Werbung

Nachricht vom 20.05.2020    

2. Westerwälder Bauernmarkt in Wissen für 2021 geplant

Der für den 12./13. September diesen Jahres geplante Westerwälder Bauernmarkt mit Weinfest in Wissen wird auf den Herbst 2021 verlegt. Dies teilt die Stadt Wissen in einer Pressemeldung mit. Die beliebte Veranstaltung auf dem Kirchplatz fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer.

Der 1. Westerwälder Bauernmarkt mit Weinfest fand 2018 mit großem Zuspruch und bei tollem Wetter auf dem Kirchplatz in Wissen in statt. Die geplante Neuauflage in diesem Jahr wird auf 2021 verschoben. (Foto: Stadt Wissen)

Wissen. Nachdem schon alle größeren Veranstaltungen bis zum 30. August nicht stattfinden dürfen, die Einhaltung des Mindestabstandes vor allem an Weinständen nicht gewährleistet werden kann und die Stadt den Ständen und Bühnenteilnehmern keine Planungssicherheit geben kann, sieht sich die Stadt Wissen dazu gezwungen, den 2. Westerwälder Bauernmarkt mit Weinfest in diesem Jahr auf das Jahr 2021 zu verlegen.

„Diese Veranstaltung lebt von den vielen, guten Essens-, Bier- und Weinständen, wie kann man sich da eine Abstandsregel vorstellen?“, so die Stadt. „Gerade dieser Markt lebt von seiner Regionalität, man kennt sich, trifft sich an interessanten Infoständen und kommt sich bei einem guten Glas Wein und Musik näher. Das mit Maske und 1,5 Meter Abstand lässt jede Stimmung dahinschmelzen. So können wir uns eine Fortsetzung nicht vorstellen. Wir bedauern das sehr, denn gerade der Handel in Wissen mit Blick auf die Baustelle Rathausstraße hätte davon profitieren können“, erklären Citymanager Ulrich Noß und Stadtbürgermeister Berno Neuhoff. Daher ist angedacht, den Markt im nächsten Jahr stattfinden zu lassen. „Wir haben lange gewartet, sorgfältig abgewogen und uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht und bedauern das sehr“, so Citymanager und Stadtbürgermeister unisono.

Auch dem Handel wird die Absage wehtun, zumal es schon der zweite verkaufsoffene Sonntag ist, der nicht stattfinden kann. An diesem Wochenende war zudem die IHK gestützte Aktion „Heimatshoppen“ geplant, in der es darum geht, Kunden die Vorteile von ortsnahen Geschäften aufzuzeigen, wo man Ware noch anprobieren und begutachten kann. „Gerade die letzten Wochen haben gezeigt, wie sehr uns der lokale Handel gefehlt hat“, so der Citymanager. In diesem Jahr wird wohl alles anders sein, als gewohnt. Aber irgendwann werde sich auch dieser Zustand wieder ändern, spätestens wenn es einen Impfstoff gibt, so die Hoffnungen der Stadt Wissen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: 2. Westerwälder Bauernmarkt in Wissen für 2021 geplant

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


32-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 8 in Hasselbach

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 8 in Hasselbach ist es am Mittwochmorgen, 2. Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Der 32-Jährige war von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Er konnte nur noch tot geborgen werden.


Drei neue Notfallsanitäter nach Ausbildung übernommen

Drei neue Notfallsanitäter*innen verstärken nach ihrer Ausbildung das Team des DRK-Rettungsdienstes in Altenkirchen. Der Beruf des Notfallsanitäters ist die höchste, ohne Studium zu erreichende, medizinische Ausbildung und befähigt zu weitreichenden Kompetenzen in der Notfallversorgung.


Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

In der Nacht zum Dienstag, 1. Dezember, kam es in Altenbrendebach bei Wissen zu einem verheerenden Brand. Zuerst brannte die Scheune, dann griff das Feuer auf das unmittelbar angrenzende Fachwerk-Wohnhaus über, welches ebenfalls nicht mehr zu retten ist. Die Familie mit zwei Kindern im Alter von acht und elf Jahren steht vor dem Nichts. Zur Unterstützung der Familie kann gespendet werden.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Am Mittwoch, 2. Dezember, meldet die Kreisverwaltung 20 neue laborbestätigte Corona-Infektionen im Kreis. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1182. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 1026 geheilt. 13 Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet werden derzeit stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Weihnachtswichtel schmückten Weihnachtsbaum in Altenkirchen

Altenkirchen. Auf Einladung des Stadtbürgermeisters Matthias Gibhardt hatten die Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte ...

Förderverein stützt Siegtalbad in Wissen

Wissen. Ein Zustand, der von Jung und Alt im Wisserland bedauert wird und der, wie der Förderverein hofft, schon zu Anfang ...

Lichtbringende Weihnachtsbäume in Katzwinkel und Elkhausen

Katzwinkel. Der Tannenbaum übermittelt mit seinem immergrünen Kleid die Botschaft von Hoffnung und Beständigkeit, er gibt ...

Nachschlagewerk „Tipps und Hilfestellungen wenn der MDK kommt“

Altenkirchen/Flammersfeld. Auf Anglizismen und medizinisches Latein wurde bewusst verzichtet. Mit wichtigen Tipps und Hilfestellungen ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Altenkirchen/Kreisgebiet. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis fällt gemäß Landesuntersuchungsamt ...

Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

Wissen/Altenbrendebach. Die vierköpfige Familie aus Altenbrendebach steht nach dem verheerenden Brand in der Nacht auf Dienstag ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Nussecken

Zutaten
160 g Margarine
200 g Zucker
2 Eier
350 g Mehl
2 TL Backpulver

250 g Margarine
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
200 ...

Keine neuen Infektionen – weitere Testergebnisse stehen aus

Altenkirchen/Kreisgebiet. An der Grundschule in Alsdorf waren neben einer Lehrerin zwischenzeitlich drei Kinder positiv getestet ...

Ältere Menschen brauchen Perspektive in der Corona-Krise

Region. „Auch in meinem Wahlkreis Altenkirchen und Neuwied leiden viele Seniorinnen und Senioren durch Corona bedingt unter ...

Weiterbildung zur geprüften Fachkraft Finanzbuchführung

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Kurse richten sich an all diejenigen, die zeitgemäße und praxisrelevante Kenntnisse der Finanzbuchführung ...

Budo-Club Betzdorf: Keine Mitgliedsbeiträge für 2. Halbjahr 2020

Betzdorf. Die Auswirkungen des Sars-CoV-2 Virus und der damit verbundenen Krankheit Covid-19 haben erheblichen negativen ...

Entscheidung gefallen: Betzdorf sagt Schützenfest ab

Betzdorf. „Es ist einfach unmöglich tausende von Gästen zu dokumentieren, auf ausreichende Sicherheitsabstände zu achten ...

Werbung