Werbung

Nachricht vom 19.05.2020    

Spenden helfen: Sammelbüchsen für Circus Ronelli in Wissen

Seit dem Ausbruch der Coronakrise haben auch Zirkusunternehmen stark zu leiden. Besonders hart trifft es kleine Familienbetriebe wie den Circus Ronelli. Über viele Wochen gibt es keine Auftrittsmöglichkeiten mehr. Dabei haben sich Fernando Trumpf und sein Team auch
hier in der Region einen Ruf erspielt.

Klaas und Verkäuferin Fiebelkorn in der Filiale der Backstube Müller (Fotos: privat)

Wissen. Seit der Gründung von Ronelli vor drei Jahren unterstützt der Wissener Zirkusfreund Ferdinand Klaas den kleinen Betrieb nachhaltig und mit großer Energie. So hat er um Geld- und Futterspenden gebeten und damit auch Erfolg gehabt. Gebraucht werden unter anderem Futter für die Ziegen und Ponys oder Sägemehl als Einstreu für die Manege. In einem weiten Umkreis hat Klaas zudem bis März tausende von Flyern mit Hinweisen auf die
Auftrittsorte und -zeiten der Ronellis verteilt. Die Probleme bestehen aber weiter.

Vor einigen Tagen legte der Wissener noch einen drauf. Er besorgte Sammelbüchsen und ging damit zu heimischen Geschäften. In aller Regel zeigten die Inhaber Verständnis und erlaubten das Aufstellen der Büchsen neben der Kasse. „Dafür möchte ich mich im Namen
der Familie Trumpf bedanken!“ so Ferdinand Klaas. Eine der Büchsen steht ab sofort in der Filiale der Backstube Müller an der Hachenburgerstraße im Stadtteil Köttingerhöhe. Dort wünscht sich auch Verkäuferin Mona Fiebelkorn, dass sich ihre Kunden als großzügig erweisen und kräftig für den Circus Ronelli spenden. Wer eine Sammelbüchse aufstellt wird natürlich nach dem Ende der Krise zu einer Sondervorstellung eingeladen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Spenden helfen: Sammelbüchsen für Circus Ronelli in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

AKTUALISIERT | In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.




Aktuelle Artikel aus Region


Neue Online-Reihe der Kreisvolkshochschulen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz haben bei diesem Online-Format die Möglichkeit, ...

Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Wissen. Es geht voran in der Wissener Rathausstraße. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan und gerade im unteren Teil wird ...

Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Kirchen. Gegen 7:53 Uhr fuhr der 18-Jährige mit seinem Pkw zunächst auf der Höhenstraße in Wingendorf in Richtung Wehbach. ...

Für die Gymnastikfrauen des VfL Dermbach ging es in den Harz

Herdorf. In einem nagelneuen Bus ging es nach Goslar, wo wir bei einer Stadtführung gute Eindrücke von der Kaiserstadt erhielten. ...

Nister-Wiesensee-Tour: eine große Rundfahrt um den Wiesensee

Bad Marienberg. Die Tour ist rund 34 Kilometer lang und startet in der Stadtmitte von Bad Marienberg. Für diesen Ort sollte ...

Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

Hamm. Der Fahrer des Kleinwagens wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Hamm/Sieg wurde neben dem Rettungsdienst ...

Weitere Artikel


Großaufgebot der Feuerwehren bei Flächenbrand im Wald

Werkhausen/Hasselbach. Da sich die Wasserversorgung als problematisch herausstellte, wurde zunächst die freiwillige Feuerwehr ...

Weltbienentag: SGD Nord will Bewusstsein für Bienenschutz stärken

Koblenz. Eine einzige Biene bestäubt täglich 2.000 bis 4.000 Blüten, hierunter auch viele Blüten von Nahrungsmittel- und ...

Weniger neue Wohnungen: Dem AK-Land fehlt die „Boom-Town“

Kreis Altenkirchen. Eine Familie gründen, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen: Vielfach wird mit dieser Umschreibung der ...

Drei Kinder an Alsdorfer Grundschule positiv getestet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Altenkirchener Kreisverwaltung informiert über die Ergebnisse der Testungen auf eine Covid-19-Infektion ...

319.400 Euro für Dorferneuerung im Landkreis Altenkirchen

Mainz/Kreisgebiet. Die Ortsgemeinde Willroth erhält für die Neugestaltung des Dorfplatzes am Dorfgemeinschaftshaus 73.300 ...

Schwangere nach Unfall auf der L 284 in Lebensgefahr

Grünebach. Eine 54-Jährige war mit ihrem Pkw auf der Landesstraße 284 aus Richtung Grünebach kommend in Richtung Herdorf ...

Werbung