Werbung

Nachricht vom 06.05.2020    

Villa Miél öffnet bald: Miteinander in Einklang leben

Mit Beginn der schönen Jahreszeit startet auch in Hilgenroth ein neues Projekt. Das Pflegeteam Jump aus Bad Honnef eröffnet am 1. Juni mit der Villa Miél eine ambulant betreute Wohngemeinschaft der Extraklasse. Zum Kennenlernen werden „Schnuppertage“ angeboten.

Die Villa Miél in Hilgenroth (Fotos: Pflegeteam Jump)

Hilgenroth. Das als ehemaliges Haus Oliver bekannte Objekt fällt alleine schon durch die tolle Architektur und die traumhafte Lage am Naherholungsgebiet auf. Die Villa bietet durch ihren wabenförmigen Schnitt einzigartige Möglichkeiten zur Schaffung eines harmonischen Wohn- und Lebensgefühls gekoppelt mit der idealen Versorgung von demenziell veränderten sowie intensivpflegebedürftigen Menschen.

Das lichtdurchflutete Design, die Barrierefreiheit sowie die überdurchschnittliche Größe der privaten Räumlichkeiten der Bewohner ermöglicht es, ein freudeerfülltes Leben wie in den eigenen vier Wänden zu gestalten und anschließend zu erhalten, so die Hoffnung, der Betreiber. Denn durch die geringe Anzahl der Bewohnerplätze ergebe sich eine ideale Individualität bzgl. der Versorgungsmöglichkeiten.

Ambulante Pflege in WG-Charakter
Geplant ist ein ambulantes, betreutes Wohnen in WG-Charakter mit viel Platz zur persönlichen Entfaltung jedes Einzelnen. „Miteinander in Einklang leben“ ist der Leitsatz (zusammengesetzt aus den Buchstaben M I E L von Villa Miél), unter dem das Haus künftig geführt werden soll. Aufgrund seiner fünfwabigen Architektur wird das Haus vom Team des Pflegeteam Jump liebevoll Bienenstock genannt.

Drei der „Wohnwaben“ werden ausschließlich demenziell veränderten Bewohnern zur Verfügung stehen. Die vierte „Wohnwabe“ wird an die Betreuung von intensivpflegebedürftigen Bewohnern angepasst. Zusätzlich werden zwei Dialysemöglichkeiten im intensivbetreuten Bereich eingerichtet.

Das wabenförmige Design des Gebäudes


Jede Wabe hat einen eigenen Motto bezogenen Gemeinschaftsraum. Hier haben die Bewohner die Möglichkeit zu lesen, Spiele zu spielen, zu basteln oder im Kreise ihrer Liebsten eine schöne Tasse Kaffee zu genießen. Im Herzen der Villa befindet sich eine offene Küche für gemeinsame Kochaktivitäten, in der jeden Tag frisch gekochte, saisonale Kost zubereitet wird. Angedacht ist auch ein Snoozleraum, ein beweglicher Snoozlewagen ausgestattet mit Lichttherapie und Entspannungsmusik, ein Streichelzoo sowie eine Parkanlage mit Spazierwegen und Sinnespfaden, die Errichtung einer Bushaltestelle, ein Kräutergärtchen und eine Feuerstelle für gemeinsame Grillabende.

Ebenfalls wird es Konzerte, Geburtstagsfeiern und andere Veranstaltungen geben, die das Gemeinschaftsleben fördern und stärken. Durch verschiedene Terrassen, bestückt mit Gartenmöbeln und Loungesesseln rund um das Objekt, können sich die Bewohner nach Lust und Laune draußen aufhalten und die Sonne sowie den traumhaften Ausblick genießen.
Auch wenn es den Anschein erwecken mag, ist die Villa Miél keine teure, ambulant betreute Luxus-WG, sondern ein erschwingliches Zuhause mit ganzheitlicher Pflege für Jedermann.

