Werbung

Nachricht vom 06.05.2020    

Wie die Realschule plus in Wissen „Homeschooling“ meistert

Auch wenn mittlerweile die Klassen 9 und 10 wieder unter strengen Hygienemaßnahmen und in Gruppen aufgeteilt im Schulgebäude angekommen sind, ist auch an der Marion-Dönhoff-Realschule plus Wissen an Unterricht wie man ihn bisher kannte, noch nicht zu denken.

Eine kleine Auswahl der Fotos aus dem Homeschooling der MDRSP in Wissen (Fotos: Schule)

Wissen. Parallel dazu läuft schließlich noch das in den letzten Wochen praktizierte „Homeschooling“ auf Hochtouren und die Klassenstufen 5 bis 8 lernen in den eigenen vier Wänden. Jede Klasse bekommt immer montags über die Schulhomepage www.mdrsp.de ihren neuen und speziell auf sie ausgerichteten Wochenplan. Die bearbeiteten Aufgaben schicken die Schülerinnen und Schüler zurück an ihre Fachlehrerinnen und -lehrer, die jede einzelne davon liebevoll durchsehen und jedem Kind eine wertschätzende Rückmeldung dazu geben. Gleichzeitig stehen die Klassenleiter natürlich auch telefonisch mit den Elternhäusern in Verbindung, denn der persönliche Kontakt sollte gerade in einer solchen Zeit nicht zu kurz kommen.

„Es freut mich, dass mein Sohn so tolle Lehrer hat! Da schaffen wir das Homeschooling mit links! An Motivation fehlt es durch Sie alle mal nicht!“ Dieses Zitat stammt aus einer Mail einer Mutter, bei der der Klassenlehrerin das Herz aufging, da auch Lehrkräfte sich natürlich freuen, wenn sie gelobt werden.

Dennoch wünscht sich nicht nur so manch ein Schüler oder Erziehungsberechtigter Normalität im Schulalltag zurück. Auch die Lehrkräfte vermissen „ihre“ Schülerinnen und Schüler sehr. Um die Schulfamilie der Marion-Dönhoff-Realschule plus an ihren Aktivitäten teilhaben zu lassen und die räumliche Distanz zu überwinden, grüßten viele Jugendliche digital und gaben Einblicke in ihren täglichen Lern- und Arbeitsplatz, der natürlich nicht immer nur am Schreibtisch liegen muss.

„Die Kinder und Eltern machen mit uns Kollegen gemeinsam das Beste aus der Situation.“, bestätigt Schulleiterin Nadine Mattusch.

Das Kollegium der Marion-Dönhoff-Realschule plus bedankt sich für die Unterstützung der Eltern, ohne deren Mithilfe man das Homeschooling nicht schaffen würden: „Sie machen das super! Danke schön dafür.“ Der Dank geht aber selbstverständlich auch an die Wichtigsten, nämlich die Schülerinnen und Schüler der MDRSP, die zu Hause engagiert und voller Motivation arbeiten: „Ihr macht das toll! Weiter so! Das Kollegium ist stolz auf euch.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Wie die Realschule plus in Wissen „Homeschooling“ meistert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Neue Filiale des Backhaus Pieroth freut sich auf die Gäste

Nicht nur die dicken Luftballongirlanden in rot und weiß am Gebäude weisen am 7. August auf die Eröffnung des Backhaus Pieroth am HTS-Kreisel in Niederschelderhütte hin, sondern auch der verführerische Duft von frischem Brot der aus dem geöffneten Café dringt.


Region, Artikel vom 07.08.2020

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr wurde der Leitstelle in Montabaur eine brennende Thujahecke gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Hammer Straße in der Ortslage von Fürthen. Sofort wurde vom Disponenten der Leitstelle die Feuerwehr in Hamm/Sieg alarmiert.


Ausbildungsstart: Kreisverwaltung begrüßt neue Mitarbeiter

Angelika Breder, Christian Platte und Anna Vedder haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Der Betreiber der Esso-Tankstelle in Mudersbach darf seine Waschanlage vorerst wieder in Betrieb nehmen. Das Verwaltungsgericht Koblenz gab seinem Eilantrag gegen eine für sofort vollziehbar erklärte Nutzungsuntersagung statt.




Aktuelle Artikel aus Region


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Weitere Artikel


Kolpingsfamilie Betzdorf-Bruche übergibt Lebensmittelspende

Betzdorf. Durch die notwendige Schließung der Tafel in Betzdorf ist eine wichtige Versorgungsquelle weggefallen. Die Bedürftigkeit ...

So gefährlich sind Zigarettenstummel für die Umwelt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Filter der Zigaretten bestehen aus Celluloseacetat. Die Zersetzung dieses Kunststoffes kann ...

Westerwälder Rezepte: einfach lecker – Rosinenschnecken

Die beliebten Rosinenschnecken oder Zimtschnecken sind einfach herzustellen, lediglich Zeit zum Aufgehen muss man dem Hefeteig ...

„Es wird nicht immer alles getan, um jedes Leben zu retten“

Siegen. Organspende, Impfpflicht, Zigarettenverbot, Lebensmittelampel? Wieso tut sich die Politik bei diesen Entscheidungen ...

Grüne Kreistagsfraktion: Kommunalpolitik in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Die massiven Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben zur Eindämmung der Pandemie habe man auf allen ...

Kinderbuch zu Corona: Huse erklärt Kleinen „das Maskentrallala“

Altenkirchen. Da sage noch einer, "Huse" stehe keine große Karriere bevor. Die Handpuppe, halb Huhn und halb Hase, bringt ...

Werbung