Werbung

Region |


Nachricht vom 27.07.2010    

Reha-Sportler verbrachten unterhaltsame Stunden

Zu einem gemütlichen Beisammensein trafen sich jetzt an die 100 Mitglieder der Reha-Sportgemeinschaft Wissen. Die Reha-Sportler aus Wissen und Hamm verbrachten einige schöne und unterhaltsame Stunden an der Grillhütte in Kirchseifen.

Wissen. Zu einem gemütlichen Zusammensein trafen sich nahezu 100 Mitglieder und Freunde der Reha- Sportgemeinschaft Wissen an der Grillhütte in Kirchseifen. Rund ein Drittel der Feiernden kam aus der Verbandsgemeinde Hamm.
Vorsitzender Alois Weller zeigte sich sehr erfreut in seinen Begrüßungsworten, dass die Veranstaltung auf so große Resonanz gestoßen sei. Er wünschte allen angenehme, unterhaltsame und schöne Stunden im Kreis der Reha-Sportler. Fleißige Helfer hatten die Grillhütte und den Vorplatz hergerichtet, Kaffee gekocht, Kuchen gebacken, Tische gedeckt, sowie im Vorfeld die notwendigen Einkäufe getätigt. Bei Kaffee und Kuchen wurden zunächst viele Gespräche geführt und manche Anekdote
aus der Vergangenheit aufgewärmt. Dann kam es zu einer "Spezialverlosung", deren Erlös zur Mitfinanzierung des Festes diente. Das Besondere war, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Losen gab, jeder quasi den Lospreis selber bestimmen konnte - aber auch jedes Los mit einem Preis bedacht wurde. Bei der Preisverleihung gab es daher neben vielen frohen auch ganz wenige enttäuschte Gesichter.
Nun traten die drei Grillmeister unter der Führung von Eugen Anetsmann, der schon seit "gefühlten 100 Jahren" am Grill steht, in Aktion. Steaks, Bauchspeck und Grillwürstchen - mit und ohne Zwiebel - standen zur Auswahl. Dazu gab es Brot und leckere Salate,die von den Frauen in der Reha-Sportgruppe zubereitet waren. Frisch vom Vorsitzenden selbst gezapftes Bier oder kühle alkoholfreie Getränke sorgten bei der warmen Witterung
für Genuss und Abkühlung.
Für musikalische Unterhaltung sorgte sie vereinseigene Hauskapelle, bestehend aus Henni Seis und Uli Heck. Sie wurden zeitweise untersützt durch Solosänger und spontan
zusammengestellte Kleinchöre, die alte Seemannslieder und andere bekannte Melodien und Stimmungs- und Schunkellieder zu Gehör brachten.
Bis in die Abendstunden hinein wurde gefeiert, diskutiert, über Linkshänder und Raucher gelästert, Geschichten erzählt und viel gelacht. Nun freuen sich alle wieder auf die wöchentlichen Aktivitäten des Reha-Sport-Schwimmen, Wassergymnastik, Trockengymnastik, Faustball und Tischtennis. Wer mitmachen möchte, wende sich an Bernd Dietershagen (Telefon 02742/179, Gerd Quarz (Telefon 02682/82 62 oder jedes andere Mitglied der Reha Sportgemeinschaft Wissen).
xxx
Foto: Die vier wichtigsten Leute beim Grillfest: Chefgriller Eugen Anetsmann mit seinen Gehilfen Werner Hoepfner und Karl- Wilhelm Walter (alle drei mit Mütze) sowie Vorsitzender
und 1. Mann am Zapfhahn, Alois Weller.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Reha-Sportler verbrachten unterhaltsame Stunden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weitere Artikel


Abfallwirtschaft muss noch mehr in Verwertung gehen

Altenkirchen. Mit dem Jahresabschluss des Abfallwirtschaftsbetriebes für das Jahr 2009 und der Zukunft der Abfallwirtschaft ...

Singen statt Abhängen heißt es beim "Vocal Camp"

Altenkirchen/Wissen. Singen statt abhängen! 23 Mädels und Jungs treffen sich eine Woche lang in der Kreismusikschule in Altenkirchen ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel gewinnt Dorfrallye

Niederfischbach. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Asdorftal trafen sich die Jugendfeuerwehren des ...

Förderkindergärten mit gemeinsamem Tag in Heimborn

Weyerbusch/Wissen. Bei herrlichem Sommerwetter verbrachten die Förderkindergärten von Wissen und Weyerbusch einen gemeinsamen ...

Sommerfestival in Siegen mit Arlo Guthrie

Siegen. Einer der größten Singer-Songwriter der internationalen Folk- und Popgeschichte gibt sich die Ehre: Arlo Guthrie, ...

Ein schönes, musikalisches Dorffest in Sassenroth

Sassenroth. Beim diesjährigen Dorffest des MGV Sassenroth spielten erstmals fünf Schüler vom Gymnasium Betzdorf zur Unterhaltung ...

Werbung