Werbung

Nachricht vom 27.05.2020    

Team Schäfer-Shop fährt die „Virtuelle Rad-Bundesliga“

Natürlich bringt das Fahren von virtuellen Rennen nicht das gleiche Feeling wie das „echte“ Fahren auf der Straße, ist jedoch in der aktuellen Corona-Krise eine gute Alternative, um überhaupt Wettkämpfe bestreiten zu können.

(Foto: RSC Betzdorf)

Betzdorf. Da zur Zeit so gut wie alle offiziellen Rennveranstaltungen abgesagt sind, hat der Bund Deut-scher Radfahrer (BDR) zusammen mit der German Cycling Academy (GCA) die „Virtuelle Rad-Bundesliga“ ins Leben gerufen. Dort messen sich die deutschen Lizenz-Fahrer (Amateure und Profis) auf der Online-Plattform „Zwift“ miteinander.

Grundvoraussetzung für die Teilnahme an diesen Wettkämpfen ist eine BDR-Renn-Lizenz, sowie ein Account bei der Online-Tranings-Plattform „Zwift“, außerdem benötigt man einen elektronischen Rollentrainer, sowie eine stabile Internetverbindung und natürlich ein Rennrad. Gefahren wird in einer virtuellen Welt, dabei werden die Steigungen, sowie der Windschatten über den Widerstand des elektronischen Rollentrainers simuliert.

Die erste „Virtuelle Rad Bundesliga“ wurde über fünf Rennen ausgetragen, dabei standen auf der Meldeliste rund 350 Amateur- sowie Profi-Rennfahrer. Die Rennen wurden live im Internet übertragen und von Bastian Marks und dem Rad-Profi Rick Zabel (Sohn von Erik Zabel) kommentiert.

Die insgesamt fünf Wettbewerbe wurden auf sehr unterschiedlichen Strecken absolviert:
Rennen 1: In der virtuellen Welt Watopia
Rennen 2: Auf dem Innsbruckring, dem Weltmeisterschaftskurs von 2018
Rennen 3: Eine Bergankunft mit 1180 Höhenmetern im Anstieg in der virtuellen Welt Watopia.
Rennen 4: In der virtuellen Welt Watopia
Rennen 5: Das Finale der Serie in Yorkshire, auf der offiziellen Rennstrecke der UCI-Weltmeisterschaften von 2019.

Im finalen Rennen wurde auf der nicht einfachen Runde vom Start weg ein hohes Tempo angeschlagen, so dass das Feld im Anstieg in kleinere Gruppen zerteilt wurde. Am Ende lief aber alles auf einen Sprint hinaus. Diesen wollten Sean Feldhaus (Mondraker Rockets) und Nico Heßlich (Team Draft), mit einer mutigen Attacke an einer steilen Passage auf der Zielgeraden verhindern. Doch der Angriff kam zu früh und das Feld rollte im Sprint noch an den Ausreißern vorbei. Lucas Carstensen (Team Bike Aid) verwies dabei Philipp Plambeck (Team KED-Stevens, Berlin) und Miguel Heidemann (Team Leopard) auf die Plätze Zwei und Drei. Jan-Peter Will konnte sich nach einer harten Attacke, an einer steilen Passage, auf Platz 116 im guten Mittelfeld platzieren.

Auch der RSC-Zeitfahrspezialist Michael Graben konnte am vergangenen Wochenende bei seinem ersten Zeitfahren in 2020 seine Form auf der Straße testen. Wegen einer Muskel-Zerrung war jedoch nur ein Platz im Mittelfeld möglich. Um den Kontaktbestimmungen ge-recht zu werden,
startete das 40 Fahrer umfassende Starterfeld einzeln in einemZeitfenster zwischen 8 und 12 Uhr auf den 17,2 Kilometer langen Rundkurs bei Rhede am Niederrhein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Team Schäfer-Shop fährt die „Virtuelle Rad-Bundesliga“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Sport


Trikotübergabe an den TC Horhausen 1972

Horhausen. So wurden bisher erst zwei Spiele ausgetragen. Gegen den TC Trier 2 konnte zum Auftakt ein überzeugender 14:0 ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Mittelpunkt bei diesem Camp steht die Verbesserung der technisch/taktischen und körperlichen Fähigkeiten/Fertigkeiten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Westerwälder Firmenlauf 2020 abgesagt

Betzdorf. Mittlerweile gibt es zwar Lockerungen zu Veranstaltungen im öffentlichen Raum, aber das Problem der Infektionen ...

H&S Racing absolviert erfolgreichen Test – bereit für Saison

Fluterschen/Nürburgring. Mit dem Autohaus Ramseger aus Mammelzen werden die Fans einen alten, neuen Partner mit seinem Logo ...

Weitere Artikel


Bürgermeister von Neunkirchen und Burbach zu Gast beim Landrat

Altenkirchen. Mittlerweile hat es geklappt, die beiden Verwaltungschefs aus Südwestfalen waren zu Gast im Kreishaus, wo sie ...

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Die Zahlen für den Kreis Altenkirchen im Überblick (Stand: 27. Mai, 12 Uhr):
Zahl der seit Mitte März insgesamt ...

Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Betzdorf. Der nun gestohlene weiße Pkw Mercedes C250CDI (Kombilimousine) mit dem angebrachten Kennzeichen AK-JB 79 war im ...

Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen ...

Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Werbung