Werbung

Region |


Nachricht vom 23.07.2010    

Wehner: Nachfrage nach Schulbuchausleihe sehr hoch

Die Nachfrage nach Schulbuchausleihe ist im Kreis Altenkirchen sehr positiv. Das teilt der SPD-Abgeordnete Thorsten Wehner mit. Laut Wehner haben sich im Kreis 65,3 Prozent der berechtigten Schülerinnen und Schüler an der Ausleihe beteiligt.

Kreis Altenkirchen. Das Programm zur Schulbuchausleihe ist besonders im Kreis Altenkirchen erfolgreich gestartet. Das belegten die Zahlen, die Thorsten Wehner auf Nachfrage im Bildungsministerium in Mainz erhielt. Demnach haben sich nach Ablauf der Anmeldefrist 65,3 Prozent der berechtigten Schülerinnen und Schüler im Kreis Altenkirchen daran beteiligt.
Die SPD-Fraktion hatte nach intensiven Überlegungen den Gesetzentwurf im Herbst 2009 in den Landtag eingebracht. "Wir haben uns zur Aufgaben gemacht, all jene Kosten zu reduzieren, die Eltern beim Schulbesuch ihrer Kinder entstehen", so Wehner, Mitglied im Bildungsausschuss, in einer Pressemitteilung. "Eine große finanzielle Belastung stellen die Kosten für Lernmittel dar. Daher haben wir das System der Lernmittelfreiheit reformiert", unterstreicht der SPD-Politiker.
Hauptziele der Weiterentwicklung bei der Lernmittelfreiheit seien, dass auf jeden Fall mehr Eltern von den Neuregelungen profitieren. Allerdings sei es wichtig, dass auch die Eltern, die bislang auf Grund ihres niedrigen Einkommens von Lernmittelgutscheinen profitiert hätten, von finanziellen Belastungen bei der Anschaffung von Schulbüchern - einschließlich der Arbeitshefte und Atlanten - nicht zusätzlich belastet werden. Allen anderen Eltern sei die Chance zu geben, über die freiwillige Teilnahme an einem Schulbuchausleihsystem gegen Entgelt bis zu zwei Dritteln der Anschaffungskosten für Schulbücher zu sparen.
"Beide Ziele sind erreicht", so der SPD-Politiker. Lobenswert sei zudem die bisherige Beteiligung aller verantwortlichen Stellen (Schulträger, Schulen). Das Ausleihsystem, das im Schuljahr 2010/2011 zunächst für die Klassen 5 bis 10 gilt, soll nach Plänen der Landesregierung im Schuljahr 2011/2012 auf die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II sowie der Grundschulen erweitert werden, in der Eltern mit niedrigem Einkommen für das kommende Schuljahr noch Lernmittelgutscheine erhalten. Außerdem habe man beim Gesetz versucht, die Belastungen bei den Schulen möglichst gering zu halten und auch den örtlichen Buchhandel im Auge zu behalten.
"Mit der Schulbuchausleihe setzen wir im Bildungsbereich weiter auf eine finanzielle Entlastung für Familien mit Kindern", sagt Wehner.



Kommentare zu: Wehner: Nachfrage nach Schulbuchausleihe sehr hoch

2 Kommentare
Man kann nicht einfach alles mit einander vermischen. Mehr Sachlichkeit wäre von einigen Kommentare-Schreibern zu wünschen!
#2 von Jürgen Linke, am 29.07.2010 um 13:37 Uhr
Ja herzlichen Glückwunsch an alle Familien! Das Geld, das wir alle für Schulbücher sparen, brauchen wir dringend für die Reparatur unserer Autos, die wir uns im Wochenrhythmus auf der L 278 Richtung Morsbach ruinieren. Wann widmet sich dieser Abgeordnete endlich den Themen, die die Menschen hier bewegen? Straßen, Sicherheit, Notarzt etc.?
#1 von Karsten, am 26.07.2010 um 19:06 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.




Aktuelle Artikel aus Region


Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Weitere Artikel


Existenz der freiberuflichen Hebammen bedroht?

Kreis Altenkirchen/Region. Zu einem Fachgespräch trafen sich jetzt die SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Junge Frauen unternahmen interessante Studienfahrt

Kreis Altenkirchen/Cuxhaven. Gemeinsam mit der Kreisjugendpflegerin Anna Bakun und der Schulsozialarbeiterin Anna Victor ...

Naturerlebnisse des Förderkindergartens

Wissen. Was hat die Natur eigentlich alles zu bieten? Welche Tiere gibt es bei uns im Wald, in den Wiesen und rund um den ...

Und Altenkirchen liegt doch am Rhein...

Altenkirchen/Düsseldorf. Und Altenkirchen liegt doch am Rhein...
So könnte man jedenfalls meinen, als man die Ansage auf ...

Mit Tempo 20 auf der Landstraße 278 in Richtung Autobahn

Wissen. Es gibt wohl kaum eine Landstraße in Rheinland-Pfalz, wo man Tempo 20 fahren muss. Seit kurzem gilt diese Tempo-Anordnung ...

Rüddel empfing Betzdorfer Gymnasiasten in Berlin

Betzdorf/Berlin. Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete, empfing im Berliner Abgeordnetenhaus eine Schülergruppe ...

Werbung