Werbung

Nachricht vom 25.07.2010    

Martin Wagner gewinnt 4. Westerwald-Triathlon

Optimale Wetterbedingungen und ein mit 300 Teilnehmern gewohnt großes Starterfeld bestimmten das 4. Bauch & Müller Westerwald-Triathlon am Samstag in Ransbach-Baumbach. Hunderte Zuschauer verfolgten an Start und Ziel sowie an der Radrenn- und Laufstrecke den spannenden Wettbewerb und sahen als Gesamtsieger am Ende Martin Wagner vom Canyon Tri-Team aus Koblenz.

Martin Wagner (vierter von links) belegte beim 4. Bauch & Müller Westerwald-Triathlon den ersten Platz. (Fotos: Eberth)

Ransbach-Baumbach. Gesamtsieger Martin Wagner setzte sich beim Westerwald-Triathlon mit einer Gesamtzeit von nur wenig mehr als einer Stunde (01:00:35) mit knapp einer Minute Vorsprung vor Christoph Bergmann von TriFlow Bad Endbach (01:01:20) und Andy Mertens vom Tri Team Eupen (01:02:29) durch.

Parallel zum Westerwald-Triathlon wurde auch noch die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft der Junioren gewertet. Dabei erkämpfte sich Jan Kolberg (Tri Tus Ahrweiler) mit der Gesamtzeit von 01:04:27 den ersten Platz vor Felix Eckenfels (Poseidon Worms) mit 01:05:11 und Christian Geimer (Team-Möbel-Hüsch) mit 01:06:36.

Bei der Staffel-Wertung gewann das Team von TriPower Weitefeld (01:08:58) vor „viva italia“ aus dem Raum Limburg (01:15:29) und dem Koblenzer Team Cytomax (01:16:01).

Die schnellsten Triathletinnen des Wettbewerbs waren Katja Rabe (Canyon Tri-Team) mit einer Zeit von 01:05:13, Britta Diehl (TriPower Rhein-Sieg) mit 01:14:19 und Steffi Steinberg (EJOT Team Buschhütten) mit 01:15:02.

Zum ersten Mal war das Stadiongelände in Ransbach-Baumbach als Zielpunkt festgelegt worden. Dadurch gab es auch eine Änderung bei der Radrennstrecke. „Sie ist etwas schwieriger geworden“, meinte Jens Kaiser vom Organisationsteam der Radsportgemeinschaft (RSG) Montabaur. Doch die Änderungen seien von den Teilnehmern positiv aufgenommen worden. „Hier am Stadiongelände haben wir deutlich mehr Platz“, so Kaiser, der sich vor allem aber über die guten Wetterbedingungen freute: „Es ist das erste Mal, dass wir nicht mit Regen zu kämpfen haben.“

Rund 120 Helfer der RSG waren im Einsatz. Kaisers Dankeschön galt darüber hinaus der Unterstützung durch die Feuerwehren aus Ransbach-Baumbach und aus weiteren Orten entlang der Radrennstrecke, der Polizei, der DLRG-Gruppe Ransbach-Baumbach sowie dem örtlichen Angelverein.

Die Siegerehrung nahmen Berthold Steudter, Erster Beigeordneter der Stadt Ransbach-Baumbach, und Wolfgang Zirfas, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach, vor. Für die Erstplatzierten gab es neben Pokalen und einem Präsent auch einen Sonderpreis der Stadt.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Martin Wagner gewinnt 4. Westerwald-Triathlon

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


Aktuell 213 Menschen im Kreis positiv auf Corona getestet

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weiterhin steigende Zahlen: Am Montagnachmittag, 26. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt kreisweit 36 mehr positiv getestete Personen als am Sonntag. In einer früheren Meldung der Kreisverwaltung war lediglich von acht weiteren Personen die Rede, dies wurde aktualisiert.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Schulen und Straßen Hauptthemen im Kreisausschuss

Schulen und Kreisstraßen waren wesentliche Beratungspunkte in der Sitzung des Kreisausschusses am Montagnachmittag (26. Oktober). Zwei weitere Strecken erhalten jeweils ein neues Outfit. Zudem wird die Digitalisierung vorangetrieben, die Schulsozialarbeit in Betzdorf aufgestockt. Die Besetzung der vakanten Schulleiterstelle an der August-Sander-Schule rückt näher.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU: Fledermauswanderung und -balz in vollem Gange

Mainz/Holler. In der Zeit der Partnerwahl besetzen die Männchen der waldbewohnenden und fernwandernden Arten wie Abendsegler, ...

TuS 09 Honigsessen: Ehrenmitgliedschaft für Josef Böhmer

Birken-Honigsessen. Das TuS-Urgestein war langjähriger sehr erfolgreicher Jugend-Trainer (u.a. verpasste die A-Jugend in ...

Musikverein Dermbach freut sich über eine großzügige Spende

Herdorf. Nachdem die Stühle Anfang Oktober ausgeliefert wurden, erfolgte am vergangenen Donnerstag der obligatorische Fototermin. ...

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Betzdorf/Wissen. Unter dem Vorsitz des Prüfungsausschusses, Axel Wienand, und Manuel Hüsch von der mitprüfenden und dienstaufsichtsführenden ...

MWF Hygieneartikel & Bedarf will regionale Vereine unterstützen

Kirchen. Sven Weber ist seit 13 Jahren in unterschiedlichen Vereinen im Vorstand ehrenamtlich tätig. Auch Achim Meier ist ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Weitere Artikel


Jubiläum der Hubertus-Schützenbruderschaft prächtig gefeiert

Selbach. Ein schönes Schützenfest mit vielen Gästen und den traditionellen Elementen feierte die St. Hubertus Schützenbruderschaft ...

Feuerwehr Freusburg feierte mit Dorfbevölkerung

Freusburg. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Freusburg organisierte auch in diesem Jahr wieder ein Fest für die ...

SG Bruchertseifen/E. holt erstmals den VG-Pokal

Hamm/Bruchertseifen/Eichelhardt. Die Siegtaler Sportfreunde konnten den im vergangenen Jahr gewonnen Fußball-Verbandsge­meinde-Pokal ...

Köche absolvierten erfolgreich IHK-Abschlussprüfung

Betzdorf/Kirchen. 20 Auszubildende haben ihre IHK-Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Koch/Köchin erfolgreich abgelegt. ...

Hamm: Schwerer Unfall durch Sekundenschlaf

Hamm. Am Sonntagmorgen, 25. Juli, 4.05 Uhr kam es in der Hamm zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten, als ein 20-Jähriger ...

Auch L 279 teilweise in erbärmlichem Zustand

Friesenhagen/Katzwinkel. Erst Luftanhalten, dann erleichtertes Ausatmen: Mit Augenmaß und Millimeterarbeit quetschen sich ...

Werbung