistum? Limburger grüßen fünf Nachbarbistümer“ stand.

Dr. Georg Bätzing anlässlich der 6. Fußwahlfahrt des Bistums Trier im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe (Fotos: privat)

Wissen. Los ging es in Wißmar (Bistum Limburg). Dann folgten die Stationen Staufenberg (Bistum Trier) und Lohra (Bistum Fulda). Die weiteren Etappen führten über Burbach (Bistum Paderborn) und Niederfischbach, wo Dr. Bätzing aufgewachsen ist. Dann steuerten die Wallfahrer Wissen an, das im Bistum Köln liegt.

Am letzten Tag der einwöchigen Wallfahrt, bei der die Teilnehmer durchschnittlich etwa 25 Kilometer am Tag zurücklegten, ging es weiter in den Stadtteil Köttingerhöhe. Unterwegs stimmten die rund 60 Pilger wiederum fromme Lieder an, beteten gemeinsam oder betrachteten die Heilige Schrift. Besonderen Wert legte man auf den Gedankenaustausch untereinander oder mit Personen am Wegesrand.

Auf der Köttingerhöhe passierten die Pilger den Weiler Glatteneichen und legten dann bei Hof Nisterberg einen Zwischenstopp ein. Dort wurden sie von Hofeigentümer Dr. Gero Hütte und dessen Familie willkommen geheißen. Der Bischof nutzte die Gelegenheit und weihte ein kürzlich von den Hüttes errichtetes Wegekreuz direkt gegenüber der Hofgebäude ein. Doch viel Zeit blieb den Wallfahrern nicht. Dr. Georg Bätzing bedankte sich auch im Namen der Gruppe für die Gastfreundschaft und führte die Wallfahrer weiter hinunter ins Nistertal.



An der sogenannten Pionierbrücke machte man noch einmal Station mit Gebeten und Liedern. Den Abschlussgottesdienst feierten die Pilger zusammen mit ihrem Bischof in Marienstatt. Der denkwürdige Tag hat seinen Niederschlag auch im Jahreskalender „Köttingerhöhe 2020“ gefunden. Verfasser Bernhard Theis, selbst Urköttinger, legte damit die schon dreizehnte Ausgabe vor. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Als Bischof Dr. Bätzing auf die Köttingerhöhe pilgerte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


Ev. Kirchengemeinden im Kreis bereiten Präsenzgottesdienste vor

Kreis Altenkirchen. Und genau dieses anhaltende Schutzbedürfnis ist es, was die evangelischen Kirchengemeinden eine besondere ...

Diese Projekte erhalten eine halbe Million Euro vom Land

Kreisgebiet. Laut Mitteilung der beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer handelt es sich ...

Neu: Vollzeitweiterbildung zum Geprüften Technischen Betriebswirt

Koblenz. Die zunehmende Verzahnung von Technik und Wirtschaft führt dazu, dass gerade kleine und mittelständische Unternehmen ...

Regenbogen: Symbol für Hoffnung, Aufbruch und Veränderung

Region. Der Regenbogen hat uns Menschen in allen Zeiten fasziniert und ist eines der ältesten Symbole in der Kunst, den Mythen ...

Verwaltungen im Kreis öffnen wieder für den Publikumsverkehr

Altenkirchen/Kreisgebiet. Auf die Öffnung haben sich Landrat Dr. Peter Enders und die Bürgermeister Fred Jüngerich (VG Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Kennen Sie schon den neuen Bußgeldkatalog?

Region. Die Straßenverkehrsnovelle der Bundesregierung ist nun in Kraft getreten. Viele Verkehrsverstöße werden teurer und ...

Werbung