Werbung

Nachricht vom 12.06.2020    

Frauen Union Kreisverband Altenkirchen nominiert Jessica Weller für Landtagswahl 2021

Geht es nach der Frauen Union, bleibt Jessica Weller Landtagsabgeordnete der CDU im Landtagswahlkreis 2. Der Vorstand der Frauen Union Kreis Altenkirchen nominierte die 36-jährige aus Gebhardshain. „Es ist mir eine große Freude, dass die Frauen Union des Kreises Altenkirchen Jessica Weller als Kandidatin der CDU für die Landtagswahl 2021 vorschlägt“, verkündet Sarah Baldus, Kreisvorsitzende der FU. Jessica Weller ist seit September 2019 Abgeordnete im Mainzer Landtag, sie rückte für Dr. Peter Enders nach.

Jessica Weller

Kreis Altenkirchen. Im Landtag gehört Weller dem Ausschuss für Arbeit und Soziales (Sozialpolitischer Ausschuss), dem Ausschuss für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, sowie dem Ausschuss für Gleichstellung und Frauenförderung an.Nach ihrem Abitur in Wissen hat sie ein duales Studium für den gehobenen Verwaltungsdienst beim Rhein-Sieg-Kreis absolviert. Zwei Jahre war sie nach der Ausbildung als Arbeitsvermittlerin beim Betzdorfer Jobcenter tätig, bevor sie zum Bundesinnenministerium nach Köln wechselte. Sie war dort zuletzt als Teamleiterin für 17 Mitarbeiter im Schichtdienst verantwortlich.

„Es ist ohne Frage, dass Jessica über Lebens- und Berufserfahrung verfügt und auch die Arbeitswelt außerhalb des Parlaments kennt. Politikern wird immer wieder vorgeworfen, zu weit weg von der Lebenswirklichkeit der Wähler zu sein. Das kann man bei Jessica definitiv nicht sagen“, konstatiert Christiane Buchen, stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union im Kreis. Sarah Baldus ergänzt: „Das sieht man auch daran, dass sie seit vergangenem Jahr Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Rheinland-Pfalz ist und sich dort direkt für die Belange der Arbeitnehmer im Land einsetzt.“ Des Weiteren ist sie auch im Bundesvorstand der Frauen Union tätig und verfügt somit über ein Netzwerk und Kontakte von der kommunalen, über die Landes- bis hin zur Bundesebene.

Auch kommunalpolitisch ist sie seit Jahren engagiert. Sie ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im Kreistag und hat in ihrem Heimatort Gebhardshain die Funktion der ersten Beigeordneten inne; dort leitet sie zudem als Vorsitzende den CDU-Gemeindeverband und ist damit die einzige Frau in einer solchen Position in der CDU im Kreis Altenkirchen.

In den nächsten Jahren möchte sie sich vor allem für den Landkreis Altenkirchen als lebenswerten Kreis für Jung und Alt einsetzen. Dazu gehört für sie insbesondere der wichtige Ausbau der Infrastruktur vor Ort - angefangen bei den Straßen, über den flächendeckenden Ausbau des Internets und ÖPNV bis hin zu einem guten Bildungs- und Einkaufsangebot in den Gemeinden. Vor allem bei der Bildung hat sich in den letzten Wochen gezeigt, dass es große Schwächen in der Digitalisierung gibt.

Auch die medizinische Versorgung im ländlichen Raum ist der Abgeordneten ein Herzensthema: „Ich teile da die Ängste und Bedenken der Bürgerinnen und Bürger. Dass wir mehr Ärzte brauchen ist kein Geheimnis, der Ärztemangel ist ein Armutszeugnis für die Landesregierung und erstreckt sich durchs ganze Land. Aber auch Krankenhäuser brauchen wir in der Fläche - man kann nicht alles zusammenstreichen, besonders nicht im Gesundheitssektor. Eine ausreichende Versorgung mit Ärzten, Apotheken und Krankenhäusern sollte selbstverständlich sein - leider ist es das aber aktuell nicht und genau da sehe ich eine Herausforderung für die nächsten Jahre.“ führt Jessica Weller aus. Selbst Waldbesitzerin möchte sie sich auch weiterhin für die Wälder im Land stark machen. „Die Auswirkungen des Borkenkäferbefalls und der trockenen Sommer der vergangenen Jahre sind verheerend. Genau deswegen brauchen die Waldbesitzer, aber auch unsere Landwirte dringend Hilfe und Unterstützung und die sollen sie auch bekommen“, verspricht Weller.



Der Einsatz für den Landkreis Altenkirchen, in dem sie geboren ist, ist für sie selbstverständlich: „Wer seine Wurzeln vergisst, vergisst sich selbst. Unser Kreis ist wunderschön und es schlummert noch einiges an Potenzial hier. Vor allem Familien mit Kindern, aber auch Senioren finden hier ein gutes Angebot. Die Vorzüge des Landlebens, Arbeit bei unseren regionalen Unternehmen, flächendeckende Einkaufsmöglichkeiten, ausreichende Kinderbetreuung und gute Anbindungen zu den größeren Städten sind die Formel für einen zukunftsfähigen Kreis.“

„Jessica zeigt, dass klassische konservative Werte modern gelebt werden können. Sie ist verheiratet, Mutter eines Sohnes, berufstätig und sozial engagiert. Arbeit, Soziales und Energiepolitik sind genauso ihre Themen wie Jugend, Bildung und Umweltschutz “, ergänzt die stellvertretende Vorsitzende Helena Peters.

