Werbung

Nachricht vom 21.05.2020    

Kolumne „Themenwechsel“: Mal wieder Zeit für gute Nachrichten

Von Rabea Weller

GASTBEITRAG | Die Coronakrise ist allgegenwärtig, derzeit bleibt kein Bereich unseres Alltags davon unberührt. Jeden Tag gibt es neue Schlagzeilen, und das überall. Das ist gut so, denn Information ist wichtig. In unserer Kolumne wollen wir jedoch auch einen Blick auf die Themen werfen, die trotz Corona gerade aktuell sind, oder solche, die unsere Leser bewegen. Ein Gastbeitrag von Rabea Weller.

(Symbolbild: congerdesign/Pixabay)

Wir wissen, die guten Nachrichten häufen sich in letzter Zeit. Ist das nicht schön? Optimismus und Hoffnung kehren langsam zurück. Was wäre da passender als ein paar gute Nachrichten?

Zuallererst gibt es tolle Neuigkeiten aus Brasilien. Vor fast 40 Jahren musste dort ein Amazonas-Volk mit ansehen, wie ein Viertel seines Landes illegal abgeholzt wurde. Es zog vor Gericht - und dieses Jahr, am ersten April, war klar: Das Volk wird entschädigt, mit satten 2,3 Millionen Euro. 2011 wurde der Fall vor den obersten Gerichtshof Brasiliens gebracht - nun können die Ashaninka, wie sich das Volk nennt, aufatmen.

Auch aus dem arabischen Raum gute Neuigkeiten
Den Nahen Osten verbinden wir nicht gerade mit Freiheit von Medien und offener Ansprache von Tabuthemen - doch genau das scheint sich hier gerade abzuzeichnen. Immer mehr junge Frauen streben mit Podcasts danach, Menschen zu Worte kommen zu lassen, die sonst nicht auf die Bildfläche kommen würden. Dabei geht es auch um Themen wie Homosexualität, häusliche Gewalt und mentale Gesundheit. Laut Tagesspiegel wird hier endlich der jüngeren Generation eine Stimme gegeben.

Brüssel hat es vorgemacht, nun überlegt London, nachzuziehen: Die britische Metropole will Großteile der Innenstadt autofrei machen. Der Bürgermeister Sadiq Khan spricht auf Twitter sogar von "einer der größten autofreien Zonen der Welt". Busse sollen aber weiterhin in vielen Straßen fahren dürfen. Die Bauarbeiten sollen in sechs Wochen abgeschlossen sein. Vorbildlich!

Viele kurze, gute Nachrichten
Weil in der Kürze manchmal die Würze liegt und es hier verdeutlichen kann, wie viel Gutes eigentlich gerade auf unserer Welt geschieht, hier ein paar gute Nachrichten im wörtlichen Schnelldurchlauf, um das Gemüt dem tollen Feiertagswetter anzupassen:

In Indien sinken zum ersten Mal seit 40 Jahren die CO2-Emissionen. In Baden-Württemberg wurde eine Solaranlagenpflicht für Neubauten beschlossen. In der Bank of Japan wurde erstmals eine Frau zur Geschäftsführerin - die Bank gibt es seit 138 Jahren. In Brandenburg werden mehrere tausend Hektar Blühstreifen mit Wildblumen bepflanzt. Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so viel Geld für Fairtrade-Produkte ausgegeben wie nie zuvor. Finnische Forscher haben eine Halskette entwickelt, die Herzrhythmusstörungen erkennen kann.

Wahnsinn, nicht wahr? Wer jetzt immer noch nicht genug der positiven Nachrichten hat, der sollte einmal die App Goodnews herunterladen.

In diesem Sinne: Genießen Sie den Feiertag und das lange Wochenende, die Sonnenstrahlen und die Zeit mit der Familie. Wir lesen uns am Montag!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kolumne „Themenwechsel“: Mal wieder Zeit für gute Nachrichten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


32-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 8 in Hasselbach

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 8 in Hasselbach ist es am Mittwochmorgen, 2. Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Der 32-Jährige war von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Er konnte nur noch tot geborgen werden.


Drei neue Notfallsanitäter nach Ausbildung übernommen

Drei neue Notfallsanitäter*innen verstärken nach ihrer Ausbildung das Team des DRK-Rettungsdienstes in Altenkirchen. Der Beruf des Notfallsanitäters ist die höchste, ohne Studium zu erreichende, medizinische Ausbildung und befähigt zu weitreichenden Kompetenzen in der Notfallversorgung.


Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

In der Nacht zum Dienstag, 1. Dezember, kam es in Altenbrendebach bei Wissen zu einem verheerenden Brand. Zuerst brannte die Scheune, dann griff das Feuer auf das unmittelbar angrenzende Fachwerk-Wohnhaus über, welches ebenfalls nicht mehr zu retten ist. Die Familie mit zwei Kindern im Alter von acht und elf Jahren steht vor dem Nichts. Zur Unterstützung der Familie kann gespendet werden.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Am Mittwoch, 2. Dezember, meldet die Kreisverwaltung 20 neue laborbestätigte Corona-Infektionen im Kreis. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1182. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 1026 geheilt. 13 Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet werden derzeit stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Weihnachtswichtel schmückten Weihnachtsbaum in Altenkirchen

Altenkirchen. Auf Einladung des Stadtbürgermeisters Matthias Gibhardt hatten die Kinder und Erzieherinnen der Kindertagesstätte ...

Förderverein stützt Siegtalbad in Wissen

Wissen. Ein Zustand, der von Jung und Alt im Wisserland bedauert wird und der, wie der Förderverein hofft, schon zu Anfang ...

Lichtbringende Weihnachtsbäume in Katzwinkel und Elkhausen

Katzwinkel. Der Tannenbaum übermittelt mit seinem immergrünen Kleid die Botschaft von Hoffnung und Beständigkeit, er gibt ...

Nachschlagewerk „Tipps und Hilfestellungen wenn der MDK kommt“

Altenkirchen/Flammersfeld. Auf Anglizismen und medizinisches Latein wurde bewusst verzichtet. Mit wichtigen Tipps und Hilfestellungen ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Altenkirchen/Kreisgebiet. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis fällt gemäß Landesuntersuchungsamt ...

Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

Wissen/Altenbrendebach. Die vierköpfige Familie aus Altenbrendebach steht nach dem verheerenden Brand in der Nacht auf Dienstag ...

Weitere Artikel


Weiterhin keine neuen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Seit Mittwochmittag sind beim Gesundheitsamt nur negative Labor-Rückmeldungen eingegangen. In den ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Feuerwehreinsatz: Wieder brannte der Wald in Katzenthal

Wissen. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte konnten diese feststellen, dass es auf einer Fläche von 800 bis 1000 Quadratmeter ...

Corona-Schutz: Kreisfeuerwehrverband liefert Desinfektionsmittel

Friesenhagen/Kreisgebiet. Das Desinfizieren ist eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen und Teil eins umfangreichen Pakets, ...

Bund und Land spannen Rettungsschirm für Kommunen

Mainz/Kreisgebiet. Bereits nach den Ergebnissen der aktuellen Steuerschätzung hatte die Landesregierung zugesagt, einmalig ...

Hobbypiloten werden zu fliegende Feuermeldern

Katzwinkel/Region. So auch etwa am vergangenen Wochenende: Flugschüler Jan-Luca meldete am Samstagnachmittag über Funk einen ...

Werbung