Werbung

Nachricht vom 21.06.2020    

Mofafahrer nach schwerem Unfall in Spezialklinik geflogen

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Mofafahrer und einem Pkw kam es am Samstag, 20. Juni, gegen 22.55 Uhr auf der Landesstraße 267 zwischen Almersbach und Altenkirchen. Das aus Richtung Almersbach kommende Auto und das aus Altenkirchen kommende Zweirad kollidierten frontal. Der Mofafahrer wurde dabei schwer verletzt.

Ein 32 Jahre alter Mofafahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Kurz vor der Ortseinfahrt Almersbach kam es zu dem folgenschweren Zusammenstoß des 36-jährigen Autofahrers und des 32 Jahre alten Mofafahrers, bei dem der Zweiradfahrer schwer verletzt wurde. Rettungsdienst und den Notarzt versorgten den Mann und brachten ihn in das Krankenhaus Altenkirchen. Hier stellten sich die Verletzungen als so schwer heraus, dass er nach der Erstversorgung mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen wurde. Das Zweirad wurde völlig zerstört. Der Mofafahrer soll nach Polizeiangaben zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die beiden Insassen des Pkw wurden nur leicht verletzt. Die Trümmerteile verteilten sich an der Unfallstelle über eine ungewöhnlich große Strecke, so die Polizei vor Ort.



Die Unfallursache ist derzeit noch völlig unbekannt. Mit der Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt. Für die Ausleuchtung der Einsatzstelle und des Hubschrauberlandeplatzes am Krankenhaus wurde die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen alarmiert. An den Fahrzeugen, so die Polizei, entstand ein Schaden von rund 5.500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Während der Rettungsmaßnahmen und der anschließenden Unfallaufnahme musste die Landstraße mehrere Stunden gesperrt werden. Die Straßenmeisterei richtete eine Umleitung ein. (kkö)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Wissen. Am Mittwoch, 20. April, haben die Stadtwerke Wissen GmbH ihre erste E-Ladestation der Verbandsgemeinde offiziell ...

Siegen und Freudenberg: Besuche im Diakonie Klinikum nur mit negativem Schnelltest

Siegen/Freudenberg. Um die Patienten zu schützen und den Krankenhausbetrieb in Zeiten hoher Corona-Inzidenzwerte zu gewährleisten, ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Mit dem Tod eines 81-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain steigt die Zahl der im Kreis mit oder ...

Steinigers Küchengruß: „Junges Grün, auch ohne Ofen frühlingswarm“

Marienthal/Seelbach. Ihm (Uwe Steiniger; Red.) drücken wir nicht nur die Däumchen, sondern genau diesen Kuchen beim nächsten ...

Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Spur der Rache. Ein Fall für Alexander Bierbrauer“ von Doris Litz

Dierdorf. Kriminalhauptkommissarin Katie Hansen und die Soko um Kriopchef Thorwald Johannson ermitteln und finden schnell ...

Nach 111 Jahren geht bei Müllers in Horhausen der Ofen aus

Horhausen. Philipp Müller, gelernter Müller aus der Grenzbachmühle, erwarb 1909 in Horhausen in der Rheinstraße ein Wohnhaus ...

„Völkerball“ im Wäller Autokino setzt Altenkirchen unter Strom

Altenkirchen. Zu „Völkerball“ noch große Ausführungen zu tätigen, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Die sechs Vollblutmusiker ...

Nicole nörgelt … über schrumpfende Mode

Region. Dabei wollte ich doch eigentlich nur meine Sommergarderobe ein bisschen auffrischen. Ein paar neue Shirts, vielleicht ...

Steinbuschanlage freigegeben: Grüne Oase in Wissens City

Wissen. Nach einer rund dreijährigen Planungs- und Bauphase wurde der Mehrgenerationenpark Steinbuschanlage am Freitag (19. ...

LZgoesWeb: Erste Folge mit einer Bestandsaufnahme des Wissens über COVID-19

Koblenz. Der Vortrag führte vor Augen, wie rasant sich die Pandemie entwickelt hatte. Sprach man zum Jahreswechsel noch von ...

Werbung