Schnuppertage zum Kennernlernen
Da aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie keine Möglichkeit für eine große Eröffnungsveranstaltung besteht, werden „Schnuppertage“ am 9. und am 17. Mai von je 10 bis 16 Uhr, allerdings nur mit vorheriger Terminvergabe via Mail (info@pflegeteam-jump.de) oder Telefon (02224-1234890) angeboten. In Einzelführungen mit Privatvortrag wird das Konzept erklärt und auf Fragen eingegangen. Flyerauslagen gibt es vor dem Objekt (Erbacher Str. 19 in 57612 Hilgenroth) an einzelnen Stehtischen. Dieses ist in Absprache mit dem Gesundheits- und Ordnungsamt vom Kreis Altenkirchen unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und Tragen eines Mundschutzes möglich.

In Gedenken an Oliver Schumacher
Das Pflegeteam Jump übernimmt zwar die Zügel, möchte aber die bis hier erbrachten Leistungen der Eheleute Schumacher nicht in Vergessenheit geraten lassen. Um diese entsprechend zu würdigen, wird das Grundkonzept des ehemaligen Haus Oliver, mit dem Grundgedanken den Bewohnern ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu bieten, weiter verfolgt und umgesetzt. Da Herr und Frau Schumacher während des gesamten Prozesses stets mit Rat und Tat, sowie mit voller Unterstützung zu jeglicher Zeit zur Seite standen, werden sie auch künftig ein Teil ihres Herzensprojektes und die guten Seelen des Hauses bleiben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Villa Miél öffnet bald: Miteinander in Einklang leben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Klostergelände in Marienthal wurde zur Open-Air-Bühne

Der „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm startete am Freitag, 3. Juli, seine Konzertreihe. Auf dem Gelände der Klostergastronomie Marienthal war die Band „Queen May Rock“ zu Gast. Die Verantwortlichen um Emilienne Markus vom Tourismusbüro Hamm konnten sich über zahlreiche Besucher freuen. Auch Lutz Persch von LuPe Events – die Agentur zeichnet für einige Konzerte verantwortlich – zeigte sich erfreut über den Zuspruch.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.




Aktuelle Artikel aus Region


Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

622 Schüler verlassen die BBS Wissen mit Abschlusszeugnissen

Wissen. Die Bandbreite dieser Qualifikationen reicht vom Sprachzertifikat in den Sprachförderklassen, dem Abschluss des Förderschwerpunktes ...

Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Weyerbusch. Die Zahl der fahrbaren Untersätze, die sich tagtäglich über die B 8 und durch Weyerbusch quält, ist schon gewaltig. ...

Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

Wissen/Katzwinkel. Da in den übrigen Kirchen des Seelsorgebereichs „Obere Sieg“ nicht genügen Platz war, empfingen alle ...

Raiffeisen-Orte im Kreis wollen stärker zusammen arbeiten

Hamm/Weyerbusch/Flammersfeld. Die Verstetigung des Schwungs, der die Region durch das Raiffeisenjahr 2018 getragen hat, ist ...

Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Weitere Artikel


Hochwertige Desinfektionssäulen und Desinfektionsmittel aus Freusburg

Kirchen-Freusburg. Dabei wird auf höchste Produktqualität zu bezahlbaren Preisen gesetzt. Das eigens für das Unternehmen ...

Schüler werden schrittweise bis Sommerferien wieder in Schule gehen

Region. Die Öffnungen der Schulen werden im zwei Wochen-Rhythmus erfolgen. Das ist erforderlich, um das Infektionsgeschehen ...

Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz öffnet am 13. Mai

Region. „Ab 13. Mai wollen wir Gastronomen ermöglichen, ihre Lokale für den Innen- und Außenbetrieb von 6 bis 22 Uhr wieder ...

Stau nach Verkehrsunfall auf der B 256 bei Altenkirchen

Altenkirchen. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, hat der Fahrer des aus Richtung Leuzbach kommenden Fahrzeuges die Bundesstraße ...

Eine Reihe weiterer Lockerungen in Rheinland-Pfalz sind beschlossen

Region. Malu Dreyer in der Pressekonferenz: „Es gibt keinen Königsweg. Wird zu schnell gelockert, kann es gesundheitliche ...

Vier Autos kollidieren bei Unfall auf der B 8

Gieleroth. Alle vier Fahrzeuge waren auf der B 8 aus Richtung Altenkirchen kommend in Fahrtrichtung Wahlrod unterwegs. In ...

Werbung