Werbung

Nachricht vom 27.05.2020    

Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Für den Nachwuchs-„Singer and Songwriter“ Philipp Bender aus Wissen ist Musik mehr als nur ein Hobby. Mit seiner Gitarre und seiner großartigen Stimme ist er schon des Öfteren in der Region aufgetreten. Im April veröffentlichte er seinen neusten Song „Ein bisschen Superheld“. Doch auch in seiner jungen Karriere lief nicht immer alles rund.

Philipp Bender (Foto: privat)

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte er sich für Musikinstrumente und begann Trompete zu spielen. Doch das war noch nicht das Instrument, was ihn vollkommen erfüllte. Dass er heute Gitarre spielt, ist eigentlich seinem Vater zu verdanken. Irgendwann begann dieser mit dem Gitarrespielen und weckte so Philips Interesse für das Instrument. Immer öfter übte er das Spielen und war nach kurzer Zeit sogar schon besser als sein Papa. Anfangs brachte Philipp sich alles selbst bei, nahm dann aber auch Gitarren- und Gesangsunterricht, um wirklich professionell spielen zu können.

Immer mehr Auftritte und auch eigene Songs
Die ersten Auftritte gab Philipp bei Freunden und Verwandten auf Geburtstagen und Feiern. Doch schnell wurde er auch auf großen Veranstaltungen in der Region gefragt, darunter zum Beispiel „Sieg in Flammen“. Mittlerweile ist Musik für Philipp mehr als nur ein Hobby. Er möchte sich ständig verbessern und seinen Zuhörern immer das Beste bieten. „Perfektionismus ist da bei mir ganz groß geschrieben“, meint der 20-Jährige. Regelmäßig veröffentlicht Philipp kurze Einblicke in seine Musik auf seinem Instagramkanal. Er covert nicht nur Songs, sondern schreibt auch eigene Stücke. Erst vor kurzem hat Philipp seinen neuen Song „Ein bisschen Superheld“, auf allen bekannten Musikstreamingdiensten veröffentlicht.

Neues Lied: „Ein bisschen Superheld“
Der Song „Ein bisschen Superheld“ ist für Philipp eine Art Motivationssong, niemals aufzugeben. So ist der Hintergrund über die Entstehung seiner Single eher weniger schön. Als Philipp von einem Talentscout zu einer Castingshow eingeladen wurde, war er zunächst sehr euphorisch und bereitete sich bestmöglich auf sein Casting vor. Dass er dann vor der Jury auf negative Kritik stoß, traf ihn sehr. Unterkriegen lassen war für Phillip aber keine Option, was er auch in seinem Song ausdrückt. So entstand seine Single „Ein bisschen Superheld“ in Zusammenarbeit mit seinem damaligen Musiklehrer, in dessen Tonstudio der Song auch aufgenommen wurde.

Philipps großer Traum ist es, irgendwann die Musik zu seiner Berufung zu machen. Bis dahin studiert er Lehramt, natürlich mit dem Fach Musik. Er will seine musikalischen Kenntnisse an seine Schüler weitergeben und diese zur Musik inspirieren.

„Musik ist ein großer und wichtiger Part in meinem Leben. Ich verbringe viel Zeit damit Gitarre zu spielen und mich auf Auftritte vorzubereiten. Meine Intention ist es, die Leute zu begeistern und mit meiner Musik mitnehmen zu können“, fasst Philipp seine Motivation zusammen. Und das gelingt ihm mit seiner unglaublich sanften und gefühlvollen Stimme auf jeden Fall. (LeaS)

Philipp Benders neuer Song „Ein bisschen Superheld“





Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Noch in diesem Jahr soll die Erneuerung der Wissener Siegbrücke (L 278) abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder fließen kann. Aber auch die alten ehemaligen Brücken in der Altstadt sind geschichtsträchtig. Erstmals auf einer Skizze aus dem Jahr 1590 ist die „Alte Zollbrücke“ eingezeichnet.


Auch am Samstagabend musste die Feuerwehr Hamm ausrücken

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Samstag, den 8. August, um kurz vor 18 Uhr eine schwarze Rauchsäule im Bereich Hamm gemeldet. Die Anruferin befand sich beim Absetzen des Notrufes in Pracht und konnte den Ort nicht genau bestimmen. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg alarmiert.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr, alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Motorrad im Zufahrtsbereich einer ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.




Aktuelle Artikel aus Region


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Wissen. Am Samstag, 22. August findet in Wissens Altstadt eine Brückenbaustellen-Besichtigung mit dem Landesbetrieb Mobilität ...

Auch am Samstagabend musste die Feuerwehr Hamm ausrücken

Hamm. Kurze Zeit später ging ein weiterer Notruf ein. In Heckenhof in der Eichenstraße sollte ein Anhänger und circa 50 Quadratmeter ...

Kreisfeuerwehrverband warnt eindringlich vor Waldbränden

Kreis Altenkirchen. Durch die immer noch anhaltende Corona-Beschränkungen im öffentlichen Leben suchen viele Bürgerinnen ...

Viele kamen zur Blutspende nach Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zehn davon als Erstspender, was besonders erfreulich ist, so Lars Lauer und Luca Rohs als Rotkreuz-Bereitschaftsleiter ...

Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Weitere Artikel


Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen ...

Team Schäfer-Shop fährt die „Virtuelle Rad-Bundesliga“

Betzdorf. Da zur Zeit so gut wie alle offiziellen Rennveranstaltungen abgesagt sind, hat der Bund Deut-scher Radfahrer (BDR) ...

Bürgermeister von Neunkirchen und Burbach zu Gast beim Landrat

Altenkirchen. Mittlerweile hat es geklappt, die beiden Verwaltungschefs aus Südwestfalen waren zu Gast im Kreishaus, wo sie ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Werbung