Werbung

Region |


Nachricht vom 23.07.2010    

Wehner: Nachfrage nach Schulbuchausleihe sehr hoch

Die Nachfrage nach Schulbuchausleihe ist im Kreis Altenkirchen sehr positiv. Das teilt der SPD-Abgeordnete Thorsten Wehner mit. Laut Wehner haben sich im Kreis 65,3 Prozent der berechtigten Schülerinnen und Schüler an der Ausleihe beteiligt.

Kreis Altenkirchen. Das Programm zur Schulbuchausleihe ist besonders im Kreis Altenkirchen erfolgreich gestartet. Das belegten die Zahlen, die Thorsten Wehner auf Nachfrage im Bildungsministerium in Mainz erhielt. Demnach haben sich nach Ablauf der Anmeldefrist 65,3 Prozent der berechtigten Schülerinnen und Schüler im Kreis Altenkirchen daran beteiligt.
Die SPD-Fraktion hatte nach intensiven Überlegungen den Gesetzentwurf im Herbst 2009 in den Landtag eingebracht. "Wir haben uns zur Aufgaben gemacht, all jene Kosten zu reduzieren, die Eltern beim Schulbesuch ihrer Kinder entstehen", so Wehner, Mitglied im Bildungsausschuss, in einer Pressemitteilung. "Eine große finanzielle Belastung stellen die Kosten für Lernmittel dar. Daher haben wir das System der Lernmittelfreiheit reformiert", unterstreicht der SPD-Politiker.
Hauptziele der Weiterentwicklung bei der Lernmittelfreiheit seien, dass auf jeden Fall mehr Eltern von den Neuregelungen profitieren. Allerdings sei es wichtig, dass auch die Eltern, die bislang auf Grund ihres niedrigen Einkommens von Lernmittelgutscheinen profitiert hätten, von finanziellen Belastungen bei der Anschaffung von Schulbüchern - einschließlich der Arbeitshefte und Atlanten - nicht zusätzlich belastet werden. Allen anderen Eltern sei die Chance zu geben, über die freiwillige Teilnahme an einem Schulbuchausleihsystem gegen Entgelt bis zu zwei Dritteln der Anschaffungskosten für Schulbücher zu sparen.
"Beide Ziele sind erreicht", so der SPD-Politiker. Lobenswert sei zudem die bisherige Beteiligung aller verantwortlichen Stellen (Schulträger, Schulen). Das Ausleihsystem, das im Schuljahr 2010/2011 zunächst für die Klassen 5 bis 10 gilt, soll nach Plänen der Landesregierung im Schuljahr 2011/2012 auf die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II sowie der Grundschulen erweitert werden, in der Eltern mit niedrigem Einkommen für das kommende Schuljahr noch Lernmittelgutscheine erhalten. Außerdem habe man beim Gesetz versucht, die Belastungen bei den Schulen möglichst gering zu halten und auch den örtlichen Buchhandel im Auge zu behalten.
"Mit der Schulbuchausleihe setzen wir im Bildungsbereich weiter auf eine finanzielle Entlastung für Familien mit Kindern", sagt Wehner.



Kommentare zu: Wehner: Nachfrage nach Schulbuchausleihe sehr hoch

2 Kommentare
Man kann nicht einfach alles mit einander vermischen. Mehr Sachlichkeit wäre von einigen Kommentare-Schreibern zu wünschen!
#2 von Jürgen Linke, am 29.07.2010 um 13:37 Uhr
Ja herzlichen Glückwunsch an alle Familien! Das Geld, das wir alle für Schulbücher sparen, brauchen wir dringend für die Reparatur unserer Autos, die wir uns im Wochenrhythmus auf der L 278 Richtung Morsbach ruinieren. Wann widmet sich dieser Abgeordnete endlich den Themen, die die Menschen hier bewegen? Straßen, Sicherheit, Notarzt etc.?
#1 von Karsten, am 26.07.2010 um 19:06 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Selbst für Deutschlands Dauerkanzlerin ist sie ein Bremsklotz ohnegleichen. Die gewaltige Bürokratie, in den vergangenen Jahrzehnten nach und nach aufgebaut, führt Angela Merkel aktuell in der Corona-Pandemie drastisch vor Augen, dass es gerade allerorten im Förderalismus klemmt, dass ein Vorwärtskommen (wenn überhaupt) nur in Trippelschritten möglich ist. Auch auf lokaler Ebene wird die Kleinigkeitskrämerei bis zum Umfallen geritten.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 91-Jähriger verstorben

Am Dienstag, 26. Januar, ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen erneut einstellig, zudem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 91-jähriger Mann verstorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Anmeldefrist beginnt bald: Perspektiven an der BBS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Ein außergewöhnliches Schuljahr nähert sich in diesen Tagen den Halbjahreszeugnissen. Vieles ist derzeit ...

CDU-Landtagskandidat Reuber: Stimmungsbild von Bürgermeistern eingeholt

Region. Zu den Gesprächspartnern Reubers zählten Fred Jüngerich (Bürgermeister Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind bislang 2097 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet worden, 1930 ...

Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Altenkirchen. Über dem Neubau des Altenkirchener Hallenbades steht kein guter Stern. So muss ein Zwischenfazit lauten, denn ...

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Tierheim im Kreis Altenkirchen

Betzdorf/Breitscheidt. Große Freude kam nach Weihnachten bei Thorsten Feldmann von „KARIBU Hoffnung für Tiere e.V.“ auf, ...

Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Koblenz. Die Polizei unterstützt die originär zuständigen kommunalen Vollzugsdienste bereits seit Beginn der Corona-Pandemie ...

Weitere Artikel


Existenz der freiberuflichen Hebammen bedroht?

Kreis Altenkirchen/Region. Zu einem Fachgespräch trafen sich jetzt die SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Junge Frauen unternahmen interessante Studienfahrt

Kreis Altenkirchen/Cuxhaven. Gemeinsam mit der Kreisjugendpflegerin Anna Bakun und der Schulsozialarbeiterin Anna Victor ...

Naturerlebnisse des Förderkindergartens

Wissen. Was hat die Natur eigentlich alles zu bieten? Welche Tiere gibt es bei uns im Wald, in den Wiesen und rund um den ...

Und Altenkirchen liegt doch am Rhein...

Altenkirchen/Düsseldorf. Und Altenkirchen liegt doch am Rhein...
So könnte man jedenfalls meinen, als man die Ansage auf ...

Mit Tempo 20 auf der Landstraße 278 in Richtung Autobahn

Wissen. Es gibt wohl kaum eine Landstraße in Rheinland-Pfalz, wo man Tempo 20 fahren muss. Seit kurzem gilt diese Tempo-Anordnung ...

Rüddel empfing Betzdorfer Gymnasiasten in Berlin

Betzdorf/Berlin. Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete, empfing im Berliner Abgeordnetenhaus eine Schülergruppe ...

Werbung