Werbung

Nachricht vom 08.05.2020    

Was schenken zum Muttertag?

Von Helmi Tischler-Venter

Dieser Muttertag wird anders. Die Kindergeneration soll ihre Mutter nicht besuchen, auf Kaffee und Kuchen mit ihr verzichten, sie nicht umarmen. Und gleichzeitig möchten die Kinder ihr zeigen, dass sie sie lieben und ihr nah sind. Die mehrfach publizierten Westerwälder Dienstleistungsangebote kann man nutzen, wenn die Mutter in der der Nähe wohnt, bei größerer Entfernung kann man einen Blumenstrauß oder Pralinen überbringen lassen oder – nachhaltiger - ein Muttertagsgeschenk der UNICEF aussuchen oder eine Alleen-Patenschaft beim BUND.

Symbolfoto

Köln/Region. Viele Mütter brauchen nicht wirklich etwas, trotzdem sollen sie natürlich geehrt werden. Drei Blumensträuße von drei Kindern sind nicht der Renner, so schön und beliebt Blumen auch sind. Die UNICEF hat zum Muttertag Geschenke vorbereitet, die Sie und Ihre Mutter miteinander verbinden: indem Sie gemeinsam anderen Müttern und Kindern helfen.

Eine weitere nachhaltige Idee ist: Bäume zum Muttertag!
Dieses Muttertagsgeschenk gibt es auch last minute beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Wie wäre es mit einer Alleen-Patenschaft? Ihr Präsent sichert langjährigen Baumschutz und symbolisiert etwas ganz Besonderes: Bäume schlagen Wurzeln und geben Halt. Kann man auf schönere Art „Danke“ sagen?

„17.000 grüne Alleen-Kilometer prägen die Landschaft in Deutschland – noch: Denn viele Alleen sind gefährdet, durch Tausalz im Winter, zu viel Stickstoff aus der Landwirtschaft, Beschädigungen der Wurzeln durch Straßenbau und Landwirtschaft, unsachgemäße Pflegemaßnahmen und Überalterung und unzureichende Nachpflanzung.“, informiert der BUND. Dank Ihrer Geschenk-Patenschaft können sich die Naturschützer für den Schutz der Alleen einsetzen: Sie fordern Neu-Pflanzungen ein oder pflanzen selbst, machen Versäumnisse öffentlich und sorgen für fachgerechte Pflege der vorhandenen Alleen.

Sie können die schön gestaltete persönliche Patenurkunde mit dem Namen der Beschenkten am Ende des Bestellprozesses direkt als PDF herunterladen und zum Beispiel per E-Mail verschicken. Link: www.bund.net/spenden-und-unterstuetzen/unsere-spendenprojekte/baeume-zum-muttertag-verschenken/.



Die UNICEF bietet sogar eine Geschenke-Auswahl. So geht's:
Suchen Sie im UNICEF-Spendenshop ein Hilfspaket aus, das Kinder und Mütter in Not jetzt besonders brauchen. Spenden Sie das Paket im Namen Ihrer Mutter und erhalten Sie direkt im Anschluss eine Urkunde. Diese können Sie Ihrer Mutter schenken – problemlos per Mail oder ausgedruckt per Post, vielleicht zusammen mit einem lieben Gruß in Form einer UNICEF-Grußkarte oder eines Päckchens.

Alle Hilfsgüter, die Sie in dem Spendenshop der UNICEF finden, werden dringend gebraucht und helfen wirksam. Etwa das Paket "Gesund aufwachsen". Es enthält Polio- und Tetanus-Impfstoffe sowie Erdnusspaste und hochproteinhaltige Kekse für Kinder. Sie und Ihre Mutter geben mit diesem Paket einer anderen Mutter die Gewissheit, dass ihr Kind überlebt und gesund aufwächst.

Oder Sie schicken im Namen Ihrer Mutter Schutzkleidung an eine Gesundheitshelferin wie eine Hebamme in der Elfenbeinküste. Sie kümmert sich mit viel Liebe um Babys. Mit Maske, Schutzanzug und Handschuhen in unserem Set helfen Sie und Ihre Mutter der Hebamme, sich und das Baby zu schützen.

Patenschaft zum Verschenken: Jede Mutter weiß es: Damit ein Kind gesund aufwächst, braucht es über viele Jahre Fürsorge und Schutz. Mit einer UNICEF-Patenschaft können Sie und Ihre Mutter dies ermöglichen. Ihr regelmäßiger Beitrag gibt Müttern überall auf der Welt das gute Gefühl, dass ihr Kind eine Chance im Leben hat. Das ist das wertvollste Geschenk.

