Werbung

Nachricht vom 13.05.2020    

Althandys und Naturkorken für den guten Zweck sammeln

Die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald ruft zur Sammlung und Abgabe von defekten Handys und Naturkorken auf. Im Rahmen der NABU-Projekte „Handys für Hummel, Biene und Co.“ und „Korken für den Kranichschutz“ werden die gespendeten Althandys und Naturkorken fachgerecht recycelt. Die Erlöse der Handy- und Korkensammlungen fließen in Naturschutzprojekte.

Handys. Foto: Julia Koch

Holler. Der Konsum von Handys oder Smartphones steigt weltweit. Der Rohstoffabbau, die Handyfertigung und die Entsorgung der Geräte gehen häufig mit menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und Umweltschäden einher. Die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald ruft deshalb dazu auf, alte Handys nicht einfach zu entsorgen oder ungenutzt in irgendeiner Schublade liegen zu lassen. Funktionstüchtige Geräte sollten im Sinne des Umwelt- und Ressourcenschutzes zur Weiternutzung verschenkt oder verkauft werden und defekte Geräte gegebenenfalls repariert, notfalls recycelt werden, um die darin enthaltenen Rohstoffe zurückzugewinnen.

Althandys können in eine der mittlerweile insgesamt 22 Handy-Sammelboxen des NABU in den Kreisen Neuwied, Altenkirchen, Westerwaldkreis, Rhein-Lahn-Kreis und der Stadt Koblenz gegeben werden. Die Handys werden wiederaufbereitet oder dem Recycling zugeführt. Von seinem Kooperationspartner Telefónica Deutschland erhält der NABU im Rahmen des Projektes einen jährlichen Betrag, der in den NABU-Insektenschutzfonds fließt. Im Jahr 2019 wurden bundesweit 84.308 Handys an den Sammelstellen des NABU abgegeben.



Aufgrund des Erfolgs des auf Initiative der NABU-Gruppe Rengsdorf gestarteten Projektes „Korken für den Kranichschutz“ hat die NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald ihr Netz an Korken-Sammelstellen erweitert und ihren Projektflyer neu aufgelegt. An insgesamt 17 Sammelstellen des NABU in den Kreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis können jetzt Naturkorken abgegeben werden. Diese werden anschließend zu Korkgranulat verarbeitet, das als Dämmstoff für die klimagerechte Hausisolierung verwendet wird. Die Erlöse aus dem Verkauf des Dämmstoffes kommen Kranichschutz-Projekten in Deutschland und Spanien zugute.

Eine Übersicht der Handy- und Korken-Sammelstellen des NABU in der Region findet sich im Internet unter www.nabu-rhein-westerwald.de/themen-und-projekte/aktionen/.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Althandys und Naturkorken für den guten Zweck sammeln

1 Kommentar
Endlich kann ich meine Althandys einem guten Zweck zukommen lassen und muss sie nicht in die gelbe Tonne werfen.
#1 von Norbert Rogalski, am 13.05.2020 um 11:57 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Kleinmaischeider Boule-Verein gewinnt großes Turnier in Betzdorf

Betzdorf/Kleinmaischeid. In dem achtstündigen Turnier gewannen schließlich Mario Kovacs und Christoph Witzmann als einzige ...

Raubach hat nach drei Jahren neuen Schützenkönig - Kevin Romich

Raubach. Das Schützenfest in neuem Format startete am Samstag auf dem Vereinsgelände mit Königsschießen, Pfänderschießen, ...

Wiedbachtaler Männerchor zieht Bilanz und richtet Blick optimistisch in die Zukunft

Neitersen. In seinen Begrüßungsworten berichtete Andreas Haas kurz von den coronabedingt leider wenigen Auftritten der letzten ...

Traditionelles Vogelschießen der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Selbach

Selbach. Der Wettbewerb startete mit dem Kampf um den Kaisertitel. Durchsetzen konnte sich schließlich Hans-Rolf Studzinski. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

JSG Siegtal/Heller schickt zwei Teams in die Bezirksliga

Wallmenroth. Bereits am 25. Juni konnte sich die B-Jugend im alles entscheidenden Spiel gegen die JSG Wällerland Guckheim ...

Weitere Artikel


Gleitschirmfliegerin verletzt sich bei Notlandung

Herdorf. Die 34-Jährige war von einem Hang in Herdorf-Sassenroth gestartet und bemerkte kurz nach dem Start Unstimmigkeiten ...

Sandra Weeser ist neue Vorsitzende der Landesgruppe Südwest

Berlin/Betzdorf. Die rheinland-pfälzische Abgeordnete tritt die Nachfolge ihres hessischen Kollegen Dr. Stefan Ruppert an, ...

Theater, Konzerthäuser und Kinos können ab 27. Mai wieder öffnen

Region. Der Stufenplan sieht vor, die Öffnung von Kultureinrichtungen wie Theater, Konzerthäuser, Kleinkunstbühnen und Kinos ...

Siegener Kinderorthopädie hilft syrischem Flüchtlingskind wieder auf die Beine

Siegen. Die bei ihr zugrunde liegende Hüftdysplasie ist eine Fehlbildung (= Dysplasie) am Hüftgelenk, die ohne Therapie dazu ...

„Ich hab an Dich gedacht“: Birkener Schützen schicken Karten

Birken-Honigsessen. Beim Schreiben kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen, den Alltag dadurch aufhellen und das Gefühl ...

MSA aus Eichelhardt entwickelt kontaktlosen Maskenautomat

Eichelhardt. Mit einem Automaten zur kontaktlosen Maskenausgabe entwickelt MSA Vorrichtungsbau ein innovatives Produkt zur ...

Werbung