Werbung

Nachricht vom 02.06.2020    

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.

Auf dem Marktplatz Maarstraße entstehen bald zwei Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. Der Energieversorger hat die nötigen Zuleitungen diese Tage verlegt. (Foto: KathaBe)

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen für Elektroautos zu bauen. Beim Bund sollen entsprechende Fördermittel beantragt werden. Geplant ist zunächst der Bau einer Ladesäule mit 2 x 22 kW Lademöglichkeit auf dem öffentlichen Parkplatz in der Maarstraße. Eine Schnellladesäule (mit mind. 2 x 100 kW Leistung) am Standort der Stadtwerke Wissen GmbH in der Wiesenstraße soll später folgen. Beide Ladesäulen sollen mit 100 Prozent Ökostrom (Siegtalstrom Natur) versorgt werden. In der Steinbuschanlage wurde bereits die Möglichkeit geschaffen, um vier E-Bikes parallel laden zu können.

„Die Stadt Wissen trägt damit ihren kleinen Baustein zur Energiewende, respektive zur flächendeckenden Versorgung mit Elektro-Ladestationen bei“, sagt Bürgermeister Berno Neuhoff. „Elektromobilität trägt ebenso wie die seit 2007 betriebene Erdgastankstelle bei den Stadtwerken dazu bei, CO2-Emissionen zu verringern und spielt in unserer Nachhaltigkeitsstrategie eine wichtige Rolle“, fügt Dirk Baier hinzu, Geschäftsführer der Stadtwerke Wissen GmbH. „Als regionaler Energieversorger treiben wir gemeinsam mit den Kommunen in der VG Wissen den Ausbau der Ladeinfrastruktur voran und engagieren uns gemeinsam mit unserem Gesellschafter Stadt Wissen für den Klimaschutz vor Ort. Das Konzept der Stadt Wissen und der Ausbau von e-Mobilität kann Zug um Zug umgesetzt werden.“

Auch hat die Stadt Wissen beim Ausbau der Rathausstraße an mehreren zentralen Punkten Lademöglichkeiten für E-Bikes vorgesehen. Das hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke beschlossen. Der eingeschlagene Weg wurde zwischen der Stadt Wissen und dem Klimaschutzmanagement bei der Kreisverwaltung Altenkirchen abgestimmt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

1 Kommentar
E Bikes,Ladestationen in den Steinbuschanlagen,den Namen Steinbuschanlagen durch die "KALTE KÜCHE" mal schnell verwässert,da fehlt jetzt nur noch die Großbildleinwand!Bravo ihr Wisser die Ihr solche "Schnappsideen" absegnet,wobei Euer absegnen sicherlich nicht dem Willen unserer klerikalen Vorväter entspricht,zumal Täglich neuerliche Ideen wie im "Rausch" kreiert werden.Ein Schelm wer böses dabei denkt.
#1 von Gerold Girresser, am 03.06.2020 um 09:35 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.




Aktuelle Artikel aus Region


"Tag der Diakonin": Gerecht leben und handeln

Region. Wie gerecht geht es in der katholischen Kirche zu? Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag und christlicher ...

Vollsperrung K76 bei Katzwinkel-Nochen nur noch bis Freitag

Katzwinkel. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden auf einer Länge von rund 750 Metern unter anderem neue Asphaltschichten ...

Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Kreis Altenkirchen. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4131 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3417 Menschen. ...

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Uni Siegen: Digital den richtigen Studiengang finden

Region. Mit dem Aktionstag „Ready to Study Digital" am Samstag, 8. Mai, bietet die Universität Siegen Studieninteressierten ...

Westerwälder Rezepte: Kaninchenrücken mit glasierten Möhren und Kartoffelplätzchen

Region. Wenn Sie gerne gut und dabei fettarm genießen möchten, ist Kaninchenfleisch genau das Richtige. Dieses Fleisch enthält ...

Weitere Artikel


Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Alva Gehrmann: „I did It Norway!/Alles ganz Isi“ im Kulturwerk

Wissen. Norweger sind unternehmungslustig, sturmerprobt und gleiten durch die Loipe wie Profis, denn sie lieben das Leben ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Wissen. Von den vergangenen 29 Jahren war Detlef Vollborth 27 Jahre als Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Daadetaler Knappenkapelle verschiebt Musikfest auf 2022

Daaden. Dies sind aktuelle Gedanken mit der die Eventmanager von MyDearCaptain täglich zu tun haben. Die Agentur mit ihrem ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Werbung