„Besonders für mich als junge Frau ist Jessica ein Vorbild. Kind oder Karriere ist bei ihr kein „Oder“, sondern ein „Und“, dass sie gemeinsam mit ihrem Mann lebt. Jessica zeigt, dass die CDU auch starke Frauen hat und man dort mit Engagement weiterkommen kann. Genau solche Frauen brauchen wir in unserer Partei und in unserem Parlament“, schließt Beisitzerin Sonia Parwani ab. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frauen Union Kreisverband Altenkirchen nominiert Jessica Weller für Landtagswahl 2021

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

Ein spannender Wahlabend: auf Bundesebene und im Wahlkreis Neuwied (Landkreise Neuwied und Altenkirchen). Die Mehrheit der Bezirke ist mittlerweile ausgezählt. Die Kandidaten Rüddel (CDU) und Diedenhofen (SPD) liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen.


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Niederdreisbach

Am Sonntag, den 26. September wurde, wurde der Polizeiinspektion Betzdorf gegen 19.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landesstraße 280 zwischen Schutzbach und Niederdreisbach in Höhe der Firma „Roth+Weber“ gemeldet. Die Strecke ist wegen Bergungsarbeiten zurzeit noch voll gesperrt.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Naturschutzinitiative gegen Umgehungen Kircheib, Weyerbusch und Helmenzen

Derzeit untersucht der Landesbetrieb Mobilität Realisierungsmöglichkeiten von drei Umgehungsstraßen bei Kircheib, Weyerbusch und Altenkirchen-Helmenzen. Die Naturschutzinitiative lehnt die Planungen entschieden ab. In einem Pressestatement begründet der Verein wieso – und macht Alternativvorschläge.




Aktuelle Artikel aus Politik


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

+++ 21.47 Uhr +++

Der Countdown läuft nervenaufreibend laut. Die Ergebnisse von vier Bezirken fehlen noch. Sie scheinen ...

Naturschutzinitiative gegen Umgehungen Kircheib, Weyerbusch und Helmenzen

Region. Seit über einem Jahr laufen Untersuchungen des Landesbetrieb Mobilität zu Realisierungsmöglichkeiten von drei Umgehungsstraßen ...

„Juniorwahl“ an der August-Sander-Schule Altenkirchen

Altenkirchen. Schon drei Tage vor der Bundestagswahl nahm zum vierten Mal die August-Sander-Schule Altenkirchen an dem bundesweiten ...

Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Altenkirchen. Ansonsten sieht es im Westerwald eher mau aus, wenn von Klima-Aktivitäten die Rede ist. Doch dieses Mal präsentierte ...

Wissen: Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde soll gefördert werden

Wissen. Der Bedarf an Jugendarbeit ist groß und auch über die Stadt Wissen hinaus wurden in den vergangenen Monaten immer ...

Westerwälder Geschichte(n) – viel war, viel soll kommen

Rheinbrohl. „Nur gemeinsam sind wir stark und können uns positionieren zwischen den Metropolen Köln/Bonn und Frankfurt“, ...

Weitere Artikel


Steinbuschanlage: FWG sorgt für neuen Glanz an Andachtshalle

Wissen. Aus diesem Grund trafen sich etliche Mitglieder der FWG am 23. und 30. Mai um Hand anzulegen. Der erste Arbeitseinsatz ...

Polizeipräsidium Koblenz bietet Beratung zum Thema Einbruch an

Koblenz. Eine aktuelle Studie der spanischen Polizei zeigt, dass Tätergruppen sich immer mehr spezialisieren. Sie agieren ...

Kolumne „Themenwechsel“: Es geht nicht um Schuld, sondern um Verantwortung

Wann haben wir angefangen, Verantwortung von uns weg zu schieben? Es gibt einen Satz, den ich diese Woche sehr oft zu hören ...

Ausschuss gibt Startschuss für Straßenausbau in Selbach

Selbach. Selbach wird endlich sein Straßennetz verbessern. Denn die Bestandsaufnahme der Straßen zeigt ein klares Bild: Der ...

Kind verletzt: Schwerer Unfall auf der B 256 durch rücksichtslose Fahrweise

Altenkirchen. Der 29 Jahre alter Pkw-Fahrer war auf der B 256 aus Mammelzen kommend in Richtung Altenkirchen unterwegs. Kurz ...

Fremde Pferde füttern ist nicht erlaubt

Region. Häufig handelt sich bei den fütternden Personen um vermeintliche Tier- oder Pferdeliebhaber, die den Pferden vom ...

Werbung