Werbung

Nachricht vom 18.05.2020    

Kreisheimatverein plant Jahrbuch – junge Autoren gesucht

Der Vorstand des Kreisheimatvereins tagte beim Arbeitstreffen in Altenkirchen. Entsprechend der aktuellen Lage wurde dabei auf Mund- und Nasenschutz sowie Abstandsregeln geachtet. Ganz oben auf der Tagesordnung stand das Heimatjahrbuch des Kreises Altenkirchen, und zwar die Rückschau auf die Ausgabe 2020 sowie der Ausblick auf den Jahrgang 2021.

Der Vorstand des Kreisheimatvereins besprach beim jüngsten Arbeitstreffen auch die Planung für das Heimatjahrbuch 2021. (Foto: Verein)

Kreis Altenkirchen. „Die Seiten fürs neue Jahrbuch füllen sich derzeit recht gut“, gab die Schriftleiterin Dr. Kirsten Seelbach (Almersbach) bekannt. Dennoch, so sagte es Vorsitzender Konrad Schwan (Kausen), bleibt genügend Platz für weitere lokalhistorische Beiträge, übrigens gerne auch von jungen, neuen Autorinnen und Autoren. Eine Mitgliedschaft im Heimatverein ist zwar erwünscht, aber keine Bedingung.

Gemäß langem Brauch soll das neue Jahrbuch wieder im Herbst erscheinen. Bereits Ende Juni ist Abgabeschluss für die einzelnen Beiträge. Wie seit eh und je ist das Team rund ums Heimatjahrbuch ehrenamtlich tätig. Wie Joachim Weger (Steinebach) mitteilte, der für den Bildteil zuständig ist, sollen im Kalendarium der neuen Lektüre weitere Kulturdenkmäler aus dem Kreisgebiet vorgestellt werden. Als Grundlage zur Bildauswahl dient das Denkmalverzeichnis für den Landkreis Altenkirchen. Das neue Titelbild soll turnusgemäß im Unterkreis aufgenommen werden. Über die Örtlichkeit ist sich der Vorstand zwar schon so gut wie einig, doch das konkrete Bildmotiv läuft derzeit noch unter „streng geheim“.

Als kleinen Dank für die Mitarbeit aller Beteiligten gibt’s das alljährliche Autorentreffen in geselliger Runde sowie Jahresausflüge zu interessanten Zielen im Hinblick auf die Historie des Kreises Altenkirchen. Beides, Autorentreffen und Jahresausflug, hatte der Vorstand allerdings für das Jahr 2020 schweren Herzens wegen momentanem Gesundheitsrisiko abgesagt. „Wir hoffen auf die Zeit nach Corona“, hieß es jetzt zuversichtlich im Team der Heimatfreunde. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisheimatverein plant Jahrbuch – junge Autoren gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Verkehrsteilnehmer finden nach Unfall toten 17-Jährigen

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist am Montagabend, 29. Juni, bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Freudenberg ums Leben gekommen. Verkehrsteilnehmer, die um Unfallort vorbei kamen, entdeckten durch Zufall seine Leiche.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Ein ehemaliger Lehrer hat kein Rechtsschutzbedürfnis für die von ihm erhobene Klage, mit der er die Löschung seines Eintrags in einer von der Schulverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz geführten Liste über „Beschäftigungshindernisse“ begehrt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Hotel Germania empfängt nach Corona-Pause wieder Gäste

Wissen. Rohrbach stellte diesen Moment unter das Motto „Gute Nacht Corona“. Es sei nun an den Gastronomen und Hoteliers die ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Wald@home – digitales Angebot von Landesforsten RLP

Region. Unter www.wald-rlp.de/de/angebote/, auf Instagram bei @landesforsten.rlp und auf der Facebook-Seite „Landesforsten ...

Westerwald-Brauerei - Weltweit erste Brauerei-Besichtigung im Auto

Hachenburg. Anlass war die Einführung der neuen Bierspezialität „Hachenburger Hopfen-Helles“, die eigentlich mit einer Großveranstaltung ...

Farbe schwenken – Freude schenken: Kinder malen für Senioren

Altenkirchen. Kurzerhand schlossen sich die Mitarbeiterin der Jugendpflege, Waltraud Franzen, und der Mitarbeiter für die ...

Chöre in der Region brauchen jetzt Perspektiven

Neuwied. Ansteckung alleine über das Singen „höchst unwahrscheinlich“. Studien zweier voneinander unabhängiger Institute ...

Werbung