Mit Geschenken wie diesen schicken Sie zum Muttertag eine doppelte Umarmung aus der Ferne: Sie zeigen Ihrer Mutter, dass Sie an sie denken. Und Sie helfen gemeinsam mit ihr anderen Müttern und Kindern, die auf Hilfe angewiesen sind. Informationen und Bestellung auf www.unicef.de/muttertag. htv


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Was schenken zum Muttertag?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 16 Neuinfektionen seit Freitag

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Montagnachmittag insgesamt 5660 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Das sind 16 mehr als am Freitag vergangener Woche. Damit sind aktuell 275 Personen im Kreis positiv getestet, neun Menschen werden stationär behandelt.


Umgehung Weyerbusch: Breiter Widerstand formiert sich

Merkwürdiges tat sich am Sonntag in Weyerbusch. Ganze Schlangen von Autos mussten anhalten, um ganze Schlangen von Fußgängern über die Straße zu lassen. Und der Grund für die „Völkerwanderung“ war nicht weniger seltsam: Eine Bürgerbewegung gegen die Umgehungstraße im Zuge der B8.


So hoch ist jetzt schon der Briefwähler-Anteil im Kreis Altenkirchen

Der Anteil der Wähler, die nicht im Wahllokal ihre Kreuzchen bei der Bundestagswahl am 26. September machen werden, ist bereits jetzt sehr hoch – auch im Kreis Altenkirchen. Mit Stand 17. September haben bereits 43,68 Prozent der Wahlberechtigten die entsprechenden Unterlagen beantragt. Allerdings zeichnen sich hier Unterschiede ab mit Blick auf die einzelnen Verbandsgemeinden


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker am ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Wahlsonntag: Klösterliche Wanderung mit besonderer Premiere

Limbach/Marienstatt. Besonderes erwartet die Teilnehmer der nächsten geführten Wanderung des Kultur- und Verkehrsverein e.V.(KuV) ...

Hilfe und Begleitung bei frühem Kindsverlust

Dernbach. Im Rahmen der Vortragsreihe am Dienstag rund um das Leben in seiner Vielfalt lädt die Katharina Kasper-Stiftung ...

Workshop-Reihe: Miteinander Reden in Sachen Inklusion

Altenkirchen. Inklusion heißt partizipieren lassen, beteiligen, gleichberechtigte Teilhabe. Wie sieht denn eigentlich die ...

Herbstfreizeit "Lokal Global": Ferienspaß im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. In dieser Ferienfreizeit geht es in erster Linie darum sich auszuprobieren, kreativ zu sein, Draußen mit Drinnen ...

Kita Löwenzahn in Katzwinkel feiert Weltkindertag

Katzwinkel. Jedes Jahr wird in Deutschland am 20. September der Weltkindertag gefeiert, um auf die Rechte und Bedürfnisse ...

Wahlhelfende sind bei der Bundestagswahl gesetzlich unfallversichert

Region. Versichert sind zum Beispiel folgende Tätigkeiten der Wahlhelfer:
* Die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, ...

Weitere Artikel


Weberit Dräbing Gruppe stellt Insolvenzantrag

Oberlahr. Die Geschäftsführung der Weberit Dräbing Gruppe hat am 4. sowie am 6. Mai für die Weberit Werke Dräbing GmbH, die ...

Neuer Chefarzt für Unfallchirurgie im Klinikum Jung-Stilling

Siegen. Prof. Dr. Schröter kommt von der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Tübingen. Dort war er zuletzt in der ...

Jubiläumsjahr verschoben: Wissens Schützen feiern 2021 „150+1“

Wissen. Die Wissener Schützen hatten bereits im Vorfeld die für Mai geplante Festwoche komplett verschoben: mit dem Heeresmusikkorps ...

Von Senioren-Wohngemeinschaft bis Bistro unter einem Dach

Altenkirchen. Zuallererst wurde ein in die Jahre gekommener und hin und wieder erweiterter Bungalow abgerissen. An dessen ...

Trotz Corona ist die Schulsozialarbeit erreichbar

Altenkirchen/Kreisgebiet. Den ganzen Tag zu Hause zu sein, kann dazu führen, dass es häufiger zu Streit kommt als im normalen ...

Am Muttertagswochenende Vögel zählen

Region/Holler. Der NABU ruft gemeinsam mit der NAJU und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) dazu auf, eine Stunde lang Vögel ...

Werbung