Werbung

Nachricht vom 27.05.2020    

Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Von Helmi Tischler-Venter

Das Kannenbäckerland und seine Umgebung bietet neben dem Kompetenzbereich Keramik eine Menge Angebote auch in den Bereichen Museen und Führungen, Natur und Kultur, Familien- und Freizeitspaß sowie Wellness und mit dem nahe gelegenen Mittelrhein auch Burgen, Schlösser und Schifffahrt. Ein neuer Flyer des Kannenbäckerland-Touristik-Service gibt aktuelle Steckbriefe und Informationen zu Zeiten und Orten.

Titelfoto: privat

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen Funden und Techniken, Tonbergbau bis zu moderner Keram-Technik lässt sich die Vielfalt des Naturstoffs anschaulich erleben.

Keramik ist oft verbunden mit erbaulicher Natur und Kultur. Besonderheiten wie die
Sternwarte Sessenbach, Stöffel-Park Enspel, Wild- und Freizeitpark Gackenbach, Barfußweg der Sinne in Bad Marienberg, Apothekergarten nach Pfarrer Kneipp Bad Marienberg, Garten der Schmetterlinge Bendorf-Sayn, Vulkanpark Infozentrum Plaidt, Römerbergwerk Meurin, Zoo Neuwied, Geysir Andernach Römerwelt Rheinbrohl Limeskastell Pohl, Englischer Rosengarten Hadamar, Besucherbergwerk und Heilstollen Steinebach/Sieg und die Tourist-Information „WällerLand“ am Wiesensee (TiWi) sind allemal einen Besuch wert.

Daneben gibt es ein vielfältiges Angebot für Familien- und Freizeitspaß wie Bowling, Freibäder, Minigolf, Kanuverleih, Kletterwald, Sportcentren, Theater Adventures und Kletterhallen. Trendige Wellness-Angebote, dazu denen spezialisierte Hotels, Thermen, Minigolf-Anlagen, Paintball, Schifffahrten, Seilbahn, Style Outlets, Brauereien und Weingüter zählen, ergänzen die Liste.



Herausgegeben wird der informative Flyer vom Kannenbäckerland Touristik-Service, Tourist-Information Höhr-Grenzhausen, Lindenstraße 13, Telefon 0 26 24 194 33, Fax 0 26 24 95 23 56, E-Mail: hg@kannenbaeckerland.de. Ihr Link zum Kannenbäckerland: www.kannenbaeckerland.de. Link zur Region Westerwald www.westerwald.info. Tourist-Information Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, Ransbach-Baumbach, Telefon 0 26 23 86 500, Fax 0 26 23 86 45 00, E-Mail: rb@kannenbaeckerland.de. htv



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Tourismus  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreiche Aktion der Wissener Tafeln: Belegte Brötchen für den guten Zweck

Wissen. Die Wissener Tafeln, eine ökumenische Einrichtung unter der Trägerschaft sowohl der katholischen als auch der evangelischen ...

Serie von Verkehrsunfällen und körperliche Auseinandersetzung halten Polizei Betzdorf auf Trab

Region. Am Freitag (19. Juli) zog sich eine Serie kleinerer Verkehrsunfälle durch das Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Vollsperrung der Steinbuschstraße: Asphaltierungsarbeiten legen Verkehr in Wissen lahm

Wissen- Die Stadt Wissen hat den Auftrag für Asphaltierungsarbeiten an der "Steinbuschstraße" erteilt. Diese Arbeiten erfordern ...

Willroth: Trunkenheitsfahrt mit 3,31 Promille endet in Verkehrsunfall

Willroth. Der Vorfall ereignete sich an einem Steigungsstück in der Ortschaft Willroth. Der betrunkene Fahrer rollte rückwärts ...

Endlich geschafft: Abschlussfeier 2024 der Höheren Berufsfachschule Wissen

Wissen. Beide Fachrichtungen führen zu einer vollschulischen Berufsqualifikation und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Team Schäfer-Shop fährt die „Virtuelle Rad-Bundesliga“

Betzdorf. Da zur Zeit so gut wie alle offiziellen Rennveranstaltungen abgesagt sind, hat der Bund Deut-scher Radfahrer (BDR) ...

Bürgermeister von Neunkirchen und Burbach zu Gast beim Landrat

Altenkirchen. Mittlerweile hat es geklappt, die beiden Verwaltungschefs aus Südwestfalen waren zu Gast im Kreishaus, wo sie ...

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Die Zahlen für den Kreis Altenkirchen im Überblick (Stand: 27. Mai, 12 Uhr):
Zahl der seit Mitte März insgesamt ...

Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

Werbung