Werbung

Nachricht vom 11.05.2020    

Was Personal Fitness Training so besonders macht – gerade jetzt

Von Susanne Pons

GASTBEITRAG | Wenn das Fitnessprogramm ein voller Erfolg werden soll, kann intensives, persönliches Coaching ein entscheidender Faktor dafür sein. Es gibt ein paar typische Situationen, in denen es mit Personal Trainer einfach besser funktioniert als allein oder in Gruppen.

Foto: pr

Horhausen. Personal Training heißt in der Regel Einzelbetreuung und ist zum Beispiel optimal für alle, die sich mehr und intensivere Unterstützung wünschen oder eben immer wieder den Extra-Kick für mehr Motivation brauchen. Auch wer eine ruhige Umgebung sucht, um sich ungestört auf seine Ziele und seine Übungen zu konzentrieren, wird die 1:1-Situation mit dem Personal Trainer zu schätzen wissen.

Die kompetente, aufmerksame Begleitung durch einen Personal Trainer sorgt zudem für größtmögliche Sicherheit und Effektivität. Ein qualifizierter persönlicher Coach geht auf alle individuellen Fragestellungen ein und berücksichtigt stets die besondere Ausgangssituation des jeweiligen Kunden.

Ihr Coach liefert stets ganz gezielten, maßgeschneiderten Input und sorgt vor allem auch immer für viel Abwechslung und Spaß. So bleibt man am Ball. Das hilft, alles zu erreichen, was man sich vorgenommen hat.



Mit Personal Training für Einzelpersonen ist auch während der jetzigen Corona-Phase professionell angeleitetes und damit gezieltes, erfolgreiches Fitnesstraining möglich. Und zwar überall dort, wo die aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können. In der „individu PERSONAL FIT & WELL LOUNGE“ in Horhausen zum Beispiel lässt sich das alles problemlos umsetzen. Personal Training ist somit ein sicherer und hoch effektiver Weg um Figur, Gesundheit und Immunsystem etwas richtig Gutes zu tun – speziell in dieser Zeit
.
Viel Spaß, viel Erfolg und bleiben Sie gesund!
Herzlichst
Susanne Pons, Gesundheitsmanagerin (MA)
individu PERSONAL FIT & WELL LOUNGE, Horhausen (Westerwald)


Mehr zum Thema:    Freizeit   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Was Personal Fitness Training so besonders macht – gerade jetzt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Infos zum schweren Verkehrsunfall in Niederdreisbach

Am Sonntagabend (26. September) hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet auf der Landesstraße 280 zwischen Schutzbach und Niederdreisbach. Zwei Autos waren kollidiert. Einer der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden. Die Polizei liefert nun weitere Hintergründe.


Corona: Kreis Altenkirchen stabil in Warnstufe 1

Seit letztem Freitag (24. September) haben sich laut Kreisverwaltung im AK-Land acht Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt sind nun am Montag, den 27. September, 199 Menschen positiv auf das Virus getestet. Gemäß der Leitindikatoren liegt der Landkreis stabil in der untersten Warnstufe.


Wahlkreis Neuwied gleich mit vier Abgeordneten im Bundestag vertreten

Mit knappem Vorsprung hatte sich Erwin Rüddel (CDU) zum vierten Mal das Direktmandat für den Wahlkreis Neuwied sichern können. Doch über die Landeslisten ihrer Parteien sind noch weitere drei Kandidaten in den Bundestag eingezogen. Insgesamt werden die Landkreise Neuwied und Altenkirchen also mit gleich vier Abgeordneten in Berlin vertreten sein.


Martin Diedenhofen auf dem Weg nach Berlin

Es war am Wahlabend ein knappes Rennen um das Direktmandat für den Landkreis Altenkirchen/Neuwied. Die beiden Kandidaten Martin Diedenhofen (SPD) und Erwin Rüddel (CDU) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit wechselnden Führungen.


Wissen: Polizei und VG kooperieren für mehr Sicherheit

Die kürzlich stattgefundene Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung "Sicherheit in der Region Wisserland" zwischen der Polizei und der Verbandsgemeinde Wissen soll für eine noch bessere Verzahnung der Ordnungshüter sorgen - und damit auch das subjektive Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung steigern. Die Weichenstellung hierfür begann bereits im vergangenen Jahr.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Daaden: Heimatshoppen war Erfolg, aber mehr Beteiligung gewünscht

Daaden. „Die Aktionstage zeigen einfach nur das in Daaden immer noch Vielfalt geboten und genutzt wird,“ sagt Samy Luckenbach, ...

Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wissen. Was in den letzten Tagen schon über verschiedene Medien an die Öffentlichkeit trat, wurde anlässlich eines offiziellen ...

„‚Betzdorfs neues Innenstadtquartier‘ in Region einzigartiges Projekt“

Betzdorf. . „Mit ‚Betzdorfs neuem Innenstadtquartier‘ werden wir ein in der Region einzigartiges Projekt umsetzen und unsere ...

"Heimat shoppen" in Wissen: Gewinner wurden ermittelt

Wissen. Nachdem es bei dem diesjährigen „Heimat shoppen“ Mitte September eine Vielzahl von Kunden nach Wissen zog und ein ...

Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Wissen. Das dürfte die Wissener und viele Menschen in der Umgebung interessieren: Informationen auf den Internetseiten der ...

Professionelle Fahrzeugaufbereitung: Aktionskreis Daaden freut sich über neues Mitglied

Daaden. „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, erzählt der gebürtige Daadener Emrah Dogan stolz. Um seine Leidenschaft ...

Weitere Artikel


St. Vinzenzhaus: „Dunkle Corona-Wolke“ noch einige Zeit als Begleiter

Gebhardshain. Zehn Menschen sind als Bewohner des Alten- und Pflegeheims St. Vinzenzhaus in Gebhardshain an und mit dem Corona-Virus ...

Trotz Corona muss in die Infrastruktur investiert werden

Altenkirchen. Damit hatte zu Jahresbeginn niemand gerechnet: Die teils finanziell schon arg belasteten Kommunen haben einen ...

Ev. Kirchenkreis: Uwe Danner als Verwaltungsleiter im Ruhestand

Kreis Altenkirchen. Nach 35 Dienstjahren, davon mehr als zehn Jahre als Verwaltungsleiter, geht der Michelbacher nun inmitten ...

So meistert die Kita in Fürthen die Corona-Zeit

Fürthen. Die Kita „Die Phantastischen Vier“ in Fürthen betreut zurzeit zwölf Kinder in der Notbetreuung. Die ErzieherInnen ...

Aufruf der Kreisverwaltung: Schon über 2.500 Masken genäht

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit unermüdlichem Fleiß wurden Nähmaschinen ausgepackt, Vorlagen angefertigt und bestehende Nähanleitungen ...

Bergbau-Lore am Ortseingang Pracht neu aufgestellt

Pracht. Mitte der 1980er Jahre hatte der Bürgerverein der Gemeinde Pracht die Idee den Ortseingang neu zu gestalten. Dabei ...

Werbung