Werbung

Region |


Nachricht vom 19.07.2010 - 13:40 Uhr    

Bürger-Photovoltaikanlage in Flammersfeld kommt

Jetzt steht es endgültig fest: Die Bürger-Photovoltaikanlage in Flammersfeld wird verwirklicht. Eine entsprechende Gesellschaft wurde ins Leben gerufen. Über 20 Personen engagieren sich in der Kommanditgesellschaft. Jetzt können auf mehreren Dächern kommunaler Gebäude Photovoltaikanlagen installiert werden.

Flammersfeld. Jetzt ist es soweit: Die Photovoltaikanlage auf kommunalen Dächern der Verbandsgemeinde Flammersfeld kommt. Die "Photovoltaik-Bürgeranlage Unternehmergesellschaft" ist gegründet, über 20 Personen engagieren sich in der Kommanditgesellschaft, um auf mehreren kommunalen Dächern gemeinsam Photovoltaikanlagen zu errichten. "Mehrere Ziele wurden erreicht", so Bürgermeister Josef Zolk, der diese Idee seit vielen Monaten engagiert verfolgt hatte und sich auch durch Rückschläge nicht hatte entmutigen lassen. Er nennt als Schwerpunkte: "1. Dass in der Raiffeisenregion ein Bürgerbeteiligungsmodell möglich wurde, ist großartig; auch wenn es keine Genossenschaft ist, weil dies zu kompliziert gewesen wäre. Wenn Bürger etwas gemeinsam sinnvoll unternehmen, daran würde Friedrich Wilhelm Raiffeisen seine Freude haben.
2. Dass auf den Dächern der Schulen vernünftig und zukunftsweisend Energie gewonnen wird, zeigt in die richtige Richtung zur Verbesserung des Energiebewusstseins.
3. Mit eigener Kraft allein hätte die Verbandsgemeinde Flammersfeld diese Aufgaben nie schultern können. Gemeinsam ist man eben stärker", so der Bürgermeister.
Die Interessenten wählten aus ihrer Mitte einstimmig Edelgard Dietz-Pfeffer, Friedrich Hagemann und Gerd Stein zu Gesellschaftern, die wiederum bestimmten Holger Siems zum Geschäftsführer.
Die Gesellschafter dankten der Westerwaldbank, der Kreissparkasse Altenkirchen, dem Steuerberatungsbüro Gehlen und der Verbandsgemeindeverwaltung für die gründliche Vorbereitung, ebenso den Notaren Jürgen Schmidt und Dr. Andreas Engels.
Ingesamt sollen rund 450.000 Euro in die Photovoltaik-Bürgeranlage investiert werden. Die Vertreter der Photovoltaik-Bürgeranlage werden nun zu entscheiden haben, welche Firmen mit der Errichtung der Anlagen beauftragt werden.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Bürger-Photovoltaikanlage in Flammersfeld kommt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Weitere Artikel


Eheleute Abram und Adolina Janzen feiern Goldhochzeit

Pracht. Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am Dienstag, 20. Juli, die Eheleute Abran und Adolina Janzen aus Pracht.
Im ...

Hubertus-Schützenbruderschaft feiert 75-jähriges Jubiläum

Selbach. Am Sonntag fand anlässlich des 75-jährigen Vereinsjubiläums der St. Hubertus Schützenbruderschaft Selbach das Kaiser-, ...

Helfer und Sponsoren für 1. Freiwilligentag gesucht

Wissen. Der erste rheinland-pfälzische "Freiwilligentag" in der Verbandsgemeinde Wissen startet mit der Auftaktveranstaltung ...

Schützendamen schlugen sich hervorragend

Essen/Kreis Altenkirchen. Dass man bei Schießwettbewerben durchaus ins Schwitzen geraten kann, ist sicher nicht ungewöhnlich. ...

10.000 Besucher im Naturfreibad Schinderweiher

Mudersbach-Niederschelderhütte. Im Naturfreibad Schinderweiher in Niederschelderhütte konnte in der diesjährigen Badesaison ...

CDU-Kreisvorstand besuchte Firma Bohl

Herdorf. Die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes waren zu Gast bei der Firma Peter Bohl in Herdorf. Mit großer Zielstrebigkeit ...

Werbung