Werbung

Nachricht vom 06.06.2020    

Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

In Birken-Honigsessen ist am Samstag, 6. Juni, in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Gegen 16.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Freiwillige Feuerwehr Wissen. Die Scheune außerhalb des Ortes stand im Vollbrand. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkannten die Lage bereits auf der Anfahrt und ließen die Löschzüge Katzwinkel und Schönstein ebenfalls alarmieren.

In Birken-Honigsessen ist eine Scheune in Brand geraten. (Foto: Facebook/Feuerwehr Wissen)

Birken-Honigsessen. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um eine rund 500 Quadratmeter große Scheune mit Stallung. Die fünf Tiere, die sich in der Scheune befanden, konnten vor dem Flammentod gerettet werden. Da sich die Wasserversorgung als schwierig herausstellte
wurde durch den Einsatzleiter Daniel Hundhausen, stellvertretender Wehrleiter der VG Feuerwehr Wissen, die Alarmierung der Wasserförderkomponente Nord des Landkreises veranlasst. Hierbei handelt es sich um Tanklöschfahrzeuge aus den Feuerwehren Friesenhagen, Hamm (Sieg), Kirchen und Betzdorf. Weitere Fahrzeuge kamen aus Friedewald und Weitefeld, sowie Rosenheim. Das Mehrzweckfahrzeug (MZF) aus Rosenheim ist für die Verlegung langer Wasserförderstrecken ausgestattet.

Im Verlauf des Einsatzes trafen immer mehr Feuerwehrleute und Fahrzeuge an der Einsatzstelle ein. Es wurde eine rund 1.000 Meter lange Wasserversorgung verlegt. Bis diese Leitung in Betrieb genommen werden konnte, wurde im Pendelverkehr die Wasserversorgung durch die Tanklöschfahrzeuge sichergestellt. Vor Ort befand sich auch einer der beiden stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteure, Matthias Theis. Theis erläuterte die Aufgaben der einzelnen Feuerwehren, die in solchen Einsätzen Fahrzeuge stellen. Überwiegend handelt es sich um Tanklöschfahrzeuge, die einen Wasservorrat von mehr als 2.000 Litern an Bord haben. Für den Aufbau der Wasserversorgung ist neben dem MZF Rosenheim auch das Löschfahrzeug Katastrophenschutz (LF Kats) aus Weitefeld zuständig. Dieses Fahrzeug hat neben 600 Meter Schlauchmaterial auch zwei Pumpen an Bord. Die Wasserversorgung wurde aus dem Mühlental bis zur Brandstelle verlegt.



Im Einsatz befanden sich insgesamt rund 120 Kräfte, hierunter 25 Helferinnen und Helfer aus den DRK-Ortsvereinen Wissen, Birken-Honigsessen und Katzwinkel. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Die Scheune musste zum Abschluss mit einem Bagger abgetragen werden, um die immer wieder aufflammenden Glutnester bekämpfen zu können. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe liegen keine Informationen vor. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Landfrauen im Bezirk Altenkirchen laden nach Panarbora bei Waldbröl ein

Altenkirchen. Vom Meter hohen Aussichtsturm hat man zudem eine wunderbare Sicht auf das Bergische Land. Eine Anmeldung ist ...

Fahrrad for Future: 22 Radfahrer nahmen an der Rundfahrt durch Altenkirchen teil

Altenkirchen. Mehr als 15 fahrradfahrende Menschen können sich im Straßenverkehr wie ein einziges Fahrzeug bewegen, wenn ...

Zahlreiche Themen bei der Jahreshauptversammlung der Wisserland-Touristik

Wissen. Der Vorsitzende Matthias Weber begrüßte die Mitglieder und freute sich, dass auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, ...

Geänderte Verkehrsführung während der Niederfischbacher Kirmes

Region. Vom 20. bis 23. August wird für den genannten Zeitraum eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Ortsmitte beziehungsweise ...

Schnäppchenjäger aufgepasst - Kita Löwenzahn Katzwinkel lädt zum Basar

Region. Einlass für Schwangere mit gültigem Mutterpass ist bereits ab 11.30 Uhr. Es werden gut erhaltene Kinderkleidung in ...

Ein Jahr nach der Flut: Kreisvolkshochschule besucht das Ahrtal

Region. Teilbereiche des ehemaligen Regierungsbunker im Ahrtal stehen den Besuchern offen, laden Jung und Alt aus aller Welt ...

Weitere Artikel


„Silent Protest“ gegen Rassismus auch in Altenkirchen

Altenkirchen. Neben Versammlungen in Städten wie Berlin, Hamburg oder München fand auch auf dem Altenkirchener Marktplatz ...

Nicole nörgelt …denn Sport ist Mord

Region. Es war aber auch gemein von meiner sportlichen Freundin, mit die Spuren der Quarantäne-Zeit so unter die Nase zu ...

Mit den „Kleinen Wällern“ in die Natur

Stahlhofen am Wiesensee. Die Kleinen Wäller sind für diejenigen geeignet, für die das erholsame Gehen ohne spezielle Vorbereitung ...

Online-Kurs: Schritt für Schritt zum eigenen Bio-Gemüsegarten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der erste Kurs „Der kleine Bio-Gemüsegarten – Aller Anfang ist leicht“ richtet sich an Anfänger ...

Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte den Löschzug Altenkirchen zu dem Verkehrsunfall. Für die Einsatzkräfte ...

Kreativität der Kinder zum Weltwassertag begeisterte die Jury

Bad Honnef. Guterres hatte anlässlich des Aktionstages dazu aufgerufen, sich aktiv für den Klimaschutz und die Begrenzung ...

Werbung