Werbung

Nachricht vom 25.05.2020    

Gyros statt Corona

Von Wolfgang Tischler

Das Restaurant „Taverne Mykonos“ bietet in Horhausen griechische Küche, angelehnt an die Vielfalt Griechenlands. Mutlu Bulduk und seine Familie blicken auf 14 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zurück. Durch pfiffige Ideen und gute Kundenbindung wird das Restaurant die jetzige Krise gut überstehen.

Im typischen griechischen Stil kommt das Restaurangt Mykonos daher. Fotos: pr

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt seine Familie seit vielen Jahren das Restaurant Mykonos in Horhausen. Obwohl es abseits der Durchgangsstraße liegt, ist es immer gut besucht. Dies liegt daran, dass der Chef immer ein offenes Ohr für Kunden hat. Sie dürfen zum Beispiel Wünsche für neue Gerichte äußern, die dann auch umgesetzt werden. Daraus hat sich schon so mancher „Renner“ entwickelt.

Der Partyservice, das Catering und der Bestellservice waren bereits vor der Coronakrise gut ausgebaut. So hat gerade der Bestellservice dem Gastronomiebetrieb gut über die Krise geholfen. Der Gast kann sich in Ruhe die Speisekarte betrachten und die gewünschten Speisen, wie in einem Onlineshop, in den Warenkorb legen. Sonderwünsche, wie zum Beispiel bei Gewürzen oder Zutaten sind möglich und können in einem separaten Feld angegeben werden. Vorbestellen der Speisen für eine gewisse Uhrzeit ist kein Problem und wird gerne erfüllt. Am Ende hat der Gast den genauen Betrag seiner Bestellung auf dem Bildschirm und kann die Bestellung dann absetzen.

Dank seiner guten technischen Gestaltung der Homepage ist es für den Kunden einfach zum Beispiel schon morgens sein Abendessen zu bestellen, er braucht nicht die Öffnungszeiten für die telefonische Bestellung abwarten. Ein anderes Beispiel ist, dass Reisende auf der Autobahn das Restaurant mit seinen guten Bewertungen entdecken und die paar Kilometer nach Horhausen fahren. Ansonsten kommen die Gäste aus dem gesamten Westerwald gerne nach Horhausen. Immer wieder ist zu hören, dass sich der Besucher wie bei guten Freunden fühle.

Eine weitere Stärke der Taverne Mykonos ist der Produkteinkauf. Hier legt die Familie großen Wert auf hohe Qualität und orientiert sich in erster Linie an regionalen Produkten. Die griechische Küche ist mediterran herzhaft und erinnert an den Sommer im Süden. Viel frisches Gemüse, Lammfleisch, aromatischer Käse und Knoblauch werden in Horhausen gern verwendet. Das Restaurant ist zudem spezialisiert auf gluten- und lactosefreie Zubereitung. Zum Essen werden auf Wunsch Weine aus dem Direktimport von der Halbinsel Peloponnes serviert, aber auch diverse Biere und eine Vielzahl alkoholfreier Getränke stehen zur Auswahl. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Restaurants.
woti



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gyros statt Corona

1 Kommentar
5 Sterne. Das beste Restaurant aller Zeiten. Familiär und freundlich. Das Essen ist Weltklasse. Immer begeistert gewesen. 100% weiterempfehlung meinerseits.
#1 von Hakan Kaya, am 27.05.2020 um 10:29 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Betzdorf. „Ihr habt mit dem Bestehen der Gesellenprüfung eine Grundlage erworben, auf der Ihr weiter aufbauen könnt. Der ...

Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits am Sonntag hatte das Gesundheitsamt über eine positiv getestete Bewohnerin im Friesenhagener ...

Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

Betzdorf. Zunächst wurde der Diebstahl eines weißen Pkw BMW 420d mit dem angebrachten Kennzeichen AK-AG 818 aus der Schubertstraße ...

Containerklassenräume für Gebhardshainer Westerwaldschule

Kreis Altenkirchen. Für 16 Schulen zwischen Willroth und Niederschelderhütte hat der Kreis Altenkirchen die umfassende Verantwortung ...

Schüler der MDRS+ Wissen schenken Lächeln in Corona-Zeiten

Wissen. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler kreativ aktiv:Im Homeoffice gestalteten sie für das Altenheim ...

Kreisvolkshochschule setzt Online-Vortragsreihe fort

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“ bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten ...

Kitas im AK-Land kehren zu eingeschränktem Regelbetrieb zurück

Kreis Altenkirchen. Für die schrittweise Öffnung der Kitas hatten das rheinland-pfälzische Bildungsministerium, die Kita-Träger ...

Werbung