Werbung

Region |


Nachricht vom 02.08.2010    

Sebastianer feierten die Schützenmajestäten

Mit einem großen Fest feierte am Sonntag die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain ihre diesjährigen Majestäten Jagoda und Sasa Simic. Zahlreiche Zaungäste applaudierten beim Festzug den Vorbeiziehenden.

Gebhardshain. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain feierte ihre diesjährigen Schützenmajestäten mit einem großen Fest und vielen, vielen Gästen. Zum großen Festumzug versammelten sich fast alle Teilnehmer vor dem örtlichen Seniorenheim, um von dort direkt zum kommunalen Verwaltungsgebäude zu marschieren. Berthold Reifenröther und Konrad Skerka schritten als Zugführer mit dem Bezirkspolizeibeamten Andreas Mintkewitz vorne weg. Der Spielmannszug Steinebach mit Tambourmajor Melanie Fischer kam hinterdrein, gefolgt vom Musikverein Steinebach mit Dirigent Björn Krohmann. Am Umzug beteiligten sich außerdem Delegationen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Selbach, der Kyffhäuserkameradschaft Steinebach, der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Friesenhagen, des Schützenvereins Betzdorf und natürlich die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain, sowie der Schülerprinz Lukas Weber und der Jugendkönig Leon Böhmer, außerdem der Musikverein Wehbach mit Dirigent Frank Zellmer und der Musikverein Brunken mit Thorsten Becker.
Bei der Verwaltung angekommen formierte sich der Festzug zu einem großen Kreis um Schützenkönig Sasa Simic und Jagoda in ihre Runde mit aufzunehmen. Feierlich schritt das Paar aus dem Gebäude auf den Vorplatz, um sich nach einer kurzen musikalischen Einlage des MV Brunken in den Zug einzureihen. Sasa Simic trat in der Landestracht seiner Heimat an und von den umstehenden Zuschauern waren leise, zustimmende und positive Kommentare zu vernehmen. Ebenfalls in Festtagskleidung folgte der Hofstaat des Schützenkönigs. Dazu gehörten Dana und Sinisa Simic, Sladjana und Zoran Polic, Claudia und Christoph Kaspers, Jessica Zöller und Andreas Schwan, Pia Maria de Spirt und Marc Beib, sowie Agnes Crevv und Dejan Ljubinkovic. Verbandsgemeinde-Bürgermeister Konrad Schwan und Ortsbürgermeister Heiner Kölzer fädelten sich ebenfalls mit in den Umzug ein. Vorbei am Westerwälder Hof, dessen Inhaber Sasa Simic ist, warteten dort zwei Angestellte mit kühlen Getränken auf die Zugteilnehmer. Der Weg führte die Festgesellschaft rund um die katholische Kirche zum Ausgangspunkt zurück und von dort dann zum Festzelt auf der Dorfwiese. Die große Zahl der Zaungäste am Straßenrand applaudierte den Vorbeiziehenden. Im Festzelt fand anschließend ein Konzert der vier am Umzug beteiligten Musikvereine statt. (anna)
xxx
Jagoda und Sasa Simic mit Begleiter Steffen Pauli, wenige Meter vom Rathaus entfernt. Fotos: anna


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Sebastianer feierten die Schützenmajestäten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.




Aktuelle Artikel aus Region


Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Daaden. Gegen 0.58 Uhr wurde der Polizei das Feuer in der Wochenendsiedlung „Lützenbach“ in Daaden gemeldet. Bei Eintreffen ...

Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Wissen. Gegen 0.23 Uhr kam es auf dem Gehweg vor einer Gaststätte zu der Prügelei. In deren Verlauf erlitt das Opfer eine ...

anderes lernen: Bildungsangebote des Haus Felsenkeller

Vertrauen in sich selbst - Seminar zum Thema Selbstvertrauen/Selbstwert
Welchen Eindruck hat man von sich selbst? Welche ...

Hämmscher Kultur- und Genuss-Sommer feiert grandiosen Abschluss

Seelbach/Marienthal. Das Publikum im Klostergarten Marienthal war ein weiteres Mal begeistert. Die vier Musiker übertragen ...

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Hamm. Die Rauchwolke war schon der Anfahrt nach Etzbach erkennbar. Als die Wehrleute in der Donnenstraße eintrafen, hatten ...

Weitere Artikel


Das Sommerfest lockte hunderte Gäste in den Garten

Wissen. Zehn Jahre sind offiziell kein echtes Jubiläum. Wenn aber ein Familienbetrieb eine pfiffige Idee in die Tat umsetzt ...

Musikalische Vielfalt beim Jazzfest

Marienthal. Das 2. Marienthaler Jazzfest des Forum Pro AK steht vor der Tür. Am Sonntag, dem 15. August, heißt es erneut ...

Beim MGV "Orpheus" Pracht wird nicht mehr gesungen

Pracht. Nach 135 Jahren wurde der Männergesangverein "Orpheus" Pracht aufgelöst. In der außerordentlichen Mitgliederversammlung ...

Jubel für König Thomas I. und Königin Ariane

Birken-Honigsessen. Jubel gab es für König Thomas I. Schneider und Königin Ariane Weiss und den großen jungen Hofstaat, für ...

Beim Schubkarrenrennen ging es wieder hoch her

Gebhardshain. Glück hatte die Kirmesjugend am Sonntag, 1. August, bei der Austragung des "großen Preises" von Gebhardshain, ...

Möbel-Discounter "pack zu" feiert 10. Geburtstag

Region. Pünktlich zum neuen Jahrtausend startete "pack zu" mit der Eröffnung des ersten Discount-Möbelmarktes in Altenkirchen ...

Werbung