Werbung

Kultur |


Nachricht vom 03.08.2010    

Kleinkunstverein will ein "Blutbad" anrichten

Der Kleinkunstverein auf "Abwegen"? Will die Betzdorfer Eule ein "Blutbad" anrichten? Im gewissen Sinne schon. Denn die Leute um Hartmut Fischer planen im nächsten Jahr ein Krimifestival.

Betzdorf. Die Sommerpause des Kleinkunstvereins "Die Eule" geht ihrem Ende entgegen. Doch die Töne, die der junge Verein jetzt von sich gibt, hören sich nicht sehr freundlich an. Der Vorsitzende des Vereins, Hartmut Fischer, spricht offen davon, dass man im kommenden Jahr ein "Blutbad" in Betzdorf anrichten will. Wurde aus dem harmlosen Kleinkunstverein eine kriminelle Vereinigung?
Was sich im ersten Moment so blutrünstig anhört, entpuppt sich in Wahrheit als eine Idee, die Betzdorf weit über die Grenzen des Kreises Altenkirchen bekannt machen könnte. Im zweiten Halbjahr 2011 soll das "1. Betzdorfer Blutbad" stattfinden: Ein Kirmifestival mit Autorenlesungen, Musikveranstaltungen und Kabarett rund um das Thema "Krimi". Erste Kontakte wurden bereits geknüpft. National und international bekannte Autoren sollen bei dem Festival zu Wort kommen.
"Allerdings brauchen wir für so ein Projekt Unterstützung", so die "Eule". So hofft man beim nächsten Treffen des Vereins am 5. August um 20 Uhr im Gasthof "Zum Grünen Baum" (Hellerstraße, Betzdorf) noch eine Reihe von Mitstreitern begrüßen zu können, die helfen, das Projekt "Blutbad" zu realisieren.
Ab September startet die zweite Saison des jungen Vereins. Details über die Veranstaltungen wollte man jedoch noch nicht verraten. Die sollen im Rahmen einer Pressekonferenz Mitte August vorgestellt werden. Nur so viel verrät die Eule: "Es ist ein Programm, das von Lesung über anspruchsvoller Popmusik bis hin zum Nonsens der gehobenen Art ein breites Spektrum abdeckt."
Die "Eule" hofft, dass viele den Weg zum Verein finden, um all das, was noch geplant ist, auch realisieren zu können. Wer schon vorab Informationen über das Treffen am 5. August um 20 Uhr im "Grünen Baum" (Hellerstraße, Betzdorf) haben möchte, kann diese per E-Post unter hartmut-fischer@kkv-eule.de anfordern.



Kommentare zu: Kleinkunstverein will ein "Blutbad" anrichten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Frauen wie wir“ von Eva Klingler

Dierdorf/Karlsruhe. Nur der norddeutsche Dauerbesuch Gerda zeigt durch Fragezeichen-Reaktionen, dass manche Redewendungen ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

„Star Wars“-Tage: Der Sternenkrieger aus Wallmenroth

Region/Wallmenroth. Beim Eintreten in das Freizeitzimmer von Jannik Bachmann taucht man in eine andere Welt ein. Die Blicke ...

Daaden: Kulinarische Meile abgesagt, aber…

Daaden. „Der Termin wurde von Anfang an unter Vorbehalt festgelegt“, so der Aktionskreis-Vorsitzende Samy Luckenbach zu der ...

Weitere Artikel


Jugendprojekt "Youth only" feiert zehnten Geburtstag

Horhausen. 10 Jahre "Youth Only" - das erfolgreiche Jugendprojekt feiert seinen Geburtstag am Freitag, 27., und Samstag, ...

Familie Becker in Friedewald hat einen wunderschönen Garten

Friedewald. Hobbys sind eine feine Sache, man kann damit von den alltäglichen Dingen des Lebens abschalten und entspannen. ...

Zum 12. Mal Traktortreffen in Fensdorf

Fensdorf. Schon eine Traditionsveranstaltung ist das Traktortreffen der Traktorfreunde Westerwald-Sieg auf dem Festplatz ...

Anmeldefrist für Ausbildungsmesse läuft bald ab

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Die Planungen für die 2. Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse im Landkreis Altenkirchen ...

Demnächst Montagsdemos für Ausbau der L 278?

Wissen. Wenn in den nächsten zwei, maximal drei Wochen keine Antwort zum Ausbau der Landesstraße 278 zwischen Wissen und ...

Kirchener Feuerwehr übte auf dem Stegskopf

Kirchen/Stegskopf. Im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit übten jetzt Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren Freusburg, ...

Werbung