Werbung

Nachricht vom 02.05.2020    

Diese Projekte erhalten eine halbe Million Euro vom Land

Aus dem Investitionsstock 2020 des Landes Rheinland-Pfalz fließen insgesamt 581.000 Euro in den Kreis Altenkirchen. Damit werden acht Bauprojekte zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur gefördert.

(Symbolbild)

Kreisgebiet. Laut Mitteilung der beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Heijo Höfer handelt es sich um die folgenden Einzelprojekte:

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain
Ortsgemeinde Alsdorf: 115.000 Euro für den Ersatzneubau einer Fußgängerbrücke über die Heller (209.690 Euro). Davon entfallen 50.000 Euro zu Lasten des Haushaltsjahres 2021.
Stadt Betzdorf: 317.000 Euro für den Ausbau und die Erschließung der Gregor-Wolf-Straße (1.506.500 Euro). Davon entfallen jeweils 150.000 Euro zu Lasten der Haushaltsjahre 2021 und 2022.
Ortsgemeinde Fensdorf: 14.000 Euro für die Errichtung von 15 Grabkammern in Form von Einzelwiesengräbern (39.818 Euro)
Ortsgemeinde Steinebach: 30.000 Euro für die Errichtung einer Straßenbeleuchtung in der Schwedengrabenstraße und der Hahnewallstraße (68.813 Euro)

Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf
Ortsgemeinde Niederdreisbach: 24.000 Euro für die Teilsanierung der Friedhofshalle und die Friedhofsneugestaltung (78.549 Euro)



Verbandsgemeinde Hamm (Sieg)
Ortsgemeinde Breitscheidt: 20.000 Euro für die Herstellung eines Wiesengrabfeldes mit Grabkammern (60.394 Euro)
Ortsgemeinde Fürthen: 21.000 Euro für die Herstellung einer barrierefreien Toilette in der Friedhofshalle (41.656 Euro)

Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Ortsgemeinde Mudersbach: 40.000 Euro für die Sanierung der Friedhofshalle (79.300 Euro)

Zum Wahlkreis der Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler gehört zudem die Verbandsgemeinde Rennerod. Hier wurde eine weitere Zuwendung in Höhe von 88.000 Euro für die Außengebietsentwässerung „Vor dem Berg“ in der Ortsgemeinde Niederroßbach bewilligt (219.846 Euro).

Mit den Zuwendungen könnten die Gemeinden dringend notwendige Projekte zur Verbesserung ihrer Infrastruktur umsetzen. Gleichzeitig werde der regionale Wirtschaftsstandort gestärkt und ein investitionsfreundliches Umfeld geschaffen, von dem auch die regionale Bauwirtschaft profitiere, erklären Bätzing-Lichtenthäler und Höfer. (PM)

In einer ersten Version haben wir in der Überschrift von „einer halben Milliarden Euro“ geschrieben. Das ist falsch und wurde berichtigt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Diese Projekte erhalten eine halbe Million Euro vom Land

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

Altenkirchener Knotenpunkt L 267/K 40: Ausbau beginnt am 2. November

Altenkirchen. Seit knapp über einem Jahr ist die bestens „runderneuerte“ K 40 zwischen der Einmündung der Büchnerstraße (Altenkirchener ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Einschränkungen vorerst nicht in Sicht

Kreis Altenkirchen. Die Corona-Statistik am Montag, den 25. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5924 Menschen ...

Filmreif Kino: Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Der Film erzählt mit großer Sorgfalt für seine Figuren die Geschichte einer starken, unabhängigen Frau – zwischen ...

Kaminbrände: So verhält man sich richtig

Katzwinkel/Region. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel hat es sich auf die Fahne geschrieben, in regelmäßigen ...

Epileptischer Anfall: Verkehrsunfall zwischen Elkenroth und Weitefeld

Elkenroth/Weitefeld. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am Samstag, den 23. Oktober, gegen 7.50 Uhr ein Verkehrsunfall ...

Weitere Artikel


Neu: Vollzeitweiterbildung zum Geprüften Technischen Betriebswirt

Koblenz. Die zunehmende Verzahnung von Technik und Wirtschaft führt dazu, dass gerade kleine und mittelständische Unternehmen ...

Tourismus in der VG Wissen: Enorme Umsatzeinbußen durch Corona-Krise

Wissen. Am 8. Mai wird eine Sondersitzung der Enquete-Kommission Tourismus zur Corona-Pandemie stattfinden. Als beratendes ...

BI Westerwald „Leben kommt vor Technologie“ nimmt Entscheider in die Pflicht

Staudt. Die BI bezieht sich unter anderem auf die Aussage der Minister, dass Kommunen eine wichtige Aufgabe zukommt, weil ...

Ev. Kirchengemeinden im Kreis bereiten Präsenzgottesdienste vor

Kreis Altenkirchen. Und genau dieses anhaltende Schutzbedürfnis ist es, was die evangelischen Kirchengemeinden eine besondere ...

Als Bischof Dr. Bätzing auf die Köttingerhöhe pilgerte

Wissen. Los ging es in Wißmar (Bistum Limburg). Dann folgten die Stationen Staufenberg (Bistum Trier) und Lohra (Bistum Fulda). ...

Regenbogen: Symbol für Hoffnung, Aufbruch und Veränderung

Region. Der Regenbogen hat uns Menschen in allen Zeiten fasziniert und ist eines der ältesten Symbole in der Kunst, den Mythen ...

Werbung